Zum einen gibt es mittlerweile eine breitere Auswahl an Spielgeräten, so ist für beinahe jeden Geschmack etwas dabei. Dabei gehören Xbox, Playstation und PC zu den beliebtesten, doch auch die Nintendo Switch hat eine große Anhängerschaft. Sie begeistert vor allem bei Multiplayer-Games, die an alte Zeiten erinnern: Mario Kart und Mario Party aber auch Pokémon und Zelda sind in aufgemachter Form verfügbar und versprühen ein nostalgisches Flair für die Fans.

Cyberpunk 2077

Zum anderen wird die Vielfalt der Titel immer größer. Für die einen sind anspruchsvolle Titel wie Dark Souls die Go-to Games, andere entspannen lieber bei Spielen wie Animal Crossing in einer Fabelwelt.
Eine weitere Sparte, die momentan gewaltigen Zulauf findet, ist die der Mobile-Games. Das moderne Smartphone oder Tablet ist heute in der Lage, hochkomplexe Titel zu bewältigen. So können Verkaufsschlager wie Fortnite nicht nur auf PlayStation, PC und Xbox gezockt werden, sondern eben auch auf dem Handy – und das sogar plattformübergreifend.

Auch ältere Menschen greifen vermehrt zum Smartphone für den Spaß zwischendurch, wodurch das Durchschnittsalter in Deutschland mittlerweile bei 37 Jahren liegt. Was auf den Geräten dabei gezockt wird, ist ganz unterschiedlich. Neben den aufwendigeren Spielen sind es vor allem Puzzle- und Denkspiele, die den Nutzer von heute fesseln. Auch eine Partie Roulette oder eine Runde am Spielautomaten gewinnen in letzter Zeit stark an Beliebtheit. Hier macht es durchaus Sinn, Online Casino Tests zu Rate zu ziehen, bevor man sich ins Vergnügen stürzt.

Die Videospiel-Industrie hat sich zu einem gigantischen Komplex entwickelt, der inzwischen sogar den Weg in den Sport gefunden hat. Die besten eSportler sind Topverdiener und die dazugehörigen Turniere füllen Stadien und unterhalten Millionen von Zuschauern.

Der PC ist hier noch immer die weltweit unangefochten beliebteste Plattform zum Zocken. Doch was genau wird am häufigsten gespielt? Offensichtlich ist, dass die Grenzen der Genres in den letzten Jahren immer mehr verschmelzen und eine eindeutige Zuordnung bei vielen neuen Titeln schwerfällt. Dennoch gibt es klare Präferenzen. Hier ist ein Überblick der populärsten Genres bei Computerspielen.

Mario Kart Tour

Action

Das Action-Genre gehört von Anbeginn zu den beliebtesten Spielformen in der Gamingwelt. Einer der Hauptgründe dafür ist sicherlich das Adrenalin, das der Gamer durch den nervenaufreibenden Spielverlauf erfährt. In diese Kategorie fallen einige der populärsten Spiele unserer Zeit. So beispielsweise der First-Person-Shooter Call of Duty oder Klassiker wie Assassins Creed und Max Payne. Viele der Actiontitel gehören mittlerweile zu den komplexeren Spielen, bei denen der Erfolg maßgeblich durch spielerischen Skill beeinflusst wird. So versetzt man sich in die Rolle des Soldaten, Kämpfers oder generell des Helden und nimmt das virtuelle Schicksal selbst in die Hand. Logisch also, dass Action nach wie vor ganz oben auf der Liste zu finden ist.

Sport

Seit es Gaming in seiner frühesten Form gibt, existieren auch Sportspiele. Schon Ataris Pong von 1972 beinhaltete das Hin und Her Spielen eines Pixel-Balles mit zwei Balken als Schläger. Eine grobe Darstellung von (Tisch-) Tennis also. Noch heute finden sich Sportsimulationen unter den jährlichen Bestsellern der Games bei denen traditionelle physische Sportarten in der Digitalität gezockt werden. Der mit Abstand beliebteste Titel in dieser Kategorie ist der Fußball-Simulator FIFA. Obwohl jedes Jahr eine neue Version erscheint und große Unterschiede objektiv nicht unbedingt zu erkennen sind, überschlagen sich die Verkaufszahlen regelmäßig. FIFA 12 war hier der meistverkaufte Titel der Serie. In der ersten Woche nach Erscheinen im Jahr 2012 wurden ganze 3,2 Millionen Kopien des Titels verkauft. Grund für die Beliebtheit des Genres sind schlichtweg der dort herrschende Wettbewerbsgeist und die Möglichkeit sein Hobby in einer weiteren Form als nur körperlich verfolgen zu können.

Adventure

Adventurespiele sind oftmals eine Kategorie, die sich mit dem Action-Genre überschneidet. Einer der Hauptunterschiede ist jedoch, dass die Elemente des Kampfes nur eine untergeordnete Rolle spielen. Hier liegt der Fokus auf dem Erkunden, Rätseln und der Geschichte dahinter, um – wie der Name impliziert – ein echtes Abenteuer zu erleben. Fans des Genres vergleichen die Erfahrung oft mit einem guten Film, bei dem nach Beendigung ein gewisses Gefühl der Leere aufkommt. The Witcher, Tomb Raider oder Red Dead Redemption sind hier klassische Titel, auch wenn eine relativ ausgeprägte Action-Note offensichtlich ist. Als reines Adventurespiel gilt Monkey Island 2 von 1991 nach wie vor als einer der besten Titel für den PC. Es nochmal zu zocken, lohnt sich allemal.

Battle Royale

Dieses Genre ist die wohl größte Veränderung der letzten Jahre, was Gaming-Kategorien betrifft. In kürzester Zeit hat es die Zockerwelt im Sturm erobert, weil es ungeheuren Spielspaß verspricht. Im Battle Royale befindet sich eine festgelegte Anzahl von Spielern auf einer begrenzten Map. Dort sind Spielgegenstände, sowie Waffen und Rüstungen verteilt. Der Bereich wird mit der Zeit immer kleiner, wodurch das Geschehen immer rasanter wird. Wer allein oder im Team zuletzt noch lebt, gewinnt den Modus. Populär gemacht wurde das Genre von den Titeln PlayerUnknown's Battlegrounds (PUBG) und Fortnite die hier einen riesigen Erfolg erzielen konnten. Auch Call of Duty baute das Genre mit dem Warzone-Modus in das Spiel ein und wurde im April dieses Jahres von rund 100 Millionen Gamern gespielt.

Strategie

Bei Strategiespielen heißt es Taktik und Verstand walten zu lassen. In diesem Genre finden sich zahlreiche ikonische Titel, die teilweise seit Jahrzehnten eine treue Anhängerschaft haben. Dazu zählen Civilization, Star Craft II und Age of Empires, wobei vor allem letzterer Titel maßgeblich an der Popularität des Genres beteiligt ist. Bei diesen Spielen gilt es clever zu handeln, um Zivilisationen aufzubauen, Bedrohungen abzuwenden und von kleinen Anfängen ein ganzes Imperium aufzubauen. Besonders interessant sind die verschiedenen, strategischen Herangehensweisen, die zu ganz unterschiedlichen Ergebnissen führen können. Jede Situation bedarf intelligenter Taktik, um sie zu meistern. Eine echte Herausforderung also, deren Erfolg eine große Motivation ist, sich in diese Spiele zu vertiefen.

Diese Auswahl ist nur ein kleiner Teil der verfügbaren Genres, doch die Popularität spricht Bände. Während viele der Kategorien zu absoluten Dauerbrennern gehören, zeigen Entwicklungen, wie der Aufstieg von Battle Royale, dass die Gaming-Branche stetig mit neuen Innovationen voranschreitet. Wie erwähnt, vermischen sich die Grenzen der Genres immer mehr und eine gute Strategie ist heutzutage auch bei Shootern oder Sportspielen gefragt. Das macht die Welt der Videospiele umso interessanter und die Zukunft bleibt sicherlich spannend.