Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Kann mich nicht entscheiden: Java oder C++ ?

  1. #1
    VirusX Schaut sich um
    Registriert seit
    08.06.2008
    Beiträge
    49
    Danksagungen
    0

    Standard Kann mich nicht entscheiden: Java oder C++ ?


    Hey,

    Ich bin schon seid Tagen am überlegen, ob ich nun Java oder C++ nehmen soll!? Ich beherrsche schon die Java Grundlagen (also Operatoren, Schleifen, Exceptions, Klassen...)

    Also ich möchte Programme, die unter Windows 100%ig laufen (z.B. bei C# wird dann noch wieder .NET gebraucht), aber auch auf Webservern laufen können. (Z.B. Bots) Plattformunabhängigkeit ist mir nicht so wichtig.

    Was ich an Java sehr schätze, ist die sehr gute IDE Netbeans. Da werden Fehler, Ordnerpfade usw. immer sofort im Code angezeigt, bei Visual C++ Express Edition habe ich das nicht (kann man das noch einstellen?)

    Ich habe mit der Video2Brain DVD Jetzt lerne ich Java 6 angefangen und würde gerne ein weiterführendes VideoTutorial haben, allerdings gefällt mir Java 6 (Einstieg für Anspruchsvolle) überhaupt nicht, der Sprecher ist viel zu schnell und kopiert ganze Codeblöcke einfach nur ins Programm rein. (Ich kann mit VideoTutorials generell besser lernen als mit Büchern)

    Für C++ gibts leider nur ein Einsteiger Tutorial von Video2Brain, ich hätte aber gerne mehr

  2. #2
    Avatar von pixelflat
    pixelflat Super-Moderator und Deus ex machina
    Registriert seit
    06.03.2007
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    10.834
    Danksagungen
    1.058

    Standard

    Naja, die Entscheidung kann dir keiner Abnehmen. Wenn du bereits Erfahrung mit Java gemacht hast, wärs vorteilhaft dabei zu bleiben. Allerdings ist der Unterschied auch nicht all zu groß, wenn man sowieso noch am Anfang ist...

    Die IDE ist reine Gewöhnungssache. Wobei ich nicht weiss, was du mit "Fehlern, Ordnerpfade usw" meinst. Fehler zeigt der Compiler auch an und Ordnerpfade sind doch sowieso eher uninteressant, wenn die Datei schon geöffnet ist?

  3. #3
    IntelFan Foren-Neuling
    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    32
    Danksagungen
    1

    Standard Darf ich hier anknüpfen?

    Hi das thema ist ja schon ein bessel Älter hoffe ich kann hier anknüpfen, weil man ja nicht themen doppelt und dreifach braucht^^

    Also ich habe gerade eine TAI ausbildung begonnen.
    Seid 4 Stunden haben wir nun "C++" wenn mand as so nennen kann.
    Ich bin davon ausgegangen, dass C++ etwas mit einem Quelltext zu tun hat den man von 0 aufbaut.

    z.B. ich programmiere das fenster was aufgeht, das x zum schließen, minimieren usw dann kommt der fenster inhalt wie hintergrund bottems usw.

    naja wir lernen nun Paint für Fortgeschrittene. C++ builder (läuft nicht mal auf meiner 64 bit version -.- das hat mich aufgeregt^^

    Nun bei C++ builder ist es so man hat ein fenster (das muss ich nicht mehr programmieren, eigl. schade) dann klicke ich oben auf Bottem ziehe mit der maus wie bei paint nen rechteck und das ding ist da. dann kann ich grundeinstellungen ine ienm extrafenster per maus klick ändern und 1 satz pürogrammieren halt was der bottem bewirken soll (Funktion).
    Kann man mit der lernmethode auch i-wann mal als speiel entwickler oder so anfangen? ich denke nicht, da man da (hoffentlich) ganze quell texte schreiben muss^^)

    Außerdem sagte mein lehrer, dass der anfang bit C++ leichter ist als mit Java (klar bei dem programm kein wunder) aber wenns um Quell texte geht, sagt mir jeder fachmann/frau java sei leichter. Was stimmt denn nun?

  4. #4
    Avatar von pixelflat
    pixelflat Super-Moderator und Deus ex machina
    Registriert seit
    06.03.2007
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    10.834
    Danksagungen
    1.058

    Standard

    Ein Fenster mit Standard-Bedienelementen funktioniert immer gleich. Warum solltest du das jedes mal selber schreiben? Das kannst du schon machen, macht aber spätestens beim 2. größeren Projekt keinen Spaß mehr: http://www.henkessoft.de/C++/WinAPI/...s%206/api1.htm

    Deshalb benutzt man GUI Toolkits wie zB MFC, Qt oder GTK+: http://www.c-plusplus.de/forum/81596
    Die bieten eben solche Drag&Drop-Designer an um schneller eine Oberfläche zusammen zu haben. Außerdem haben viele noch andere Vorteile, wie zB Plattformunabhängigkeit oder bei Qt neben der GUI selbst noch eine enorme Anzahl an anderen, evtl. nützlichen Bibliotheken.

    Wenn du mehr wissen willst kannst du dir später immer noch zB die WinAPI anschauen und dir selbst ein Fenstern basteln. Aber selbst wenn du das kennst wirst du weiterhin irgendeinen Designer verwenden. Viele wollen halt beim Lernen möglichst schnell ein Ergebnis sehen.

    Außerdem liegt der Schwerpunkt beim Programmieren selten auf der GUI (wenn doch programmierst du nicht mehr viel und bist GUI-Designer). Später werden schon noch schwierigere Aufgaben kommen als mit einem Button eine Alert-Box anzuzeigen oder das Programm zu beenden...

    Ich bin mir ziemlich sicher, dass du am Ende deiner Ausbildung absolut nix über Spiele-Programmierung weißt, was auch normal so ist.

    Zu Java: Dein Lehrer sagt wahrscheinlich C++ sei einfacher weil er nicht mit OOP angefangen hat. Das erfordert eine andere Herangehensweise und wenn man die nicht gewohnt ist fällt einem das natürlich schwieriger.

    Java ist aber definitiv einfacher weil die Sprache "Noob sicherer" ist. Bei C++ kannst du sehr leicht Fehler machen, die dir weder der Compiler anzeigt noch beim Ausführen reproduzierbar sind. Und dann finde mal einen Fehler den du noch gar nicht kennst...

  5. #5
    IntelFan Foren-Neuling
    Registriert seit
    30.08.2011
    Beiträge
    32
    Danksagungen
    1

    Standard

    Also erstmal danke fürs aufklären.
    Ich hatte mal interesse daran mir selbst ein "Betriebssystem" zu programmieren. nicht wie windows so umfangreich sondern einfach nur:
    - rechner startet
    - bios zugriff
    - startbildschirm zum anmelden mit pw und kleinem bild
    - einen desktop mit ner start und suchleiste

    mehr nicht xD

    ne da wurde mir hier im forum ganz schnell gesagtist nen tolles projekt, wenn man 3-5 jahre zeit hat^^

    Würde aber schon gerne mal mein eigenes pacman, pinball, tetris programmieren oder so. Also das thema interessiert mich sehr. (eigl grund der ausbildung)^^

    Hab mir nun Visual c++ 2008 runtergeladen und einige toturials angesehen.
    Da habe ich das erste mal gesehen woraus sich so ein quelltext alles zusammen setzt^^

  6. #6
    BitGNU Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    09.11.2010
    Beiträge
    525
    Danksagungen
    129

    Standard

    Zitat Zitat von IntelFan Beitrag anzeigen
    ne da wurde mir hier im forum ganz schnell gesagtist nen tolles projekt, wenn man 3-5 jahre zeit hat^^
    Geht auch schneller. Ich habe ein mini Betriebssystem schon mal im Selbstversuch während des Studiums in ca. 8 Wochen gebaut. Kommt halt immer auf den Funktionsumfang an. Das Problem dabei ist weniger das programmieren selbst, als das eigentliche Hintergrund Wissen über Betriebssysteme und Rechnerarchitektur. Die meisten scheitern schon an der Frage - wie funktioniert eigentlich ein Betriebssystem? Es ist durchaus ein hochkomplexes Thema. Übrigens müsstest du dir dafür in jedem Falle ASM Kenntnisse aneignen.

    Zitat Zitat von IntelFan Beitrag anzeigen
    Würde aber schon gerne mal mein eigenes pacman, pinball, tetris programmieren oder so. Also das thema interessiert mich sehr. (eigl grund der ausbildung)^^
    Du wirst wahrscheinlich nichts konkretes über Spieleprogrammierung lernen. Aber du kannst auf dem Wissen was dir während deiner Ausbildung vermittelt wird gut aufbauen. Selbst kleine Spiele zu programmieren ist eine relative komplexe Angelegenheit. Wenn du erste Erfahrungen machen willst, versuch dich doch mal an Spielen die nur auf der Konsole ablaufen können. z. B. 'Schere, Stein, Papier'. Auch ein 'Mensch ärgere dich nicht' ist möglich. Das hört sich zwar simpel an, will aber erstmal programmiert sein. Vorallem wenn man dann noch eine KI einbaut, wird es komplex. Deine Quelltexte lassen sich bestimmt nach den ersten Versuchen noch optimieren. Am besten meldest du dich dafür in einem Forum an was sich mit der Programmiersprache auseinander setzt.

    Wenn du Bock hast Tetris oder auch einen Super Mario Bros. Klon zu programmieren, empfehle ich dir Python als Programmiersprache. Nach den Basics kann man da relativ schnell Ergebnisse erzielen. Max. 1 Monat lernen. Da gibt es auch eine Tolle Bibliothek für "PyGame". Natürlich gehen auch andere Bibliotheken.

    Einmal Tetris bitte

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Java Platform SE binary funktioniert nicht mehr
    Von sLide im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 26.02.2011, 00:13
  2. Java anzeigeprobleme
    Von stffn im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 20:42
  3. Java Editor startet mehrere Java.exe Prozesse - PC wird langsam
    Von Thomas Kunz im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 05.05.2010, 19:30
  4. Java setz sich nach Browserstart zurück
    Von noobichen im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 01.04.2008, 10:25
  5. Java mit IE
    Von wizo666 im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21.03.2008, 23:06
  6. Java geht mit Internet Explorer nicht
    Von ToyotaSupra im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 09.02.2008, 14:26
  7. MS oder SUN Java?
    Von Gamer_of_Fortune im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 20.01.2008, 18:09
  8. Mit ATITool Grafikkarten übertakten
    Von SushY im Forum Grafikkarten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.04.2007, 23:18

Stichworte