Multimedia

Creative ZiiO 7" Tablet

Während Apple dank des Erfolgs des iPad nun schon dessen Nachfolger gelauncht hat, gibt es auch immer mehr Konkurrenz seitens anderer Hersteller. In Form von Android Tablets wird versucht an die Erfolge der Android Smartphones anzuknüpfen. Nun hat also Creative die ZiiO Serie gestartet, mit der man selbst Fuß fassen möchte. Bislang ist ein 10 Zoll und ein 7 Zoll Tablet auf Android Basis erhältlich, letzteres hat den Weg in unsere Redaktion gefunden. Der eher für Audio Geräte und Zubehör bekannte Hersteller begibt sich damit auf ein neues Terrain; Ob die Expedition geglückt ist, wird auf den nächsten Seiten geklärt.

   

Creative ZiiO 7" - Technische Daten 

Betriebssystem:

Google Android 2.2

Abmessungen:

207,4 x 133 x 13,7 mm

Gewicht:

400 g

Akku:

Li-Ion, 5.000 mAh

Display:

7'' Touchscreen, 480 x 800 Pixel

Kamera:

0,3 Megapixel; 640 x 480 Pixel

Speicher:

8 GB intern, erweiterbar mit microSD-Karte

Anschlüsse:

microSD, 3,5 mm Klinkenstecker, HDMI

Verbindungsstandards:

802.11 b/g/n WiFi

Prozessor:

ARM Cortex A8 1 GHz

RAM:

512 MB

 

Design und Verarbeitung
  Das Design des ZiiO ist recht durchschnittlich. Das weiße Gehäuse ist aus Plastik gefertigt und hat auch ebenso unspektakuläre Haptik - der geringe Kaufpreis lässt grüßen. Unter dem 7 Zoll Touchscreen sitzen die vier Android Tasten in Form einer berührungsempfindlichen Erweiterung des Displays. Über diesem sitzt eine Frontkamera zur Videotelefonie. Rund um den Rahmen sind microSD-Steckplatz, HDMI- und mini USB Anschluss, ein Klinkenstecker, Stromanschluss, sowie Power-Taste und Lautstärkewippe angebracht. Die Rückseite ist eine schlichte gerade Ebene mit wenigen Aufdrucken.  

  Das Display bildet allerdings noch eine deutliche Erhebung, was ein wenig den Eindruck erweckt, man habe sich mit der dünnen Bauform etwas übernommen. Die allgemeine Verarbeitung folgt diesem Trend. Am Rahmen ist die nicht ganz saubere Naht gut sichtbar. An der linken Seite des Displays haben wir außerdem einen gut sichtbaren Spalt entdeckt, außerdem wackelt die Lautstärke-Wippe in ihrer Fassung. Der Lieferumfang ist üblich mager. Handbuch, Ladegerät, USB-Kabel und ein Stylus werden mitgeliefert, letzterer wird bei der Display-Größe aber eigentlich nicht benötigt. Separat erhältlich ist noch ein Leder-Case zum Aufklappen. Diese uns mitgelieferte Schutzhülle fasst das Tablet zwar nicht exakt mittig ein, bietet jedoch auf jeden Fall guten Schutz. Alle Anschlüsse und die Kamera sind frei zugänglich und der Deckel lässt sich so aufklappen, dass man das Tablet zum Film schauen stehend auf den Tisch stellen kann.  


Display und Tastatur   Das 7 Zoll Display hat eine Auflösung von 480 x 800 Pixeln. Diese schon bei kleinen Smartphones benutzte Auflösung führt zu einem nicht ganz scharfen Bild, was bei bewegten Bildern aber weniger auffällt. Etwas mehr Farbkraft und Kontrast hätten dem Bildschirm ebenfalls gut getan, die Darstellung geht aber noch in Ordnung. Das größte Manko ist wohl, dass ein resistives Display genutzt wird, die Eingabe also über den ausgeübten Druck erkannt wird. Präzise ist der Touchscreen zwar, insbesondere bei Nutzung des mitgelieferten Stylus, doch fällt die schwächere Empfindlichkeit beim Bedienen mit dem Finger deutlich auf. Gleiches gilt dabei für die berührungsempfindlichen System-Tasten. Die Power bzw. Unlock Taste an der Oberseite ist außerdem viel zu klein geraten. Man kann sie nur mit dem Fingernagel drücken, was vielleicht bei Handys, die sich nicht von alleine in der Hosentasche entsperren sollen, sinnvoll ist, doch bei einem Tablet stört das eher. Die Systemtasten wären beleuchtet deutlich hilfreicher, wegen dem schwachen Kontrast der Beschriftung sind diese bereits bei etwas schwächerem Umgebungslicht schwer zu lesen.  


Menüführung und Bedienung   Beim Creative ZiiO kommt inzwischen Android in der Version 2.2.1 zum Einsatz. Dabei hat Creative die Oberfläche ein wenig angepasst, es überwiegt aber das bunte Standard Android Bild. Die größte Änderung ist dabei die ausgetauschte Leiste am unteren Rand. Neben der Verknüpfung zur Appübersicht findet man hier nun Shortcuts zum Musik- und Videoplayer, sowie zur Galerie und zum Browser. Hier merkt man bereits den Fokus auf Multimedia-Features, auf die wir im nächsten Punkt noch weiter eingehen.  

  Des Weiteren wurden ein paar praktische Widgets installiert. Der gut umgesetzte Task-Manager und der Bluetooth-Status sind so immer im Blick. Allgemein kann das von Creative gelieferte App-Paket überzeugen, denn was manche Handy-Nutzer anfangs vermissen, ist hier schon an Bord. Sowohl eine Notiz-App, als auch ein Dateiexplorer oder eReader sind vorinstalliert. Allerdings fehlt der normale Android Market. Stattdessen gibt es den "ZiiStore" und den "ZiiO Space". Zur allgemeinen Verwirrung benötigt man für beide Anlaufstellen jeweils einen anderen Account und ebenso ist die zur Verfügung stehende App Auswahl unterschiedlich. Auch hier findet man noch einige Android Klassiker wie Angry Birds, doch nicht alle normalen Apps funktionieren trotz verbreiterter Auflösung.
Die Bedienung läuft weitgehend flüssig, der 1 GHz Prozessor sollte aber etwas mehr leisten können. Smartphones mit derselben Auflösung und Taktzahl laufen insgesamt flüssiger, die Laufzeit des ZiiO gleicht das aber aus. Ein Energiesparmodus führt zu einer schier endlosen Laufzeit, wenn das Tablet ungenutzt liegen bleibt. Ausschalten muss man das Tablet eigentlich nicht, allerdings braucht es einige Sekunden bis es aus seinem Winterschlaf wieder erwacht.


Multimedia   Das Einsatzgebiet für Tablets dürfte sich meistens auf Multimedia und Internet beschränken - Business-User können mit dem ZiiO jedenfalls wenig anfangen. Die Beschränkung auf Multimedia-Features hat dem ZiiO aber ausgesprochen gut getan. Als aller erstes wäre hier die ausgezeichnete Klangqualität zu nennen. Creative hat die Erfahrung aus seinem Kerngeschäft genutzt und dem ZiiO unter anderem den APT-X Codec und einige X-Fi Features spendiert. Die APT-X Technologie verbessert vor allem die Qualität bei Bluetooth Übertragungen, was wir aber mangels entsprechendem Headset nicht testen konnten. Doch auch über Klinkenstecker angeschlossenen Kopfhörern lässt der Sound kaum Wünsche offen. Die Qualität ist außerordentlich hoch und konnte uns restlos überzeugen, die zwei weiteren X-Fi Features "Crystalizer" und "Expand" dafür eher weniger. Der Crystalizer soll verloren gegangene Details wieder hervorbringen, in der Regel führt das aber eher zu übertrieben betonten Snairs und Hintegrundmusik. Expand sorgt für einen hallenden Live-Konzert Effekt, doch wer möchte sich den HiFi Sound des ZiiO denn mit solchen Spielereien wieder zerstören?  

  Film-Freunde kommen ebenso auf ihre Kosten. Das Tablet hat anstandslos 720p Filme wiedergegeben, was auf dem Display zwar kaum etwas bringt, doch besitzt das ZiiO einen HDMI Ausgang und kann somit HD-Geräte befeuern. Doch selbst auf dem Tablet kann es Spaß machen Filme zu schauen. Mit dem separat erhältlichen Leder-Case lässt sich das ZiiO im Querformat aufrecht auf den Tisch stellen, zusätzlich zählen die eingebauten Lautsprecher wohl zu den besten, die wir in letzter Zeit in Smartphones oder Tablets gesehen bzw. gehört haben.  

  Natürlich taugt das ZiiO auch zum Surfen. Der Browser ist bereits vorinstalliert und verrichtet seinen Dienst, der beliebte Opera Browser läuft ebenfalls auf dem ZiiO. Nur gelegentlich wollte der Browser beim Anklicken von Links nicht laden, was aber bei Opera ebenso vorkam, also evtl. ein Problem in Zusammenhang mit der Empfindlichkeit des Touchscreens ist.


Fazit   So wie das Review beginnt, waren wir anfangs stark enttäuscht vom ZiiO. Die Verarbeitung ist einfach billig, man kann es nicht anders beschreiben, der Touchscreen kann die Stimmung auch nicht heben. Die Auflösung könnte höher sein, außerdem sind resistive Touchscreens out - und das zu Recht. So flüssig das Tablet meistens läuft, so könnte die Bedienung durch einen empfindlicheren Touchscreen deutlich an Komfort zunehmen.  

  Doch nach dem ersten Schock stoßen wir auf die deutlichen Stärken des Tablets. Ein 190 Euro (idealo.de / Stand 23.5.2011) Tablet mit HDMI Ausgang und HD Wiedergabe - daran scheitern noch einige Netbooks. Der Sound des ZiiO kann zusätzlich wirklich begeistern, da macht das Tablet gleich viel mehr Spaß. Vielleicht versuchen wir das ZiiO einfach als weiterentwickelten Creative Media-Player zu verstehen, mit dem man zusätzlich Angry Birds spielen, surfen und sogar HD Filme schauen kann. Wer ein Tablet zum Arbeiten sucht, ist hier jedoch eindeutig falsch. Wer ein edles Accessoire braucht ebenfalls. Wer aber ein günstiges Tablet zum Freizeit-Vergnügen möchte, der findet beim Creative ZiiO letztendlich einen echten Preisknaller. Mittlerweile ist der Preis, der ursprünglich bei 249 Euro (UVP) lag, stark gefallen, was uns dazu veranlasst, unseren Preis-/Leistungs Award zu vergeben.
Diesen Artikel teilen:

Welovetech