Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Neues NT oder reicht das noch?

  1. #1
    DeamonX Wiederkehrender Gast
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    75245 Neulingen
    Beiträge
    111
    Danksagungen
    0

    Standard Neues NT oder reicht das noch?


    Hi,
    muss leider wieder einer dieser doofen und banalen Fragen stellen, wegen meiner OC Vorhaben.
    habe folgendes System:
    X2 4200+ S.939 @ 2.8GHz
    ECS KV2 Lite
    Radeon X1950 Pro 512MB
    160GB Samsung SATA
    DVD
    CD Brenner
    Diskettenlaufwerk

    Netzteil: Arlt 500W (kein absolutes Billigteil / Preis: 55€, wird wohl von einem Mittelklassen-Anbieter sein)
    Daten: 3,3V - 30A
    5V - 35A
    12V1 - 15A
    12V2 - 16A

    Da mein Rechner (bisher nur 2x) während Prime ausging, will ich die Fehlerquelle finden.
    Bis 2,8GHz trat das nicht auf, erst ab 2,86GHz.
    Wenn die Daten viel zu schlecht sind, brauch ich aber gar nicht weiter rumprobieren.
    Das NT ist sonst selhr zuverlässig und läuft 1A.

    Frage das, weil ich im Inet geschaut habe und da las ich Sachen wie: mind 18A auf der 12V Leitung/ aber auch Dinge wie: 15A muss ein gutes NT haben und das würde reichen.
    Was denn nun?

    Kann man überhaupt anhand von Werten wie Watt und Ampere ausmachen, ob ein NT gut ist, oder ist sowas absolut Quatsch. Habe schon teure NT gesehen mit recht wenig Ampere auf den Leitungen.
    Geändert von DeamonX (05.12.2007 um 08:39 Uhr)

  2. #2
    Avatar von OCcult
    OCcult Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Ganzweitwegland
    Beiträge
    1.366
    Danksagungen
    4

    Standard

    Hallo DeamonX, du sagst selber, dass dein Netzteil kein schlechtes ist. Aus der Angabe 500 W kann man natürlich keine Stabilitätsschlüsse ziehen, dennoch hat ja deine bisherige Erfahrung gezeigt, dass es an der Stabilität bisher niemals haperte.
    Dass der 4200+ bei 2,86 GHz dicht macht kann zum einen an der CPU selber liegen, nicht jede CPU ist gleich weit übertaktungsfreudig, zum anderen, das ist meine Befürchtung, am verbauten Chipsatz des ECS-Boards, das ja auch schon mindestens 2 Jahre auf dem Markt ist. Der VIA-Chipsatz gehört schon lange nicht mehr zu den Traum-Overclocking-Chipsätzen, weder auf AMD- noch auf Intel-Boards.
    Wenn auf diesem Board ein Singlekern-Prozessor noch einigermaßen zu übertakten war, dann kann das unter der Last eines Doppelkerners alles noch mal ganz anders aussehen.
    Wenn der 4200+ mit 600 MHz über Spezifikation betrieben werden kann, und das auf einem VIA-Board, dann könntest du eigentlich sogar zufrieden sein. Andere kommen unter ähnlichen Bedingungen gar nicht mal so weit wie du bereits bist.
    Grüße von OC.
    Geändert von OCcult (05.12.2007 um 15:40 Uhr)

  3. #3
    DeamonX Wiederkehrender Gast
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    75245 Neulingen
    Beiträge
    111
    Danksagungen
    0

    Standard

    Ja, mit dem zu frieden sein, hast du vollkommen recht, beklagen kann ich mich mit Sicherheit nicht.
    Hab mich lange über NT im Internet informiert und so verschieden wie die Menschen auf Erden warein hier die Meinungen dazu.
    Deswegen wollte ich wissen, ob man übergaupt an Werten, Qualität ausmachen kann.
    Aber wie du schon sagst, da es bisher gelaufen ist, wird's das auch weiter tun.
    Hab den Titel, wie ich im Nachhinein bemerkt hab, falsch benannt, ging mir eigentlich ja mehr um die oben stehende Frage, denn Fragen wie -reicht mein NT- , oder -ist das stark genug- gibt's ja leider schon viel zu viel und ich wollt eigentlich net noch mal in's gleiche Horn blasen.
    Egal, danke für die Antwort, hab inzwischen auch bemerkt, dass es der CPU ist, der mehr Saft will (dem ich auch noch die 1.4v geb...will ja mal net so sein
    Ein Core ist ausgesteigen und der andere hat noch weiter gemacht, wie ich das jetzt gesehen hab.
    Da es letzes Mal über Nacht lief, muss der andere Core auch noch weiter gelaufen sein, bis sich der Rechner ganz ausschaltete.
    NT war also nicht schuld.

    Edit: Da ich bisher mit Via Chipsätzen gut gefahren bin, wollt ich wissen, was denn nun - des Overclockers bester Freund - ist?

  4. #4
    Avatar von OCcult
    OCcult Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Ganzweitwegland
    Beiträge
    1.366
    Danksagungen
    4

    Standard

    Also, auf Sockel 939 solltest du nach nVidia-Chipsätzen Ausschau halten. Die sind nicht nur am weitesten verbreitet, sondern auch sehr ausgereift und vom Bios her sind die meisten gut zu übertakten. Mein Sohn hat beispielsweise ein MSI K8N-Neo4 ... sagenhaft das Ding. Alles da, was des Overclockers Herz begehrt. Stabil ohne Ende. Und sehr schnell. Das wäre was für dich. Er hat übrigens jetzt auch nen 4200 drauf, jedoch noch nicht übertaktet. Wollte er "noch" nicht. Aber das kommt noch.
    VIA steigt, so wie ich gehört habe, aus dem Chipsatzgeschäft aus ... haben wohl den Anschluss verpasst. Eigentlich schade ... aber ... naja, wenn es denen keinen Spaß mehr macht ... ist ja auch ein hartes und schnell-lebiges Geschäft geworden.
    Gruß OC.

  5. #5
    DeamonX Wiederkehrender Gast
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    75245 Neulingen
    Beiträge
    111
    Danksagungen
    0

    Standard

    Ahh...hab mir auch noch vor dem Kauf des KV2 überlegt das K8N neo zu holen, aber naja...zu spät.
    Das KV2 hat ja zum Glück ettliche Tests gewonnen bzw sehr gut abgeschnitten, werd mich aber dann in der Zukunft nach Boards mit Nvidia Chip umschauen.
    Dankeschön

  6. #6
    Avatar von OCcult
    OCcult Aktiver Benutzer
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Ganzweitwegland
    Beiträge
    1.366
    Danksagungen
    4

    Standard

    Deamon, das kann in der Zukunft aber schon wieder ganz anders aussehen. Du weißt, dass AMD und ATI mittlerweile unter gleicher Flagge segeln. Somit kann es natürlich irgendwann dazu kommen, dass ATI-Chipsätze zukünftig bevorzugt werden, auch wenn nVidia auf AMD-Boards derzeit noch sehr dominant ist. Markt beobachten / am Ball bleiben.

  7. #7
    DeamonX Wiederkehrender Gast
    Registriert seit
    17.09.2007
    Ort
    75245 Neulingen
    Beiträge
    111
    Danksagungen
    0

    Standard

    Das ist mir bewusst, wechsle aber eh sehr schnell und häufig die Hardware. Geb durch den Verkauf dann nie viel Geld aus und bleib doch am Ball (nie High End, aber zu mindest gutes Mittelfeld, was mir reicht).
    Bevor ich was Kauf, informier ich mich sehr gründlich und lange (zu mindest seit meinem Unstieg auf Athlon 64 Systeme) über Hardware, die ich plane, mir zuzulegen, um das beste Preis-Leistungs Verhältnis zu bekommen.
    Aber trotzdem danke für den Hinweis.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. XFX Radeon HD 4890: Neues Modell, neue Kühlung Diskussion
    Von Postmaster im Forum Grafikkarten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 27.10.2009, 23:30
  2. neues 500W NT für ca 25€
    Von Cyanoid im Forum Netzteil
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 14.10.2009, 10:14
  3. Neues Gehäuse für kabelmanagment
    Von shame im Forum Gehäuse
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 11.10.2009, 14:31
  4. Neues Netzteil was muss man beachten?
    Von Horkruxe im Forum Netzteil
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 07.10.2009, 18:07
  5. [Wichtig] Welches neues Netzteil?
    Von Siegertyp im Forum Netzteil
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 14.05.2009, 19:27
  6. HD4870 + neues NT -> bitte nochmal drüber gucken
    Von bambusa im Forum Grafikkarten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 23.04.2009, 17:59
  7. Neues System optimieren ... (crossfire / neues Gehäuse)
    Von bukowski im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 01.03.2007, 21:31
  8. Fehlender Popupblocker = Gefängnis?
    Von Hasp im Forum Politik, Wirtschaft und Weltgeschehen
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19.02.2007, 16:47

Stichworte