Virtual Reality Multimedia News Hardware Games

Valve: Virtual-Reality-Brille soll Oculus Rift um "Lichtjahre" voraus sein

Zocken in 3D ist in; nicht nur am Monitor oder Fernseher, sondern auch mittels 3D-Brille. Prominentester Vertreter dieser Art ist die vom kalifornischen Unternehmen Oculus VR entwickelte Oculus Rift. Auf der diesjährigen CES in Las Vegas hat der Anbieter sein überarbeitetes "Crystal Cove"-Modell vorgestellt, das mit einem verbesserten Bewegungssensor sowie einem OLED-Display mit Full HD-Auflösung ausgestattet ist. Doch die Konkurrenz schläft nicht, denn neben Sony, für seine PlayStation 4, arbeitet auch Valve an einer Virtual-Reality-Brille. Wie User Feep, der die Valve-Lösung bereits ausprobieren konnte, im NeoGAF-Forum berichtet, ist diese der Oculus Rift um Jahre voraus.

Valve VR-Brille

Hersteller Valve wildert derzeit in ganz schön vielen Gewässern, denn das Unternehmen greift mit seinen Hardware-Partnern, die eigene Steam Machines anbieten, nicht nur herkömmliche PC- und Konsolen-Hersteller an, sondern nutzt seine geballte Kompetenz und das finanzielle Polster zudem, um auch neue Anwendungsgebiete zu erschließen.

Eines davon ist die Eintwicklung einer Virtual-Reality-Brille, die einigen Entwicklern, hinter verschlossenen Türen, schon bei den Dev Days gezeigt wurde. Zu der Lösung, die noch keinen Namen trägt, gibt es keine technischen Details, allerdings soll sie bereits jetzt hervorragend funktionieren. Wie NeoGAF-Foren-Nutzer Feep, der die Brille in 15 VR-Demos (u.a. mit Portal 2) ausprobieren konnte, in einem sehr ausführlichen und mit zahlreichen Schlagwörtern ("incredible", "world-changing") versehenen Blogpost verrät, soll sie sehr realistisch wirkende Welten ermöglichen, die der Oculus Rift um "Lichtjahre" voraus sind.

Wie steht ihr zu dem Thema Virtual Reality? Würdet ihr zuschlagen, wenn Valve ein preisagressives Produkt auf den Markt bringen sollte?

Quelle: The Verge

Welovetech