Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Kann man die Cpu diode ausschalten oder reparieren ?

  1. #1
    Avatar von Malli
    Malli Findet sich zurecht
    Registriert seit
    14.11.2007
    Ort
    Hitzhusen
    Beiträge
    449
    Danksagungen
    0

    Unglücklich Kann man die Cpu diode ausschalten oder reparieren ?


    ALso folgendes problem habe ich, wenn ich mit verschiedennen programmen die cpu temp. auslese sagen die mir immer das meine temp. so um und bei bei 35 grad liegrt ( handelt sich um einen AMD 64 3500+ ), der wert ist ja auch noch voll inordnung und steigt unter last maximal auf 48 grad an ( was meines erachtens auch noch voll in ordnung ist ), so nun kommen wir aber zur cpu diode, denn die hat exorbitale werte oO wenn man im bios nachschaut oder mit everest die temp. der diode ausließt liegt die von 45 bis 120 grad !!!!
    und das kann nicht stimmen da bin ich mir zu 100 % sicher, da der kühler perfkjt drauf sitzt und mit guter kühlpasste bestückt ist, die auch nach anlleitung optimal aufgestrichen worden ist, genau wie der anpressdruck auf jeden fall hoch genug sein muss, da der kühler mit zwei klammern befestigt wird, die beide wirklich sehr stramm und fest anliegen und die kühler sehr stark auf den cpu pressen und dadurch auch einen optimalen wärmeaustausch gewähren. Der kühler ist auch durchweg kühl, noch nicht mal handwarm ! Meine vermutung ist nun das die diode einen mitbekommen hat, das problem ist nun das sich das bios an die temp. der diode hält und so zu regelmäßigen abstürzen führ, obwohl der cpu ja garnicht zu warm ist

    hat einer von euch ne idea was man da machen kann ?


    MFG Markus

  2. #2
    Avatar von Urkman
    Urkman V.I.PCMaster
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    7.806
    Danksagungen
    1.309

    Standard

    du kannst die funktion im bios ausstellen, allerdings solltest du dir wirklich zu 100% sicher sein, dass deine CPU nicht doch solche temperaturen ereicht, um schäden und den entgültigen tod deiner CPU zu vermeiden.
    ein auswechseln oder gar reparieren des auslesesensors ist nicht möglich, da sich dieser direkt mit auf der DIE befindet.

  3. #3
    Avatar von Malli
    Malli Findet sich zurecht
    Registriert seit
    14.11.2007
    Ort
    Hitzhusen
    Beiträge
    449
    Danksagungen
    0

    Standard

    ich bin mir zu 100 % sicher das der cpu nicht zu warm werden kann, wirklich da bin ich mir total sicher . Aber wo kann ich die funktion den ausschalten ?

  4. #4
    Avatar von Urkman
    Urkman V.I.PCMaster
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    7.806
    Danksagungen
    1.309

    Standard

    da muß im bios irgendwo eine sparte sein, die sich auf die temperaturüberwachung bezieht. da sollte diese funktion mit drinne sein. wie die jetzt genau heist, weis ich auch nicht, dass ist auch von bios zu bios etwas unterschiedlich. bei manchen kann man direkt die temperatur einstellen, wo der rechner ausgehen soll, bei anderen nur enable oder desable. sollte auch was von shut-down stehen, oder so änlich.
    dort jedenfalls, sollte die zu finden sein.

  5. #5
    Avatar von Malli
    Malli Findet sich zurecht
    Registriert seit
    14.11.2007
    Ort
    Hitzhusen
    Beiträge
    449
    Danksagungen
    0

    Standard

    mhh irgentwie finde ich im bios keinen befehl oder ähnliches was nach so einer einstellung aus sieht, ne ander möglichkeit gibt es wahrscheinlich nicht um das problem zu umgehen oder ?

  6. #6
    Avatar von Urkman
    Urkman V.I.PCMaster
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    7.806
    Danksagungen
    1.309

    Standard

    eigentlich nicht. aber es sollte eine einstellung dafür vorhanden sein. welches mobo hast du?

  7. #7
    Avatar von Malli
    Malli Findet sich zurecht
    Registriert seit
    14.11.2007
    Ort
    Hitzhusen
    Beiträge
    449
    Danksagungen
    0

    Standard

    Also ich sollte dazu noch mal sagen das es nen shuttle pc ist =)
    also ich habe das MB mal gegoogelt und habe leider nur das gefunden .

    Das Mainboard FN95 ist nur in Verbindung mit XPC SN95G5 erhältlich
    • Chipsatz:
      NVIDIA nForce3 Ultra
    • Prozessor-Unterstützung
      Sockel 939 CPU Unterstützung
      für AMD Athlon 64
      Unterstützt 1GHz Hypertransport (2000MT/s)
    • Erweiterungssteckplätze:
      1 x AGP (v3.0) Slot unterstützt 8X und 4X Modus
      Wichtiger Hinweis: AGP-Slot unterstützt 1,5V-Grafikkarten
      1 x 32 Bit PCI (v2.2)
      AGP- und PCI-Slot gleichzeitig nutzbar
    • IDE-interface
      Onboard IDE Controller mit 2x ATA133-Anschlüssen
    • Serial ATA150 Raid
      Onboard Serial ATA150 Raid Controller
      unterstützt zwei Laufwerke
      unterstützt Raid-Level 0, 1, 0+1 und JBOD
    • Multimedia:
      Realtek ALC655 Soundfunktion mit 6-Kanal-Support
      Anschlüsse am Backpanel: Bass/Center, Front, Rear-Out
      Optischer SPDIF Ein- und Ausgang, SPDIF Coaxial-Ausgang
      Anschlüsse am Frontpanel: Mikrofon und Kopfhörer
      onboard: Audio-Eingang für CD-ROM, Mini-CD-in und AUX.
    • Netzwerk:
      Gigabit-LAN 100/1000 MBit/s LAN mit RJ45-Anschluß am Backpanel
      Marvel 8001 Chipsatz
    • 1394 Firewire
      Firewire-Controller VIA VT6307
      mit 2x 1394 Anschlüssen (1x Backpanel, 1x Frontpanel)
      unterstützt 400/200/100 Mbit/s Transferrate
    • Backpanel-Anschlüsse:
      1 x PS/2-Maus
      1 x PS/2-Tastatur
      1 x Seriell
      2 x USB 2.0 (4 weitere onboard, 2 vorne)
      1 x Firewire IEEE1394a
      1 x Gigabit-Netzwerk RJ45
      Audio: 3 analoge Stereo-Anschlüsse für 6-Kanal Ausgabe (Bass/Center, Front, Rear)
      SPDIF: optischer Ein- und Ausgang plus Coaxial-Ausgang
      1x Clear CMOS
      1x Line-in
    • Onboard-Anschlüsse:
      1 x Diskette (bis zu 2,88 MB)
      4 x USB 2.0 (zwei weitere am Backpanel, zwei am Frontpanel)
      2 x ATA 133 IDE Anschlüsse
      2 x S-ATA Anschlüsse
      1 x IrDa Anschluss
      1 x SPDIF Eingang
      1 x SPDIF Ausgang
      2 x Audio Frontpanel-Anschlüsse (Mikrofon und Kopfhörer)
      1 x CDROM Audio-Eingang
      1 x Mini-CD-Eingang
      3 x Lüfter (CPU, AGP, Gehäuse)
      1 x Parallelport
    • Hauptspeicher:
      2 x 184-Pin für Dual Channel PC3200 (DDR400), PC2700 (DDR333) oder PC2100 (DDR266) ungepufferten DDR SDRAM Speicher
      mit 200, 166 oder 133 MHz Taktfrequenz bis zu einer Gesamtkapazität von 2GB
      unterstützt Dual-Channel Modus
    • Hardware-Überwachung
      CPU-Temperatur, Systemspannungen und Lüfterdrehzahl
      AutoGuardian-Funktion zur Drehzahlregelung
    • Power Management
      ACPI Version 1.0 (Advanced Configuration and Power Interface)
      unterstützt Stromsparmodi: S1 (Snoop), S3 (Suspend to RAM), S4 (Suspend to DISK), S5 (Soft-Off)
      Ein/Aus-Taster mit zwei Funktionen: Suspend-Sparmodus / Soft-Aus
    • BIOS
      Award V6.0PG PnP Green BIOS
      gespeichert im 2MBit Flash-Speicherchip
    • ATX-Netzteil-Anschuß
      240W, Standard 20-Pin-ATX-Netzteil-Anschluß + 4-Pins
    • Abmessungen
      Flex/MicroATX-Format: 25,4 x 18,5 cm
    • Konformität
      Dieses Gerät wird als informationstechnische Einrichtung (ITE) der Klasse B eingestuft und ist hauptsächlich für den Betrieb im Wohn- und Bürobereich vorgesehen. Durch das CE-Zeichen wird die Konformität mit den folgenden EU-Richtlinien bestätigt:
      - EMV-Richtlinie 89/336/EWG Elektromagnetische Verträglichkeit
      - Niederspannungsrichtlinie 73/23/EWG Elektrische Betriebsmittel zur Verwendung innerhalb bestimmter Spannungsgrenzen

    Und hier noch mal der link zum PC selber : http://eu.shuttle.com/archive/de/sn95g5.htm#sn95g5
    Geändert von Malli (18.01.2009 um 13:07 Uhr)

  8. #8
    Avatar von Urkman
    Urkman V.I.PCMaster
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    7.806
    Danksagungen
    1.309

    Standard

    es liegt durchaus im ramen des möglichen, dass dein board, bzw. das bios, nicht über diese funktion verfühgt. das ist aber noch kein grund zum verzweifeln, denn ein biosupdate könnte die fehlende funktion mit sich bringen.
    daher empfehle ich dir, erst mal ein biosupdate. dann solltest du noch einmal im bios nachsehen und sehr wahrscheinlich könnte dann diese funktion zu verfühgung stehen. gerade weil es sich doch um ein älteres board handelt.

  9. #9
    Avatar von Malli
    Malli Findet sich zurecht
    Registriert seit
    14.11.2007
    Ort
    Hitzhusen
    Beiträge
    449
    Danksagungen
    0

    Standard

    ok ich werde es mal versuchen bloß irgentwie ist das voll schwer ne neue bios version im i-net zu finden, weißt du vieleicht wo man das finden kann ?

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Warum Linux sich nicht lohnt
    Von CSS-Rocket im Forum Linux
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 29.12.2009, 09:30
  2. Wie erkennt man eine gute CPU
    Von |Ak-47|Daniel im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.11.2009, 18:53
  3. Garantie Weg wenn man Cpu Kühler aufs Board macht ?
    Von KingKong im Forum Wasserkühlung
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 06.10.2008, 20:01
  4. CPU ist immer 85 - 89°C heiß +++ PC aufrüsten
    Von Waze im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 03.10.2008, 16:43
  5. E/A-Fehler beim Zugriff auf Startsektordatei
    Von Joyce im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18.05.2007, 09:46
  6. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 08.03.2007, 17:40

Stichworte