Apps
News

Razer: Neue Taipan Gaming-Maus und Artemis Controller-Konzept gezeigt

Im Gegensatz zu den meisten anderen ist Razer dieses Jahr nur auf der E3 in Los Angeles vertreten und hart dort auch sogleich die neuesten Ergebnisse aus dem eigenen Labor präsentiert. Dabei handelt es sich sowohl um die Razer Taipan, die neueste Generation der beidhändigen Gaming-Mäuse, und das Razer Artemis Controller-Konzept, das man für das MechWarrior Online Game entworfen hat.

Razer ist vor allem durch seine ergonomischen Mäuse bekannt geworden, doch auch die beidhändigen Modelle wie die Diamondback, DeathAdder oder Lachesis hatten zahlreiche Fans und Abnehmer, weswegen man auch gerade Linkshändern neues Material zum Spielen liefern möchte. Technisch gesehen basiert die Razer Taipan auf einem 8.200 DPI 4G Dual Sensor System für höchste Präzison, das sich auf jeden Untergrund individuell einstellen lässt.

Trotz der Ausrichtung auf beide Hände soll sie sehr ergonomisch geformt sein sowie gummierte Seitenteile und hohen Komfort bieten um Ermüdungserscheinungen vorzubeugen. Dazu gibt es die Razer Synapse 2.0 Treibersoftware, die alle Einstellungen online in einer Cloud speichert, sodass man jederzeit Zugriff auf seine Settings hat. Bereits im Juli soll die Taipan zu einer UVP von 79,99 Euro erhältlich sein.

Der nächste Entwurf nennt sich “Artemis Controller-Concept” und wurde in Partnerschaft mit Piranha speziell für den bald erscheinenden Titel MechWarrior Online entworfen. Somit bekommt man einerseits das Gefühl direkt im Cockpit zu sitzen und hat andererseits die Möglichkeit zur exakten Steuerung seiner Kampfmaschine. Wie die meisten Projekte von Razer ist es recht ausgefallen, denn es besitzt zusätzlich einen Bildschirm, der für die Übersicht auf dem Schlachtfeld sorgt.

Billig würde es mit Sicherheit nicht werden, doch bis zur Marktreife dauert es sowieso noch eine Weile. Fans der MechWarrior Serie hätten damit sicherlich ihren Spaß, wenn sie im Jahr 3049 über die Straßen stampfen und in ihren Maschinen konkurrieren.

Alles in allem hat man wieder ein paar interessante Dinge vorgestellt, die sicherlich wie immer ihre Fans finden und auch einen wichtigen Schritt in der Firmengeschichte Razers darstellen dürften. Mehr Informationen zum Artemis Konzept findet ihr bis auf weiteres auf http://www.razerzone.com/artemis.

Quelle: Razer

Diesen Artikel teilen:

Welovetech