Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: How To => Vorwiderstand an LED löten

  1. #1
    Avatar von moddingopfer
    moddingopfer Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    07.02.2008
    Ort
    Herzogenrath
    Beiträge
    736
    Danksagungen
    6

    Standard How To => Vorwiderstand an LED löten


    How To: Vorwiderstand an LED Anlöten.

    Hey ich habe mir gedacht, da ich ja sowieso ein paar LEDs mit Widerständen bestücken muss mache ich ein „kleines“ How To.

    Also ganz am Anfang mal die Materialien die gebraucht werden:

    Als erstes die LED (hier in einer Gummifassung):
    Links: Superhelle Blaue (nicht verwendet) Rechts: Rote Diffus (verwendet)


    Als zweites der Widerstand, in diesem falle ein 470Ohm (kleine Abweichungen sind normal):
    Linkes Bild: Messgerät (Beim messen des Widerstandes) Rechtes Bild: Der Widerstand


    Als drittes der Schrumpfschlauch:
    Dieser schrumpft und einem Verhältnis von 3:1 wenn man ihn erwärmt.
    !!!WICHTIG!!! NIE MIT OFFENER FLAMME AN DEN SCHLAUCH RANGEHEN! NUR PASSIV ERWÄRME! NICHT ZU LANGE ERHITZEN!


    Als letztes benötigtes Werkzeug und Arbeitsmaterial:
    (Von Links nach Rechts)
    Lötstation (Oder normaler Lötkolben), Messgerät (Nicht unbedingt notwendig), Kleiner Seitenschneider, Lötzinn (Bleihaltig mit Flussmittel), Feuerzeug (Ich denke da brauch ich kein Foto von)




    An die Arbeit:
    Als erstes sollten die Widerstände an der anzulötenden Seite auf ca. 5mm Gestutzt werden:


    Nachdem wir dies erfolgreich hinter uns gebracht haben wir die Gestutzte Seite verzinnt:
    Um den Kontakt zu verzinnen, wird der 5mm lange Pin erhitzt und dann etwas Lötzinn aufgetragen, wobei darauf geachtet werden muss, das dieses auch gut Benetzt, also das ein nahtloser Übergang entsteht.


    Nachdem wir die Widerstände erfolgreich vorbereitet haben, folgt nun dir Vorbereitung der LEDs.
    Die LEDs haben im Normalfall 2 verschiedenlange beine. Das längere ist der +Pol und das Kürzere demnach der –Pol.


    Da der Vorwiderstand VOR die LED soll kommt dieser an den +Pol welcher hierfür genau wie der Widerstand auf ca. 5mm Gekürzt wird.


    Nun muss auch dieser 5mm lange Pin Verzinnt werden.
    Dies macht ihr genauso wie bei dem Widerstand.


    Nun haben wir auch schon die ganze Vorarbeit geleistet. Als nächstes werden der Widerstand und die LED verlötet. Da wir die beiden zu verlötenden Objekte verzinnt haben, brauchen wir hierfür kein weiteres Lötzinn mehr.
    Die kontakte von LED und Wiederstand werden Parrallel aneinander gelegt und gleichzeitig erhitzt. Sobald das Lötzinn fließt wird der Lötkolben weggenommen. Haltet jedoch den Widerstand und die LED weiter still, da das Lötzinn erst abkühlen muss!


    Wenn ihr dies erfolgreich hinter euch gebracht habt, wird die Lötstelle nun mit Schrumpfschlauch überzogen. Dieser wird erst auf länge geschnitten (Bild Links), dann über die Lötstelle gezogen (Bild Mitte) und dann erhitzt bis er Geschrumpft ist (Bild Rechts).


    Achtet darauf den Schrumpfschlauch von allen Seiten zu erhitzen, damit er auch Überall vernünftig Schrumpft.

    So dies wars auch schon. Hier noch ein Kleiner vergleich.

    VORHER


    NACHHER




    Ich hoffe es hat euch gefallen und ich habe euch etwas geholfen Viele Liebe Grüße
    Moddingopfer.

    Bei fragen einfach melden. Ich bin offen für Kritik.

    Ich übernehme KEINE Verantwortung für Verletzungen oder Bauteilschäden, z.B. Hitze, alles was ihr macht Geschieht in eigener Verantwortung.
    Geändert von moddingopfer (21.12.2008 um 20:56 Uhr) Grund: Bilder Drehen

  2. #2
    Avatar von Robmain
    Robmain Forenkenner
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    2.047
    Danksagungen
    31

    Standard

    Danke für Deine Mühe. Wofür wird der Widerstand eimgelötet? Zur
    Helligkeitseinstellung?

  3. #3
    Avatar von moddingopfer
    moddingopfer Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    07.02.2008
    Ort
    Herzogenrath
    Beiträge
    736
    Danksagungen
    6

    Standard

    Nein der Vorwiderstand wir eingelötet, damit die LED an einer höheren spannung betieben werden kann.

    Die LED hat eine Betriebsspannung von 2,5Volt. Wenn man sie nun im PC an 12V betreiben will muss man den strom begrenzen (Zitat von Korni: Der Vorwiderstand begränzt den Strom. Bei LEDs darf dieser etwa 20mA-35mA betragen. Und wenn mer Spannung anliegt kann über einen Widerstand mehr Strom fließen, deswegen muss der Widerstand dann größer gewählt werden.), und dafür ist der wiederstand da. um auszurechnen wie groß der wieder stand sein muss braucht man 3 Daten:

    Betriebsspannung: Hier 2,5V
    Stromverbrauch der LED: Hier 20mA
    Versorgungsspannung: Hier 12V

    Gesucht ist der Widerstand (R)

    R= Versorgungsspannung-Betriebsspannung / Stromverbrauch der LED =>

    R= 12V-2,5V / 0,02A
    R=450Ohm => Nächster normwert ist 470Ohm also nehmen wir 470Ohm Widerstände.
    Geändert von moddingopfer (04.04.2009 um 22:04 Uhr)

  4. #4
    Avatar von Robmain
    Robmain Forenkenner
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    2.047
    Danksagungen
    31

    Standard

    Das ist doch ne super Sache. Wieso ist der Thread so ruhig? Ich glaube ich baue das mal nach.

  5. #5
    Avatar von moddingopfer
    moddingopfer Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    07.02.2008
    Ort
    Herzogenrath
    Beiträge
    736
    Danksagungen
    6

    Standard

    ich werde bei gelegenheit mal zeigen wie die leuchtet an 12V

  6. #6
    Avatar von [I]ns4ne?!
    [I]ns4ne?! PCMasters Redakteur und Moderator
    Registriert seit
    05.02.2007
    Ort
    Schweden/Oskarshamn
    Beiträge
    2.886
    Danksagungen
    275

    Standard

    Hey moddingopfer
    Super sache aufjedenfall empfehlenswert.

    Eine Frage hätte ich jedoch .. ist es wichtig mit was für einer Leistung der Lötkolben ausgestattet ist ... 30W oder 60W oder is das egal ?

    mfg Nico

  7. #7
    Avatar von moddingopfer
    moddingopfer Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    07.02.2008
    Ort
    Herzogenrath
    Beiträge
    736
    Danksagungen
    6

    Standard

    Das ist egal. Er muss nur das lötzinn auf temperatur bringen. Du musst nur bedenken das du bei einem 60W lötkolben den pin der led und somit auf die led schneller erwärmst.

  8. #8
    Avatar von LordOfThePings
    LordOfThePings Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    04.04.2008
    Ort
    Franken
    Beiträge
    1.294
    Danksagungen
    77

    Standard

    also 60W sind für so kleine Sachen scho ziemlich heftig... ich hab nen 25W, der taugt für alles, was ich bis jetz an Schaltungen o.Ä. zusammengelötet hab...

    Noch besser sind natürlich Stationen, wo man die gewünschte Temperatur einstellen kann, damit is das Risiko, Bauteile zu zerstören nochmal geringer.

  9. #9
    Avatar von moddingopfer
    moddingopfer Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    07.02.2008
    Ort
    Herzogenrath
    Beiträge
    736
    Danksagungen
    6

    Standard

    Ich finde aber stationen lohnen sich für den privaten teil nicht. ich habe meine lötstation von der arbeit. und ich kann die temperatur nicht verstellen. also sone normale station ja aber keine zum verstellen der temperatur.. die sind nämlich wennde ne vernünftige willst arg teuer.

  10. #10
    Avatar von moddingopfer
    moddingopfer Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    07.02.2008
    Ort
    Herzogenrath
    Beiträge
    736
    Danksagungen
    6

    Standard

    *push* der thread sinkt schneller als die titanik *push*

  11. #11
    Avatar von moddingopfer
    moddingopfer Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    07.02.2008
    Ort
    Herzogenrath
    Beiträge
    736
    Danksagungen
    6

    Standard

    push

  12. #12
    Avatar von korni
    korni Stammbesatzung
    Registriert seit
    08.11.2007
    Beiträge
    4.385
    Danksagungen
    120

    Standard

    Ganz nett.

    Aber der Vorwiderstand ist nicht dazu da um die Spannung zu begränzen, hier fällt an der LED Konstant 2,5V ab, egal ob die Eingangsspannung 100V beträgt oder 5V. Ich würde mal gerne wissen warum alle glauben das der die Spannung begränzt.

    Der Vorwiderstand begränzt den Strom. Bei LEDs darf dieser etwa 20mA-35mA betragen.
    Und wenn mehr Spannung anliegt kann über einen Widerstand mehr Strom fließen, deswegen muss der Widerstand dann größer gewählt werden.
    Geändert von korni (14.04.2009 um 09:36 Uhr)

  13. #13
    Avatar von moddingopfer
    moddingopfer Fortgeschrittener Benutzer
    Registriert seit
    07.02.2008
    Ort
    Herzogenrath
    Beiträge
    736
    Danksagungen
    6

    Standard

    uhuhuh einer der aufpasst *.* tut mir leid das ich da nen fehler eingabaut habe, habe das selber nicht gemerkt werde das gleich ändern danke dir ^,^

  14. #14
    z0Ink Super-Moderator
    Registriert seit
    16.12.2006
    Beiträge
    8.286
    Danksagungen
    309

    Standard

    Und wenn du etwas ändern möchtest, dann ändere doch bitte auch deine Einstellung bezüglich Pushen von Threads, die nicht gepusht werden müssen. Bringen tut dir das nciht viel, wenn jemand so ein HowTo braucht, wird er es sicher finden

  15. #15
    Avatar von Robmain
    Robmain Forenkenner
    Registriert seit
    13.02.2008
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    2.047
    Danksagungen
    31

    Standard

    wie viel watt vertraegt dein widerstand. ich löte gerde welche in einen lüfter ein. 40 ohm um von 12 V auf 7,5V zu kommen. Habe leider nur 1/4W widestaende, deshalb 3 stück in reihe gechaltet.

    wieso begrenzt es den strom und nicht die spnnung, kann das nochmal einer erklaeren bitte?

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. apache läuft lokal aber nicht im Internet
    Von tumor im Forum Internet und Netzwerke
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.05.2010, 17:24
  2. How To: Bootfähigen stick erstellen
    Von isildur im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 11.03.2010, 20:05
  3. Probably caused by: Ntfs.sys
    Von NexYY im Forum Windows Programme und Apps
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 30.12.2009, 15:51
  4. ( How to ) overcklocking Asus Eee PC
    Von M@ster D@n im Forum Overclocking
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 24.03.2008, 13:54
  5. "Bend it like Beckham" by Narinder Dhami
    Von stefanie_willms im Forum Filme, Musik und Bücher
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.05.2007, 16:49
  6. Guild Wars ADD-ON
    Von Erazor im Forum Rollenspiel
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 18.01.2006, 17:58

Stichworte