Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Kostengünstiges CPU Upgrade Asrock N68C-S-UCC

  1. #1
    GastFrage-6717
    Beiträge
    0

    Standard Kostengünstiges CPU Upgrade Asrock N68C-S-UCC


    Hallo,
    Suche für o.g Mainboard ein kostengünstige "neue" (gebrauchte) CPU. Supportliste ist http://www.asrock.com/mb/NVIDIA/N68C-S%20UCC/?cat=CPU
    Was kann man empfehlen? Lohnt es sich den X6 1055T zu nehmen? Verbaut ist im PC eine SSD und eine GTX 550TI als Grafikkarte. Ich spiele nur World of Wa of Warcraft, hätte aber gerne etwas mehr Leistung

    Freue mich auf meldungen, danke !

  2. #2
    Avatar von R32
    R32 Super-Moderator
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    12.070
    Danksagungen
    1.082

    Standard

    Ohne zu wissen was aktuell drin steckt, kann man auch nicht sagen ob sich das lohnt.

  3. #3
    Violence78 Foren-Neuling
    Registriert seit
    05.02.2016
    Beiträge
    3
    Danksagungen
    0

    Standard

    Hallo,
    Na klar, das habe ich total vergessen zu erwähnen! Es ist ein AMD Athlon II x 250 mit 2 x 3,0 GHz


    Habe heute den Ram von 2 x 2 GB DDR2-1000mhz auf 2 x 4 GB DDR3-1333 umgebaut. Als nächstes soll halt noch etwas mehr Leistung von der CPU sein.


    Die Größte CPU die wohl passt wäre der 6kerner 1055T.

    Einen schönen Towerkühler muss ich mir auch noch besorgen, der passt. Ich hatte Kurzzeitig einen Macho Rev 2 mit 2 Lüftern, der war etwa 10-15mm zu hoch, hab den seitendeckel nichtmehr zu bekommen. Gibt es da was effizientes, was noch in den rahmen passt?
    Tower ist ein Xpredator X1 Midi Tower


    Viele grüße !!

  4. #4
    Avatar von R32
    R32 Super-Moderator
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    12.070
    Danksagungen
    1.082

    Standard

    Uhh, Steinzeit.
    Ja, der x250 ist natürlich eine Krücke.

    Lohnen würde sich der 1055T schon, sofern du ihn günstig schießen kannst.
    So oder so ist das auf etwas längere Sich ein Fass ohne Boden.
    Selbst der 1055T ist gegen jeden halbwegs aktuellen i5 ein totale Krücke.

    Evtl wäre es ratsam sich ein neues Board & CPU zuzulegen je nach Budget.
    Den RAM könntest weiter verwenden.

  5. #5
    Violence78 Foren-Neuling
    Registriert seit
    05.02.2016
    Beiträge
    3
    Danksagungen
    0

    Standard

    zum zocken habe ich noch einen anderen Computer mit i7 4790k mit 16gb ram und ner R9 280X.

    Der PC soll auch für meine Frau hier sein, da wollte ich halt Kostengünstig noch etwas invenstieren um den etwas leistungsstärker zu machen. Da wir ab und an mal zusammen World of Warcraft spielen wollen, und da kann man die Aktuelle CPU echt vergessen.

    Welche CPU könnte man empfehlen, um halt noch soviel leistung wie möglich rauszuholen ( und so wenig wie möglich zu investieren?)
    Der 1055T Liegt so im Schnitt bei 90 bis 100 €. Plus einen guten Towerkühler ( der liegt so zwischen 20 und 40 €, je nach ausführung)
    Aber ein Towerkühler muss schon sein, die normalen Originalen kühler sind mir immer massiv zu laut von AMD, das geht echt absolut nicht......

    Klar ein i5 wäre auch eine Option, wäre es mir für diesen Computer aber absolut nicht wert.

    Viele Grüße

    /Edit :

    Angenommen, es wird ein 1055T ( Mit welcher Aktuellen CPU Könnte man diese vergleichen?) - WAS kann diese CPU noch? Welche Spiele "Könnte" er mit einer Potenten Karte zum laufen bringen?
    ich erwarte jetzt kein Leistungswunder, aber rein interessehalbar würde mich das schon interessieren
    Geändert von Violence78 (05.02.2016 um 21:36 Uhr)

  6. #6
    Avatar von R32
    R32 Super-Moderator
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    12.070
    Danksagungen
    1.082

    Standard

    Für 100€ würde (ich) jedenfalls keinen alten 1055T kaufen.
    Würde ich auf einen aktuellen i3 + Board setzen.

    Sowas z.B

    [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ]

    [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ]

    Wenn du deinen DDR3 weiter verwenden möchtest.
    Wären auch "nur" 190€ für beides.
    Und du hättest ein Nagelneues Topaktuelles Skylake System.

    Nicht zu vergessen, wesentlich Stromsparender als der AMD.
    Und lass dich nicht blenden, er ist mit 2 Kernen und 4 Threads (deutlich) schneller als der 1055T
    Geändert von R32 (06.02.2016 um 09:04 Uhr)

  7. #7
    Avatar von Urkman
    Urkman V.I.PCMaster
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    8.812
    Danksagungen
    1.457

    Standard

    Kann mich hier nur anschließen, ein X6 1055er ist auch nicht das ware. Wenn du zumindest einen deutlich höher taktenden 1090T auf das Board stecken könntest, aber die werden auf deinen Brett nicht unterstützt.
    So gesehen hat @R32 schon recht und ein aktueller i3 wäre da die bedeutend bessere Lösung, auch wenn es unterm Strich erst mal etwas teurer wird.

  8. #8
    Violence78 Foren-Neuling
    Registriert seit
    05.02.2016
    Beiträge
    3
    Danksagungen
    0

    Standard

    Super, dann wird es also ein Skylake System mit dem I3 - 6100. 200 € finde ich jetzt nicht so extrem teuer für den massiven leistungsplus den man dadurch bekommt, wenn man bedenkt das die 1055T Core's mit Lüfter und Board bei 100-120 Euronen liegen

    /edit ;

    Nachdem ich diesen test hier gelesen habe ( [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ] )

    I3 6100 liegt wohl laut test vor dem etwas älteren Quad-Core I5-4460 und ist, wenn das soweit stimmt, doch ideal für die kleinen aktuellen spiele die es so aktuell gibt.

    Ich denke auch die großen titel wie GTA 5 schafft er, wenn man die Details runterdreht (frisst ja auch cpu leistung ^^ )
    Geändert von Violence78 (06.02.2016 um 09:49 Uhr)

  9. #9
    Avatar von R32
    R32 Super-Moderator
    Registriert seit
    18.06.2007
    Ort
    Nähe Karlsruhe
    Beiträge
    12.070
    Danksagungen
    1.082

    Standard

    Nein Nein, ein i5 4460 ist schon deutlich stärker als der i3.
    Es kommt halt immer drauf an was man macht.
    Wenn das Programm oder das Spiel nur 2 Kerne beansprucht, ist der Skylake i3 natürlich genau so stark oder sogat minimal stärker als der i5.

    Mittlerweile unterstützt aber eigentlich fast alles 4 Kerne, und da hat der i3 keine Chance gegen den i5.
    Aber ja, mit dem i3 kannst du alle aktuellen Spiele spielen wenn du die Details entsprechend runter drehst.

    Schau mal hier:

    [Nur eingeloggte Nutzer, können Links sehen ]

    Der i3 ist sogar 33% stärker als ein X6 1100T.
    Grob geschätzt, wird er sicherlich deutlich über 50% stärker sein als ein 1055T.
    Geändert von R32 (06.02.2016 um 13:10 Uhr)

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Asrock N68C-S UCC Front USB Problem
    Von Bleys im Forum Mainboards
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 20.02.2015, 21:58
  2. ASRock N68C-GS UCC ?
    Von street991 im Forum Mainboards
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 21.09.2012, 22:55
  3. Neue Grafikkarte für ASRock N68C-S UCC
    Von haini im Forum Grafikkarten
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 10.11.2010, 13:07
  4. ASrock N68C-S übertakten?
    Von Zerg im Forum Mainboards
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 04.10.2010, 16:05
  5. Asrock n68c-s ucc
    Von ogamer im Forum Mainboards
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24.09.2010, 21:52

Stichworte