Apps
News

Intel Atom Codename "Bay Trail" in 22nm

Seit der Intel Atom-Prozessor 2008 auf den Markt gekommen ist, hat er die IT Welt nachhaltig verändert. Nicht nur die Netbookwelle fand ihren Ursprung in dem kleinen Prozessor, auch zahlreiche Kiosksysteme, Infoscreensysteme und andere Industrieanwendungen basieren seit dem auf dem kleinen Rechenzwerg. Eine neue Version ist auch schon geplant, allerdings erst für Herbst 2013.

Die aktuelle Plattform des Atoms, namentlich Cedar Trail, verkauft sich so gut dass man bei Intel eine Produkterneuerung oder Aufwertung bis ins nächste Jahr verschoben hat.  Unter dem Namen Bay Trail soll dann im September 2013 eine neue Generation der Atom Prozessoren  erscheinen, welche in 22 nm produziert werden wird. Die damit erreichte Sparsamkeit wird wiederum in eine leicht gesteigerte Leistung und eine verbesserte GPU investiert.

Bei der GPU steht ebenfalls ein größerer Wechsel an. So möchte Intel nach dem Dilemma mit den Grafiktreibern der Cedar View Chips nun wieder auf ein eigenes Design zurückgreifen. Der aktuelle Grafikkern stammt von Imagination(PowerVR). Die 22 nm Atom-Prozessoren sollen neben den klassischen Einsatzgebieten auch für Smartphones und besonders Tablets interessant werden. Hierfür wurde nicht nur die Leistungsaufnahme entsprechend optimiert, sondern der Atom auch zum vollwertigen SoC(System on Chip) umgebaut. Die Bay Trails erhalten daher integrierte 3G und LTE Modems, sowie besondere Sicherheitsfeatures wie AES.

Quelle: CNet

Diesen Artikel teilen:

Welovetech