News
Safari, CarKey, Widgets und mehr

iOS 14 bringt viele Verbesserungen unter der Haube

Der amerikanische Technikkonzern Apple hat Details zum diesjährigen Update von iOS für seine Geräte enthüllt, welches endlich wieder Fokus auf die Verbesserung der Handhabung und User Experience legt und einige Designverbesserungen bringen soll. Mit Spannung wird die neue Version erwartet und dieses Mal dürfen auch normale Nutzer mit Beta-testen.

iOS 14

Aktuell ist die neue iOS 14 lediglich in einer Beta-Version verfügbar und es gibt erste Erfahrungsberichte von Entwicklern. Von nützlichen Tools bis zu neuen Funktionen, die mehr als nur Nice-To-Have sind, ist alles vertreten.

Mit zwei neuen App-Icons präsentiert iOS 14 beispielsweise eher zwei unspektakuläre Erneuerungen. Die Uhr als auch das Kalender-App-Icon wurden einer grafischen Anpassung unterzogen und strahlen nun in neuem Look. Die Feinheiten werden jedoch nur wahren Nerds auffallen: Die Zeiger der Uhr sind in der neuen Version des Betriebssystems breiter, während der Kalender die Nennung des jeweiligen Tages als Abkürzung zeigt. Hier zeigt sich, dass sich Apple mit seiner neuen Errungenschaft auch den kleinen Dingen im System gewidmet hat.

Mit größeren Vorschauen der Widgets, einer erweiterten Kontrollfunktion über Standort-Freigaben, Neuaufteilung von Apps sowie Anpassungen in der Zeiteinstellung wurden kleine Updates in vielen Bereichen der Apple-Geräte vorgenommen. Apple TV, MacBooks und iPads erfahren auf ihre eigenen Weisen den Sprung in eine neue Ära. Allerdings fragen sich Nutzer, welchen Vorteil das neue Update wirklich mit sich bringt. Eine vollmundige Ankündigung, die am Ende nur Feinheiten optimiert und Nebensächlichkeiten anpasst, kann unmöglich die große Erneuerung sein, die Apple auf Lager hat.

Apple iMessage

Besseres Messaging

Auch Nutzer von iMessages werden sich freuen, da man Gruppen nun besser managen und verfolgen kann. Man kann den Gruppen Bilder verpassen und sehen, wer auf was geantwortet hat und erhält so mehr Transparenz in der Kommunikation in größeren und längeren Unterhaltungen. Man sieht auch, wer in der Gruppe ist und man kann Personen auch erwähnen.

Apple Translate

Übersetzer arbeitet auf dem Gerät

Der integrierte Übersetzer, der in iOS 14 erstmals eingeführt wird, war eine sehr große Überraschung. Dieser soll Texte und auch Sprache übersetzen können und die Verarbeitung soll auf dem iPhone passieren. Wie genau das Apple realisiert hat und welchen Dienst sie nutzen, ist bisher noch nicht ersichtlich. Google Translate hat bisher bedingt gut funktioniert, weshalb die Hoffnung besteht, dass es eher etwas besser sein wird – auch wenn Apple so etwas bisher nicht gemacht hat.

Safari mit mehr Privacy

Auch der Safari wird stark verbessert und kommt mit noch stärkeren Privacy Protection Funktionen. So zeigt Apple nun direkt, welche Seite was genau erfasst und welche Dienste nutzt und damit mit wem welche Daten teilt. Das sollte für eine Disruption bei so einigen Anbietern auslösen. Dazu soll der Safari auch nochmals schneller werden, was sehr bemerkenswert ist.

Ausbau der Leistung

Seine wirkliche Leistung, die iOS 14 ausmacht, zeigt sich bei näherer Betrachtung. Im Laufe der Jahre hat die Nutzung des Mobiltelefons überproportional zugenommen. Einen Alltag ohne Smartphone können sich viele Menschen nicht mehr vorstellen, da ihre beruflichen als auch privaten Angelegenheiten in der Mehrheit mit dem Mobile Device bestritten werden. Mails schreiben, Autos mieten oder Kinokarten bestellen erledigen Menschen heutzutage komplett auf digitalem Wege.

Durchschnittlich 3,7 Stunden am Tag kommt das Mobiltelefon zum Einsatz. Obwohl die einzelnen Handlungen nur einige Sekunden dauern, summiert sich die Nutzungsdauer extrem schnell. Bei steigender Nutzung muss das Handy entsprechend Leistung anbieten, die das iOS 14 im Hintergrund steigert. Den Großteil der Zeit verbringen User zudem mit Handyspielen, die den Akku auf die Probe stellen.

App Clips

App Store, Clips und Handygames für unterwegs

Ob am Bahnhof, im Auto, am Flughafen oder einfach im Café, man sucht oft nach Apps, will aber nur einen kleinen Teil des Umfangs nutzen. Mit den neuen Clips, bei denen es sich um sehr kleine Apps handelt, die nur den primären Zweck, wie Parkkarten ziehen/bezahlen haben. Die Apps werden unter 100 mb groß sein und Nutzer können bei Gefallen die ganze App ziehen. In wie weit das die Mobile Gaming Branche nutzen wird, ist noch offen. Hier hat sich eine eigene Industrie entwickelt, die in 2019 einen weltweiten Marktanstieg von 60 % verzeichnen konnte. Neben den "Schlumpfbeer"-Klassikern „Candy Crush“, „Best Fiends“ oder „Cluedo“ zählen Online Casino Games zu den Tabellenführern der Top Spiele. Anbieter Gambling.com präsentiert sein Portfolio auf Smartphones und Tablets und holt das Casino Feeling an jeden Ort. Slot Maschinen, Poker oder Roulette sind nur einige der angesagten Games für wahre Zocker.

Mehr Power für alle

Wer sein Smartphone auf den neuesten Stand bringt, profitiert von langem Vergnügen und gestopften Sicherheitslöchern. Fließende Darstellungen der Grafik und ein ruckelfreier Spielablauf setzen eine gute Handyleistung voraus, die Apple mit dem ab Herbst erhältlichem iOS 14 verspricht. Power kommt jedoch noch in ganz anderer Form auf die Bildschirme: Eine neue Fitness-App soll mit dem neuen Update zur Verfügung gestellt werden. Der Name ist noch nicht bekannt, doch inhaltlich wird ein Angebot an Fitnessvideos und Sport-Tutorials angeboten werden. Rudern, Laufen, Stretching, Tanzen: Alles, was uns bewegt, findet sich in dem neuen Angebot. Auch die Apple Watch wird ein größeres Update bekommen mit dem neuen WatchOS 7. Für Sportler zählt die Apple Watch zu der wohl beliebtesten Smartwatches weltweit.

Apple CarKey

CarPlay und Autoschlüssel auf dem iPhone

Mit neuen Autos, die ab 2021 verkauft werden, kann der neue CarKey Dienst genutzt werden. So können nun auch Autoschlüssel per iMessage geteilt und in dem Wallet aufbewahrt werden. BMW ist erster Anbieter, der das implementiert, auch wenn andere folgen sollen. Es kommt hier ein proprietärer Chip von Apple zum Einsatz, der die Sicherheit und Anwesenheit des Besitzers auf bestimmte Distanz ermitteln soll.

Leistung und kraftvolle Features sind in dem Update des Betriebssystems somit in vielerlei Form vorhanden. Ob die Ankündigungen das halten, was sie versprechen, wird sich im Herbst herausstellen.


Welovetech