Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Neuer Gaming PC - ein paar Fragen

  1. #1
    multiplY Foren-Neuling
    Registriert seit
    14.02.2012
    Beiträge
    5
    Danksagungen
    0

    Standard Neuer Gaming PC - ein paar Fragen


    Hi, ich wollte mir jetzt nachdem mein alter Rechner schon 1,2 Jahre zu lange durchalten musste endlich mal wieder einen neuen zulegen, habe aber nur ein budget von ~500. Den Super Threat http://www.pcmasters.de/forum/kaufbe...ming-htpc.html habe ich auch schon gefunden, dazu hab ich dann aber noch 1,2 Fragen: Mir ist aufgefallen dass sich die 500€ und 550€ varianten nur bei der grafikkarte unterscheiden, da wollte ich mal fragen wie groß ihr den unterschied so einschätzt, wenn ich da enorm höhere Leistung erwarten kann leg ich natürlich nochmal 50€ für die bessere dazu, aber wenn der unterschied in dem bereich dann auch nicht mehr sehr groß ist könnte ich das geld auch gut einsparen, da ich für die Festplatte ja eh noch was drauflegen muss..
    Ausserdem bin ich mir immernoch nicht sicher ob Intel oder AMD, wenn ich freunde frage ist die antwort meist "glaubensfrage" oder "intel immer besser aber teurer".. da für die beiden Prozessoren ja gleich viel Geld eingeplant ist, wollte ich einfach mal fragen was ihr meint wo ich mehr >gaming performence< für mein geld bekomme, denn der Rechner ist wirklich nur zum zocken gedacht.
    Schonmal im vorraus Danke für jede Antwort
    MultiplY

  2. #2
    Avatar von Phenom.
    Phenom. Moderator
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    Ruhrgebietsvorland
    Beiträge
    13.648
    Danksagungen
    3.448

    Standard

    Die 50€ kannst Du dir gut sparen, die HD6870 bringt meist eine sehr ähnliche Leistung wie die GTX560Ti.

    Mehr Gaming-Performance bekommst Du definitiv mit dem Intel-System.
    Und der i3 ist nicht nur stärker, sondern auch wesentlich sparsamer als der Phenom II ...
    Dass Intel immer 'teurer' ist, stimmt in diesem Falle also nicht.

  3. #3
    multiplY Foren-Neuling
    Registriert seit
    14.02.2012
    Beiträge
    5
    Danksagungen
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Phenom. Beitrag anzeigen
    Mehr Gaming-Performance bekommst Du definitiv mit dem Intel-System.
    Und der i3 ist nicht nur stärker, sondern auch wesentlich sparsamer als der Phenom II ...
    Dass Intel immer 'teurer' ist, stimmt in diesem Falle also nicht.
    Hi
    thx für die schnelle antwort,
    Achtung, nicht lachen: aber ich kenn mich mit Hardware zur zeit echt so wenig aus dass ich mir dann Fragen stelle wie müsste der AMD nicht viel besser sein wenn er statt der intel 2x3Ghz Kerne 4x3Ghz Kerne hat
    Sparsamer ist zwar ein schöner effekt, performence ist mir aber viel wichtiger :> aber hörte sich dann ja so an als wenn er in beidem besser ist.
    Und wie ist es mit einem intel i5? währe der für dieses System schon überdimensioniert?
    mfg

  4. #4
    Avatar von Phenom.
    Phenom. Moderator
    Registriert seit
    26.11.2009
    Ort
    Ruhrgebietsvorland
    Beiträge
    13.648
    Danksagungen
    3.448

    Standard

    Die mittlerweile etwas in die Jahre gekommenen Phenom II-CPUs besitzen eine im Vergleich zu den aktuellen Sandy Bridges ziemlich schwache/ineffiziente Architektur. Das heißt praktisch, dass ein 'AMD-MHz' schwächer ist als ein 'Intel-MHz', die einzelnen Intel-Kerne also klar stärker sind. Dazu kommt, dass der i3 durch HyperThreading noch zwei zusätzliche virtuelle Kerne (= 4 Threads) besitzt und dass Spiele nur selten vier Kerne wirklich nutzen können.

    Klick dich doch mal durch diesen Test ...

    Ein i5 (z.B. 2320) ist zwar stärker, aber eben auch ~ 50 € teurer.
    Wenn Du bereit bist, den Mehrpreis zu zahlen - bitte ...

  5. #5
    multiplY Foren-Neuling
    Registriert seit
    14.02.2012
    Beiträge
    5
    Danksagungen
    0

    Standard

    Zitat Zitat von Phenom. Beitrag anzeigen
    Klick dich doch mal durch diesen Test ...

    Ein i5 (z.B. 2320) ist zwar stärker, aber eben auch ~ 50 € teurer.
    Wenn Du bereit bist, den Mehrpreis zu zahlen - bitte ...
    Jau hab mir das mal angeguckt, da ist ja schon ziemlich klar zu sehen wer die nase vorn hat. Zwischen dem i3 2120 und dem i5 2300/2320 ist der unterschied ja aucht nicht zu verachten, wie es aussieht.
    Also ich währe wohl bereit noch 50€ drauf zu legen, das System kostet bei aktuellen preisen ja auch nur 450 statt 500. Ich frage mich dann nur ob das Geld besser in CPU oder Grafikkarte angelegt ist. Oder ob es sicht für dieses System halt überhaupt lohnt in ein bauteil 50€ mehr zu stecken, ohne den rest auf dieses "level" anzuheben.. z.b. wenn der i5 dann durchgehend nicht volle leistung bringen kann, weil ihn der Rest der Hardware bremst (das meinte ich mit überdimensioniert).

    edit: im kaufberatungs threat gehen die 50€ extra ja in die grafikkarte bei der 550 version, da frag ich mich dann warum die nicht der CPU zugute kamen wenn die grafikkarte kaum einen unterschied macht..

    edit 2: Ich machts hier ja schonwieder komplizierter als es sein muss, jetzt nochmal meine Frage auf den Punkt gebracht:
    Ich habe 500-550€ und frage mich warum im Kaufberatungs Threat die 50€ vom 500€-modell zum 550€-modell der Grafikkarte zugute kommen und nicht der CPU.
    Ausserdem sind die Preise im Kaufberatungs Threat ja nicht mehr 100% aktuell und die Modelle sind alle ~50€ billiger zu haben, daher frag ich mich ob der 600€ Rechner (dessen Tagespreis heute 558€ beträgt) nicht vieleicht die beste Wahl für mich währe.

    edit 3: Ich schwanke jetzt zwischen dem 600€ Rechner aus dem Beratungs Threat, wobei ich dann meine alte Festplatte und mein Altes Netzteil einbauen würde (Netzteil Bezeichnung Poste ich sobald wie möglich, komme grad nicht an den Rechner dran) um noch irgentwie grade so im Budged zu bleiben.
    Oder halt der 550€ Rechner, wobei ich mir dann noch eine schöne neue Festplatte dazu leisten könnte und auch allgemein alles im grüneren Bereich währe
    Aber einen großen Performence verlust währe mir der grüne Bereich halt nicht wert.
    Ich frage mich einfach nur wie groß der Unterschied zwischen dem i3 2120 und dem i5 2320 in diesem System währe, in der Statistik sinds 20 Leistungspunkte Unterschied..
    Geändert von multiplY (14.02.2012 um 19:47 Uhr)

  6. #6
    multiplY Foren-Neuling
    Registriert seit
    14.02.2012
    Beiträge
    5
    Danksagungen
    0

    Standard

    kann hier grad nochmal einer reingucken und mir nen tip geben ob sich der aufwand für den unterschied zwoschen i5 und i3 lohnt?
    sry würde normalerweise net doppelposten aber ich wollte halt eigentlich heute noch bestellen..

  7. #7
    BastiFantasti Regelmäßiger Besucher
    Registriert seit
    22.09.2011
    Ort
    Harz
    Beiträge
    221
    Danksagungen
    50

    Standard

    Dieses Forum ist vorrangig auf Gaming Freunde ausgelegt. Jedem der mit Photshop arbeiten will oder nur einen Büro rechner braucht wird aber auch geholfen.
    Da wie gesagt Gaming hier im oftmals im Vordergrund steht wird hier auch eher eine stärkere Grafikkarte empfohlen als ein stärkerer Prozessor.

    Da ein i3 für aktuelle Spiele und auch für die nächsten Jahre noch ausreichen sollte, und die Grafikkarte beim spielen immder der limitierende Faktor ist solltest du da immer etwas Geld mehr rein stecken.

    Sicher ist der i5 2320 für ein richtiges gaming System besser geeignet als ein i3, aber dir 50€ machen sich bei einer Grafikkarte im ersten moment einfach bemerkbarer.
    Ich habe nicht so den überblick was du jetzt genau für ne Karte kaufen willst. Eine HD 6870 ist schon ne gute Sache. Wenn du noch 50€ drauf legst bekommst du ne HD6950. Die ist noch ne ganze ecke besser. Das merkst du auf jeden Fall.

  8. #8
    multiplY Foren-Neuling
    Registriert seit
    14.02.2012
    Beiträge
    5
    Danksagungen
    0

    Standard

    Also ich wollte ja schon ein Gaming System, meine überlegung mit dem i5 war jetzt nur dass ich mit diesem noch länger hinkommen werde als mit einem i3, ich kaufe mir nich oft neue rechner, der hier wird dann wohl auch erstmal 2,3 jahre herhalten müssen, ich bin aber auch nicht super heiss drauf immer alles auf "ultra" zu spielen, ich will einfach nur mal wieder auf den aktuellen stand, damit ich z.b. das neue CoD gut spielen kann, und den nächsten teil vieleicht auchnoch.
    Und wenn es dann irgentwann mal nicht mehr reicht ist eine neue grafikkarte ja auch einfacher zu ersetzen als gleich den prozessor (+dann wahrscheinlich gleich mainboard mit).

    Mein Aktueller Plan war jetzt eigentlich die 600€ zusammenstellung aus dem beratungs threat zu nehmen und dort ein paar teile weg zu lassen, die ich aus meinem alten rechner noch verwenden kann, zu dem 600 paket gehören diese teile:

    CPU: Intel Core i5-2320, 4x 3.00GHz, boxed (BX80623I52320)
    CPU-Kühler: Arctic Cooling Freezer 13 (Sockel 775/1155/.../AM3/AM3+/FM1)
    Mainboard: ASRock H67M-GE, H67 (B3) (dual PC3-10667U DDR3)
    RAM: TeamGroup Elite DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333)
    Grafikkarte: Gigabyte GeForce GTX 560 Ti OC, 1GB GDDR5, 2x DVI, Mini-HDMI
    Netzteil: be quiet! Pure Power CM 430W ATX 2.3 (L8-CM-430W/BN180)
    Festplatte: nicht enthalten - bitte beachten!
    Laufwerk: LG Electronics GH24NS schwarz, SATA, bulk
    Gehäuse: NZXT Source 210 schwarz (S210-001)
    Frontlüfter: Enermax T.B.Silence 120x120x25mm, 900rpm, 71.54m³/h, 11dB(A)

    Netzteil und Festplatte und CD Laufwerk nehme ich aus dem alten rechner.
    Und ich dachte jetzt das ist so ziemlich das beste was ich für meine 500€ kriegen kann (alles zusammen 520€ bei mindfactory).
    Oder würdest du/ihr bei dieser zusammenstellung auch den i3 nehmen und noch mehr für grafik ausgeben? GraKa ist ja schon teurer als der CPU (180€/150€).

  9. #9
    BastiFantasti Regelmäßiger Besucher
    Registriert seit
    22.09.2011
    Ort
    Harz
    Beiträge
    221
    Danksagungen
    50

    Standard

    Wenn du da schon ein paar teile hast, dann ist das ja gar kein Problem.


    Ja, nimm das so, auch den i5 2320. Oder tausch die GTX 560ti noch gegen eine HD 6950. Die ist noch nen kleinen tick stärker. Wie du möchtest.

    Ansonten passt das gut.

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. Neuer Gaming Pc soll her! Verbesserungsvorschläge?
    Von Shox94 im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 09.12.2011, 20:28
  2. Neuer gaming pc
    Von Miracoli im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 22.01.2011, 15:59
  3. Neuer Gaming Pc, nächste woche soll bestellt werden.
    Von Pc Freak 91 im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 21.09.2009, 14:12
  4. Neuer PC für gaming 'n working
    Von stef4n im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 31.01.2009, 09:31
  5. Neuer PC für Internet, Gaming und TV für 600€?
    Von DextroE im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.01.2009, 13:28
  6. Neuer gaming pc, konfiguration so ok?
    Von Wonko im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19.01.2009, 10:07
  7. Neuer PC (Gaming) - 600 Euro
    Von Whistle im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 30.08.2008, 16:37
  8. Neuer Gaming PC zu Weihnachten
    Von Chistian15 im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 58
    Letzter Beitrag: 26.12.2007, 15:31

Stichworte