Apps
News

ASUS Transformer Pad Infinity: Flaches Edel-Tablet bald im Handel

Obwohl ein erster Vertreter der Infinity Serie ursprünglich bereits zum Mobile World Congress in Barcelona vorgestellt wurde hat man bei ASUS anscheinend fleißig weiter an einem flachen Tablet gearbeitet, welches man der Welt nun als Transformer Pad Infinity vorstellt. Der Fokus lag bei der Entwicklung anscheinend auf einem flachen Design und hoher Leistung, was man auf den ersten Blick auch gut umsetzen konnte.

Insgesamt kann sich die Ausstattung des Transformer Pad Infinity durchaus sehen lassen. Kernelement ist das 10 Zoll große FullHD Display mit Super-IPS-Panel, das alle Inhalte mit hohem Kontrast und frischen Farben anzeigen dürfte. Betrieben wird das Ganze von einem Nvidia Tegra 3 T33 4-PLUS-1 Quad-Core mit 1,6 GHZ und dem dazugehörigen Grafik-Chip mit 12 Kernen, was für jedes aktuelle Spiel für Android 4.0 ausreichen dürfte.

Für Musik, Videos und Dokumente stehen insgesamt 64 GB eMMC Speicher bereit, der Akku soll das Gerät bis zu 9,5 Stunden am Laufen halten. Was aber bei einem typischen Transformer auch nicht fehlen darf ist die Docking-Station mit Tastatur, die wahlweise im Bundle mitgeliefert wird und die Laufzeit auf 14 Stunden erhöht. Das Super-IPS-Display gehört mit seinem 600 cd/m² zu den hellsten Vertretern und bietet einen Blickwinkel von bis zu 178 Grad, Farbverschiebungen werden ebenfalls minimiert.

Das Äußere ist ganz im Sinne der ZEN-Optik gehalten, die wir auch beim ASUS Zenbook oder Transformer Prime vorfinden. Mit einer Dicke von 8,5 Millimetern ist es sehr schlank und wiegt auch nur 598 Gramm, ohne Tastatur natürlich. Dank des stabilen Gorilla Glas 2 und der robusten Aluminium-Hülle kann es auch mal in der Tasche verschwinden, ohne Gebrauchsspuren davon zu tragen.

Die weitere Ausstattung umfasst eine 8 Megapixel Kamera auf der Rückseite, eine 2 Megapixel Kamera auf der Vorderseite, 8 GB ASUS WebStorage als Cloud Speicher, eine micro-HDMI-Schnittstelle, einen microSD Kartenleser und eine 3,5 Millimeter Klinkenbuchse. Schließt man die Docking Station an wird das noch um einen USB Anschluss und einen SD/MMC Kartenleser erweitert.

Bereits ab Ende Juni beginnt der Verkauf des ASUS Transformer Pad Infinity im Bundle mit Tastatur (TF700T-1I128A und TF700T-1B130A) zu einer UVP von 719 Euro. Ab Mitte Juli gibt es dann auch die Version ohne Tastatur (TF700T-1I127A und TF700T-1B129A), deren Preis jedoch noch nicht feststeht.

Quelle: ASUS

Diesen Artikel teilen:

Welovetech