Ergebnis 1 bis 7 von 7

Thema: Rechner wurde gescannt

  1. #1
    Avatar von Thomas Kunz
    Thomas Kunz Schaut sich um
    Registriert seit
    12.04.2008
    Beiträge
    99
    Danksagungen
    1

    Standard Rechner wurde gescannt


    Guten Abende Leute,

    ich habe gestern meinen Rechner von der Reparatur abgeholt und alles installiert, was ich momentan benötige. Hab einen Packard Bell Rechner und es wurde netzteil und Windows neuinstalliert. Ich benutze G-Data 2010 und als ich heute einige Einstellungen bei Firewall ändern wollte sah ich eine Meldung und zwar:

    Ihr Rechner wurden von einem entfernten Rechner auf offene Internet-Dienste (Ports) gescannt.

    Netzwerk Info:
    Netzwerk : LAN-Verbindung
    Entfernter Rechner : 2.20.180.32 (2.20.180.32)
    Das kann doch nicht wahr sein oder? Langsam hab ich es echt Satt, dass solche Meldungen auftauchen

    Ich frag mich was das genau ist.




    Was sagt ihr? Harmlos?Falschmeldung?Oder soll ich gleich die HDD plattmachen....

    Danke für die kommenden Antworten schon mals

  2. #2
    Avatar von Cyanoid
    Cyanoid Forenkenner
    Registriert seit
    07.08.2009
    Beiträge
    2.718
    Danksagungen
    269

    Standard

    Das is völlig normal.

  3. #3
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    17.044
    Danksagungen
    2.723

    Standard

    Harmlos!
    Portscans sind so alltäglich wie nur Irgendwas und werden von jeder Firewall, einfach weil sie alle Ports schließt, wenn sie nicht grad gebraucht werden, erfolgreich abgewehrt.
    Abgesehen davon ist der Scan selbst sowieso noch nicht die eigentliche Gefahr.
    Die kommt evt. wenn offene Ports gefunden werden.

    Ach so ...
    Das ist also was von außen Kommendes.
    Das System neu aufsetzen hilft überhaupt nicht dahegen.

    Aber eben nervend!
    Zumindest dann, wenn Du darüber jedes Mal eine Meldung bekommst.
    Ziemlich sicher gibts auch bei G-Data eine Möglichkeit diese überflüssigen Warnmeldungen abzustellen.
    Wo die wohl zu finden ist, kann ich allerdings nicht sagen, weil ich dies Tool nicht kenne.
    Meistens, zumindest viele Tools mit der gleichen Aufgabe machen das so, findet sich die Möglichkeit in dem kleinen aufploppenden Meldungsfenster mit integriert.
    Geändert von Horst58 (07.09.2011 um 21:46 Uhr)

  4. #4
    Avatar von Thomas Kunz
    Thomas Kunz Schaut sich um
    Registriert seit
    12.04.2008
    Beiträge
    99
    Danksagungen
    1

    Standard

    Da bin ich erleichtert,aber was ist denn diese runcmd_x64.exe? Dann noch so ein japanische Schriftzeichen...

    EDIT: Hab da noch was gefunden im Task Manager "setevent.exe" und befindet sich C:\windows\system\oem
    Geändert von Thomas Kunz (08.09.2011 um 12:54 Uhr)

  5. #5
    Avatar von Horst58
    Horst58 Super-Moderator
    Registriert seit
    20.02.2007
    Ort
    Skive (Midtjylland)
    Beiträge
    17.044
    Danksagungen
    2.723

    Standard

    Ich habe, ob ich darüber froh sein muß, kann ich noch nicht sagen, mit beiden Dateien noch keinerlei Bekanntschaft geschlossen.
    Das Web gibt leider auch nicht viel dazu preis.
    Und das Wenige kann ich, japanische Schriftzeichen (oder sinds chinesische?) sagen mir mal überhaupt nichts, nicht deuten.
    Wären es agressive Schädlinge, würde das Web von Fundstellen regelrecht überquellen.
    Weil das aber nicht der Fall ist, ist das relativ sicher kein Malwareversteck.

    Die setevent.exe soll wohl, sofern sie ihre Berechtigung auf dem System hat, von einer Samsung-Handy-Synchronisation stammen.

  6. #6
    Avatar von pixelflat
    pixelflat Super-Moderator und Deus ex machina
    Registriert seit
    06.03.2007
    Beiträge
    10.835
    Danksagungen
    1.059

    Standard

    Schau doch mal was der "Befehl" bei dem "RunCmd.."-Teil ist. Rechts die Spalte vergrößern. Der Dateiname wird eher keine chinesischen Zeichen enthalten...

    Und die Tatsache, dass der Hersteller Unbekannt ist, deutet auch eher darauf hin, dass das zumindest nix wichtiges ist.

  7. #7
    legend12 Regelmäßiger Besucher
    Registriert seit
    04.12.2010
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    127
    Danksagungen
    4

    Standard

    Zitat Zitat von pixelflat Beitrag anzeigen
    Schau doch mal was der "Befehl" bei dem "RunCmd.."-Teil ist. Rechts die Spalte vergrößern. Der Dateiname wird eher keine chinesischen Zeichen enthalten...

    Und die Tatsache, dass der Hersteller Unbekannt ist, deutet auch eher darauf hin, dass das zumindest nix wichtiges ist.

    du hast dein rechner zum zombie gemacht leider.Du kannst versuchen mit einem de-cleaner zu löschen wenn nicht formatier sofort dein rechner.es gibt einmal die normale runcmd_x64.exe und so wie du mit japan zeichen genau das ist die bose dein rechner wird als zombie benuzt um angriffe zu starten auf deutsch botnetz

Um auf dieses Thema zu ANTWORTEN bitte sich zuerst » hier kostenlos registrieren!!
Neue Frage stellen?
Kurze Zusammenfassung der Frage:

Ähnliche Themen

  1. [HowTo] Wie richte ich ein Heimnetzwerk ein
    Von incredible-olf im Forum Internet und Netzwerke
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 12.01.2010, 17:11
  2. Problem: Rechner ist sehr ausgelastet
    Von Lokkas92 im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 23.08.2009, 16:14
  3. Drei Rechner über Wlan nur einer bringt volle Leistung
    Von Bernd Hase im Forum Hardware Allgemein
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 25.07.2009, 11:03
  4. Hilfe, alten Rechner aufmotzen
    Von Charon1987 im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 18:03
  5. Alten Rechner mit neuer Hardware "bestücken"
    Von Charon1987 im Forum Kaufberatung für Komplettsysteme
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 11.07.2008, 13:37
  6. Rechner als Router/Gateway verwenden
    Von Namron im Forum Internet und Netzwerke
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.12.2007, 15:08
  7. [Guild Wars] Mid Night sucht neue Member
    Von Erazor im Forum Rollenspiel
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 08.03.2006, 19:19

Stichworte