Apps
News

Star Wars 1313 erster Trailer gezeigt (Gamescom 2012)

Nachdem ich bei 007 fertig war und die Fragenrunde beendet war, ging es 2 Kubusse weiter zu der Präsentation von Star Wars 1313. Bislang war ein Trailer zu dem Spiel nur auf der E3 gezeigt worden. Genau diesen Exklusivtrailer gab es nun auch für die Fachbesucher auf der Gamescom 2012 zu sehen. In bequemen Sesseln, klimatisierten Räumen, 5.1 Sound und einem mindestens 80” großen Fernseher lässt man sich das ganze wahrlich auf der Zunge zergehen.

Als der Trailer abgelaufen war gab es die gezeigte Szene auch nochmal In-Game zu betrachten. Leider war es untersagt Foto- oder Videoaufnahmen zu machen. Aber auch ohne Bildmaterial lässt sich sagen das mit Star Wars 1313 die Messlatte in Sachen grafischer gestaltung ziemlich hoch gesteckt wurde. Die Framerate lag durchgehend bei 33 FPS. Die Übergänge von Sequenz ins Ationgeschehen liefen so flüssig das ich teilweise zum Presenter rüber schauen musste um zu wissen ob er den Charakter nun steuert oder nicht.  Als Spiel Engine entschied man sich hier für die Unreal Engine 3. Leider wurde nicht gesagt was für Updates daran durchgeführt wurden um sowas zu bieten.

Inhaltlich geht es in Star Wars 1313 um einen Kopfgeldjäger auf Coruscant der in die Unterwelt geführt wird, eben genau auf die Ebene 1313. Das Spiel ist ein Third Person Action Adventure.  Und wird von Lucas Arts Entwickelt. Zeitlich spielt sich das ganze Spiel zwischen Star Wars Episode III und Episode IV. Wie im Trailer zu sehen wird man in die Unterwelt von Coruscant geführt wo man auf Abschaum und Gesocks trifft. Der Presenter beschrieb es mit “The Bronx of Coruscant” Optisch trifft das, wie ich finde auch sehr zu. Die Aufgabe des Hauptprotagonisten ist es nun dort unten für Recht und Ordnung zu sorgen.

Nach dem Trailer und der In-Game action gab es noch eine kleine Premiere für die Gamescom Besucher. Ein Video mit Kommentaren von den Entwicklern zu dem Spiel und das was sie bislang davon halten. Gezeigt wurde uns das ganze auf einem PC nähere Details zur Hardware gab man uns leider nicht, lediglich das der PC von nVidia gesponsert wurde. Der Titel wird allerdings auch für die Playstation 3 und Xbox 360 erhältlich sein. Wobei man bei letzteren beiden mit Abstrichen in sachen Grafik rechnen muss. Ein Releasetermin ist bislang noch unbekannt.

Diesen Artikel teilen:

Welovetech