W-Lan Router mit hoher Bandbreite

Civi-Civical

New member
Hallo,

ich werde demnächst in meine erste eigene Wohnung einziehen und möchte natürlich auch dort Internet haben. Laut der Telecom und dem dad meiner Freundin (der verlegt die ganzen Kabel) können dort bis zu 50 Mbit erreicht werden.

Ich brauche nun einen Router der die 50 MBit verarbeiten kann. Gleichzeitig soll der Router über ein schnelles W-Lan Netz verfügen da der Anschluss im Wohnzimmer ist, ich aber wohl meist in einen anderen Raum arbeiten werde und keine Lust habe groß Kabel zu verlegen bzw. durch die Wand zu bohren.

WPA2 usw. soll er natürlich auch können.
Beim Preis bin ich mir nicht so ganz schlüssig. Ich hoffe da lässt sich auch was um die 100€ finden.

Bin auf eure Vorschläge gespannt.
 

tommyjf777

New member
Hey,
ich glaube wohl kaum das du da ein Modell um die 100 € findest. Meist liefern die Provider ja dann auch ein entsprechenden Router mit der auch die Geschwindigkeit schafft. Was ich empfehlen kann sind die Mietgeräte von der Telekom. Schau mal auf www.t-home.de
 

Civi-Civical

New member
Ich möchte kein Gerät mieten. Und die von der Telekom sind eine Zumutung. Die Reichweite von denen ist unter aller Kanone (zumindest den den wir haben).

Meinetwegen kann der Router auch mehr kosten als 100€. Ich weiß nicht wie viel so einer kostet der das leistet was ich haben möchte.
 

Reggea Gandalf

Active member
Die neue FritzBox wird aber sehr teuer werden.
Mit dem VDSL Modem soll das angeblich auch nicht immer reibungslos funktionieren, weil beispielsweise die CPU der Router limitiert oder der Router aus anderen Gründen die volle Bandbreite nicht bereitstellen kann.
Dann kommen beispielsweise nur 35 der 50 MBit an.

Hier mal ein, leider nicht mehr aktueller, Artikel aus der C't dazu.
http://www.heise.de/ct/artikel/Erwuenschtes-Fremdgehen-291758.html
Die Problematik besteht aber bei einigen Geräten immer noch.

VDSL Modem und FritzBox mit aktueller Software bzw. angepasster (eventuell Drittanbieter) Software soll angeblich gut funktionieren.

Ansonsten den mitgelieferten Router-Modem und einen Access-Point verwenden für größere WLAN Reichweite.
 

Civi-Civical

New member
Wie viel geht denn überhaupt per W-Lan an Bandbreite? Bei dem Router der unten vorgeschlagen wurde steht etwas von 300 Mbit, also 300.000 kbit? dann müsste das doch an sich ausreichen für 50 Mbit?

Ich bin leider etwas verwirrt da bei unseren Router etwas von 54 Mbit drannsteht aber nur die hälfte der 1000er Leitung ankommt, also 540 kbit?

Ich bräuchte dann auch noch das Gegenstück für den PC, also einen W-Lan Stick.

Was ist ein Acces-Point? Ich bin auf dem Gebiet leider eine absolute null bisher.
 

Reggea Gandalf

Active member
54 MBit dürfte dann die Bandbreite vom WLAN sein (54 MBit Brutto).
Die meisten Access Points/Router schaffen mittlerweile auch 108 und mehr MBit Brutto.
Für den PC würde ich dir eher eine PCI/PCIe WLAN Karte empfehlen, da die Sticks bauartbedingt meist nur sehr kleine Antennen bieten und dadurch wenig Reichweite/schlechtes Signal.

Mit der Leistung des WAN-Interface (also deiner "Internet-Leitung") hat das aber direkt nichts zu tun. Da kommen dann Faktoren wie Leitungslänge und Dämpfung ins Spiel.
 

Civi-Civical

New member
Wie viel kostet denn eine gescheite W-Lan Karte?

Ich brauch also keinen W-Lan Router mit 300Mbit, einer mit 108 Mbit reicht ja auch entsprechend dann wohl auch. Die sind denk ich mal auch günstiger?
 

Reggea Gandalf

Active member
Die angegebenen Datenraten bei WLAN sind für gewöhnlich Bruttodatenraten, also kommt da zählbar weniger heraus.
802.11g+ erreicht netto etwa 40 - 50% der Bruttodatenrate. Mit 108 MBit kommst du also bei einer 50 MBit Leitung gerade aus.

Brauchbare WLAN Karten fangen bei 20-30€ an. Achte darauf, dass die Karten WLAN mit 108 und mehr MBit unterstützen und dass WPA2 möglich ist.
 

Civi-Civical

New member
JA WPA2 ist schon pflicht :D

Das mit den Theoretischen Datenmengen ist auch wieder eine Verwirrung der Kunden, jeder normale Mensch würde denken wenn da steht 108 Mbit das der das auch so ungefähr schafft, das dann aber nur die Hälfte bei rüberkommt ist echt traurig :(
 

smilie1964

New member
das hängt eben alles von den physikalischen gegebenheiten ab. sind router und pc in einem zimmer, kommt das schon etwa hin mit108mbit. aber jede wand und alle elektromagnetischen felder (also mikrowelle und fast alle anderen elektrischen geräte, andere funknetzwerke u.s.w.) schwächen die signalqualität. dadurch wird dann die übertragungsgeschwindigkeit reduziert, um fehlübertragungen zu reduzieren.
 

Reggea Gandalf

Active member
Ich habe auch eine Soundkarte über der Grafikkarte das ist unproblematisch.
Mindfactory hat die Karte beispielsweise, auch ein guter Shop.

Die Linksys ist auch ganz gut, aber die Antenne bietet nur 2 dBi. Wenn es keine zu große Entfernung zwischen Access Point und PC ist, dann macht das aber nicht viel.
 

Reggea Gandalf

Active member
Das sollte eigentlich keine Probleme machen. Wasser und Metall sind schlimmere Dämpfer ;)
Du wirst das aber wohl ausprobieren müssen. Falls das dann doch nicht mit dem gewünschten Erfolg klappt, kannst du immer noch eine bessere Antenne (mehr dBi) nachrüsten.
 
X
Keine passende Antwort gefunden?