Top-Aktuell: Robocraft im Kurztest
Apps
News

Ist ein 13-Zoll MacBook Pro von Apple mit Retina-Display geplant?

Zur diesjährigen WWDC in Kalifornien stellte uns Apple nicht nur das neue iOS 6 vor, sondern auch in der Hardwarebranche gab es viel neues zu berichten. Nicht nur, dass sich Apple nun von der 17-Zoll Variante des MacBook Pro’s trennte, sondern das Hauptaugenmerk lag wohl auf dem “neuen” MacBook Pro. Um ein vielfaches dünner, leichter und ohne Multidrive wurde es am 11.06.2012 von Apple vorgestellt. Als das Wort “Retinadisplay” fiel, jubelte die Menschenmenge. Auch wenn viele Gerüchte rund um Apple meist nur Spekulationen sind, so hat es sich diesmal bewahrheitet. Doch vorerst bekamen wir nur die 15-Zoll Variante zu Gesicht. Erste Gerüchte gibt es aber jetzt schon die besagen, dass Apple auch ein 13-Zoll MacBook Pro mit Retina-Display im Gepäck hat. Wenn man den Vermutungen und dem Analyst Ming-Chi Kuo von KGI glauben schenken mag, wird die Produktion im September bereits beginnen, sodass es Anfang Oktober überall erhältlich sein könnte. Der Schritt käme Apple zumindest zu Gute wegen dem nahenden Weihnachtsgeschäft.

Der Analyst Ming-Chi Kuo hatte sich schon bei der WWDC bewiesen als er sagte, Apple trenne sich vom 17-Zoll Modell und bringe das MacBook Pro sowohl mit, als auch ohne hochauflösenden Display. Obwohl die Retina-Displays eine wirklich feine Sache sind, so werden andere negative Apsekte weiter in den Vordergrund geholt. Offizelle Quellen bestätigen, dass Apple den Austausch für einen Akku im MacBook Pro von 149 $ auf 199 $ erhöht hat. Allerdings nur bei dem “neuen” MacBook Pro. Der Aufwand zum Tausch des integrierten Akkus muss sich demzufolge merklich erhöht haben für den Apple Service. Was wir in naher Zukunft noch alles von Apple erwarten können, bleibt abzuwarten. Klar ist, dass das Retina Display bei den Verbrauchern sehr gut ankommt, was man anhand der Lieferzeiten schon deutlich erkennen kann.

Quelle: PCGamesHardware

Diesen Artikel teilen:

Welovetech