XP Prof. SP3 langsam beim Speicherzugriff, Audio stottert bei Last

Uli

New member
Guten Tag.

Hardware: Pentium 4 CPU, 1,4 GHz
1 GB RDRAM

System: Windows XP Prof. mit SP3, vor 4 Wochen aufgesetzt

Problem: Wenn eine beliebige Audiowiedergabe läuft und ich eine Anwendung starte (Browser, Windowsexplorer, Office.... egal was), "hängt" sich die Wiedergabe für einige Zeit auf. Mal mehr, mal weniger, es kommt zu langsamerer und dann wieder schnellerer Wiedergabe, oft hängt und stottert die Wiedergabe regelrecht. Dabei ist es ganz gleich, ob VLC-Player mit Web-Radio oder Musikdateien vom PC oder NERO-Player oder ein Browser per Pluginplayer Audio wiedergibt
Wenn die aufgerufene Anwendung dann läuft, beruhigt sich die Wiedergabe auch wieder.
Nebeneffekt (subjektiv): Der Start von Programmen dauert ungewohnt lang, besonders auffällig, wenn z.B. ein Player eine längere Zeit den PC "für sich allein" hatte und dann irgendwas aufgerufen wird.
Ebenfalls erscheint mir das Hochfahren des Systems zu lang.

Auf dem gleichen PC ist ein Kubuntu installiert, dort gibt es keinerlei derartigen Probleme. Die Hardware sollte also in Ordnung sein.

Es kommt mir vor, als haut irgendwas am Speicherzugriff nicht hin bzw. erfolgt "verzögert".

Viren etc. sind keine drauf. Ich hatte bis vor ein paar Wochen das gleiche System, aber nur SP2 und die Festplatten waren FAT32 formatiert. Da ich NTFS formatieren wollte, habe ich das System neu, mit SP3 und mal wieder bereinigt aufgesetzt und seit dem habe ich dieses Problem und leider keine Idee mehr, was ich noch machen könnte.

Ich vermutet ja irgend ein Speicherproblem. Der memtest ergab aber keine Fehler, auch nach Stunden nicht.

Was mir bei der Speicherauslastung aber aufgefallen ist, ist die Plugin-Container.exe vom Firefox. Das Teil war teilweise 5 x geöffnet und brauchte nicht nur viel Speicher, sondern auch viel CPU-Kapazität, obwohl gar keine entsprechenden Aktivitäten liefen.
Damit scheinen, nach kurzem googeln festzustellen, viele Leute ein Problem zu haben. Ich habe den Plugin-Container per about:config unter dom.ipc.plugins.enabled erst mal auf false gesetzt, also ausgeschaltet.

Seitdem ist schon mal ein besseres Arbeiten möglich. Seitenaufbau etc., nicht nur im Firefox, auch im System, ist deutlich schneller und dadurch schnarrt auch die Audiowiedergabe weniger oft. Weg ist der Effekt aber immer noch nicht. Bei Belastung tritt es immer wieder auf. Aber die Belastung ist ohne diesen Plugin-Container erst mal deutlich geringer.

Nun habe ich natürlich neben diesem ungelösten Schnarr-Problem gleich noch ein Neues. Warum arbeitet Firefox (ich habe die neue Version 5) auf diesem PC so komisch?
Auf meinem Laptop (XP Home SP2) habe ich das Problem nicht. Der Firefox (auch V. 5) macht dort den Plugin-Container nur auf, wenn er gebraucht wird, also bei Flash-Anwendungen. Und er ist auch nur einmal geöffnet und braucht bei Inaktivität nur einmal Speicher und keine CPU-Kapazität.

Vielleicht sind diese Beobachtungen und Vergleiche für Experten ja hilfreich.

Ich würde mich über hilfreiche Tipps sehr freuen.

Viele Grüße

Uli
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich würde erst mal schaun, dass alles aktuell ist. Firefox ist es ja, aber vielleicht nicht dessen Plugins (vor allem Flash, Java) oder prüfen ob alle Treiber installiert und auch aktuell sind.

Ansonsten mag das zwar ein Problem sein, aber dass deswegen der Sound stottert wäre etwas seltsam. Wobei deine Hardware natürlich auch nicht die neueste ist (allerdings ging es ja vorher auch).

Da das System generell etwas träge scheint, würde ich eine Neuinstallation von Windows auch mal versuchen. Gibt bei Goolge zig Berichte von Verlangsamungen nach der Installation vom SP3. Vielleicht hier auch einfach mal prüfen obs daran liegt.
 
Hallo und danke für die Antwort.

Ich würde erst mal schaun, dass alles aktuell ist. Firefox ist es ja, aber vielleicht nicht dessen Plugins (vor allem Flash, Java) oder prüfen ob alle Treiber installiert und auch aktuell sind.
Ist alles auf dem aktuellen Stand.
Ansonsten mag das zwar ein Problem sein, aber dass deswegen der Sound stottert wäre etwas seltsam. Wobei deine Hardware natürlich auch nicht die neueste ist (allerdings ging es ja vorher auch).
Eben. Und unter Linux oder auf dem Laptop (auch 6 Jahre alt, 1,6 GHz) geht es auch.
Da das System generell etwas träge scheint, würde ich eine Neuinstallation von Windows auch mal versuchen. Gibt bei Goolge zig Berichte von Verlangsamungen nach der Installation vom SP3. Vielleicht hier auch einfach mal prüfen obs daran liegt.
Sehr optimistische Aussicht. Das habe ich ja gerade erst gemacht Wenn ich es nicht anders hinkriege, dann kehre ich wohl zu SP2 zurück oder bleibe ganz bei Linux.

Viele Grüße

Uli
 
Erledigt

Hallo,

nach einigen Studien habe ich folgende Änderungen in der Registry unter
[FONT=&quot]HKLM \ System \ CurrentControlSet \ Control \ SessionManager \ MemoryManagement
[FONT=&quot]durchgeführt:
- Paging deaktiviert - [/FONT][FONT=&quot]Disable PagingExecutive auf "1" gesetzt[/FONT]
- Systemcache vergrößert - [FONT=&quot]LargeSystemCache [/FONT][FONT=&quot]auf[/FONT][FONT=&quot] "1" [/FONT][FONT=&quot]gesetzt
- Speicher-Bereich für E/A-Operationen vergrößert - [/FONT][/FONT]IoPageLockLimit für 1 GB Hauptspeicher auf "262144" gesetzt
- Speicher-Bereich für die
Kernel-Stapelzuweisungen maximieren - SystemPages dort Wert auf ffff ffff setzen

Nach diesen Änderungen und einem Systemneustart lief der PC einwandfrei. Die Geschwindigkeit ist deutlich besser und die "Stotterei" ist weg.


Danke an die Verfasser der beiden Links, wo ich die hilfreichen Tipps und die Hintergründe für diese Einstellungen bzw. deren Änderung gefunden habe:




Viele Grüße


Uli

[FONT=&quot]


[/FONT]
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
1
Zurzeit aktive Gäste
33
Besucher gesamt
34

Beliebte Forum-Themen

Zurück
Oben Unten