Multimedia News

Videostreaming-Dienst Netflix startet noch in diesem Jahr in Deutschland

Film- und Serien-Fans können sich freuen, denn mit Netflix betritt nun ein weiterer Videostreaming-Dienst den deutschen Markt. Wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung verrät, werde man noch in diesem Jahr in sechs europäische Länder expandieren; neben Deutschland werden auch Nutzer in Österreich, der Schweiz, Frankreich, Belgien und Luxemburg bedacht. Damit bekommen die hierzulande bekannten Portale, etwa Maxdome, Watchever, Sky Snap oder Amazons Instant Video, starke Konkurrenz, denn Netflix bietet eine große Auswahl an (selbst produzierten) internationalen Inhalten.

Netflix

Anwender, die noch auf der Suche nach einem Streaming-Dienst für Hollywood-Blockbuster und Serien sind, können sich in diesem Jahr auch für Netflix entscheiden. Immerhin gibt es aktuell keinen wirklich optimalen Streaming-Dienst, auch wenn manche Portale mit allen Staffeln von Big Bang Theory, Breaking Bad oder Weeds punkten können.

Die Ankündigung, noch in diesem Jahr in sechs europäische Länder (Deutschland, Österreich, Schweiz, Frankreich, Belgien und Luxemburg) zu expandieren, ist keine große Überraschung, denn bereits vor über einem Monat gab es Gerüchte zu einem möglichen Marktstart im September. Dank einer guten Infrastruktur sowie einer engen Kooperationen mit zahlreichen Filmproduktionsgesellschaften können sich Nutzer vor allem auf internationale Filme und Serien freuen; etwa auf die Eigenproduktion "House of Cards".

Wie bereits von anderen Streaming-Diensten bekannt, lassen sich die Inhalte nicht nur am Fernseher betrachten, sondern auch auf Smartphones, Tablets, Spielekonsolen und PCs. Wann Netflix hierzulande an den Start gehen wird, ist noch nicht bekannt. Interessierte Anwender können sich aber bereits jetzt registrieren, um rechtzeitig per Mail informiert zu werden.

Quelle: Netflix

Welovetech