Android Multimedia News Hardware

Laforge Icis-Datenbrille: Google Glass-Konkurrent bei Indiegogo gestartet

Das Jahr 2014 steht im Zeichen der "Wearables", denn fast jeder Smartphone-Hersteller hat angekündigt, eine Smartwatch veröffentlichen zu wollen. Neben den intelligenten Uhren gibt es auch noch die smarten Brillen; zu den bekanntesten dieser Art dürfte mit Sicherheit Google Glass zählen. Auch hier springen immer mehr Firmen auf den Zug auf, so auch das aus Boston stammende Unternehmen Laforge, das bei der Crowdfunding-Plattform Indiegogo nun eine Kampagne gestartet hat, um seine Brillen herstellen zu können.

Datenbrille Icis

Anwender, die die Trendthemen des aktuellen Jahres, also "Smartwatches" und "Smart Glasses", nicht verpassen wollen, dafür aber nicht unbedingt ein Vermögen investieren möchten, finden vielleicht mit der Laforge-Datenbrille auf Indiegogo eine preiswerte Alternative zu Google Glass.

Das Unternehmen aus Boston hat eine Kampagne ins Leben gerufen, mit der ihre beiden Datenbrillen finanziert werden sollen. Die Besonderheit an den Modellen? Ganz klar ihre Optik, denn während die Google-Gestelle eher sehr dezent ausfallen, sollen die Icis genannten Datenbrillen mit einer dicken Nerd-Optik punkten. Die Funktionsweise ist allerdings exakt gleich, denn auch hier sollen Smartphone-Inhalte, in Form von Widgets, auf das Brillen-Display projiziert werden. Die dafür zuständige App nennt sich SocialFlo und nimmt entweder per Bluetooth, oder aber über NFC, Kontakt mit der Laforge-Brille auf. Dabei haben die Anwender die Möglichkeit, zwischen drei Anzeigemodi zu wählen, zur Auswahl stehen "Normal", "Active" und "Driving". So sollen im normalen Modus alle neuen Benachrichtigungen angezeigt werden, bei "Active" nur Sport-Infos und bei der Nutzung von "Drive" ausschließlich für die Fahrt relevante Informationen; etwa die Navi-App. Wie genau das aussehen soll, findet ihr in der Galerie. Ebenfalls mit an Bord der Brillen: ein Mikrofon, eine Kamera (nur in der Bold-Variante) sowie ein Lautsprecher.

Technische Spezifikationen der Laforge Icis-Datenbrille:

  • Prozessor: Texas Instruments Sitara-CPU mit 1 GHz
  • RAM: 512 MB / 1 GB in der Bold-Edition
  • Display: VGA-Auflösung (640 x 480 Pixel) / SVGA-Auflösung (800 x 600) bei der Bold-Variante
  • Kamera: nicht vorhanden / 5-Megapixel-Modell mit 720P-Video-Unterstützung bei der Bold-Brille
  • Konnektivität: Bluegiga BT-Radio, Bluetooth 4.0
  • Audio: LambicFLO-Lautsprecher, Onboard-Audio-Chipsatz
  • Aufladung: Kabellos über NFC
  • Kompatibilität: Jedes Smartphones mit Bluetooth soll unterstützt werden, die SocialFLO-App unterstützt iOS 7, Window Phone 8 und Android (ab 4.x.x)
  • Preis: rund 305 Euro / 450 Euro (ohne Versand)

Wie steht ihr zum ganzen "Wearables"-Hype? Freut ihr euch drauf, eine Smartwatch oder eine intelligente Datenbrille zuzulegen?

Quelle: Indiegogo

Welovetech