Würdet ihr auf deutsche Cloud-Storage Anbieter setzen?

Würdet ihr auf deutsche Cloud-Storage Anbieter setzen

  • Ja

    Abstimmungen: 1 50,0%
  • Nein

    Abstimmungen: 1 50,0%

  • Anzahl der Umfrageteilnehmer
    2

Kiko94

New member
#1
Hallo Zusammen,

ich bin neu hier und freue mich natürlich über die Aufnahme. Vor kurzer Zeit sah ich einen interessanten Artikel über einen angehenden deutschen Cloud-Storage Anbieter.

In diesem Artikel versprachen Sie, dass sie ein komplett Ende-Zu-Ende verschlüsselter Cloud-Speicher aus Deutschland sind und ihren Speicher zu menschlichen- und nicht utopischen Preisen anbieten möchten.
Allerdings befinden Sie sich grade erst in der Alpha-Phase weswegen das Produkt nur zum testen öffentlich ist.
Des Weiteren boten Sie viele verschiedene Features, die andere Anbieter nicht bieten, dazu gehört zum Beispiel ein verschlüsseltes Videostreaming, vereinfachtes Teilen etc.

Ein anderer Anbieter der so ziemlich das Gleiche Portfolio bietet ist LuckyCloud.
Sie bieten ebenfalls Ende-Zu-Ende verschlüsselten Cloud-Speicher in Deutschland an.

Datenschutz wird ja spätestens seit der DSGVO jedem etwas sagen, weswegen ich ein paar Fragen an euch habe.
Lohnt sich ein Anbieter aus Deutschland? Seht ihr realistische Chancen, dass Sie eine langfristige Lösung seien könnten oder setzt Ihr eher auf amerikanische Unternehmen?
Habt ihr Erfahrungen mit einem der Anbieter? Würdet ihr auf einen deutschen Anbieter setzen? Würdet ihr einen der Anbieter testen?
Wie wirken diese Anbieter auf euch?

Sollte sich jemand selber einen Eindruck über diese Anbieter verschaffen wollen: https://scramble.cc/#promo!clean // https://www.luckycloud.de/de/

Ich wünsche jedem von euch ein frohes Fest!

PS: Sollte es verboten sein Links zu posten, dann nehme ich diese selbstverständlich raus.
 

Simlog

Active member
#2
Bestenfalls würde ich online keine Daten speichern die nur mich was angehen. Datenschutz hin oder her. Gehts aber nicht anders ist es besser du holst dir deinen eigenen Server mit dem du per SFTP oder so kommunizieren kannst und legst da deine Daten ab. Es ist unwahrscheinlich, dass jemand speziell an deinen Daten interessiert ist und sich die Mühe macht das zu kapern, außer du hast da drauf Raktenabschuss Codes ;-).

Zu der Umfrage, ja würde ich, weil nichts dagegen spricht. Die dürften weder besser noch schlechter als die Dienste aus der USA oder anderen Ländern sein. Würde ich dafür mehr bezahlen? Nein, weil siehe zuvor.
 

Kiko94

New member
#3
Bestenfalls würde ich online keine Daten speichern die nur mich was angehen. Datenschutz hin oder her. Gehts aber nicht anders ist es besser du holst dir deinen eigenen Server mit dem du per SFTP oder so kommunizieren kannst und legst da deine Daten ab. Es ist unwahrscheinlich, dass jemand speziell an deinen Daten interessiert ist und sich die Mühe macht das zu kapern, außer du hast da drauf Raktenabschuss Codes ;-).

Zu der Umfrage, ja würde ich, weil nichts dagegen spricht. Die dürften weder besser noch schlechter als die Dienste aus der USA oder anderen Ländern sein. Würde ich dafür mehr bezahlen? Nein, weil siehe zuvor.
Danke für das sehr gute Feedback! :)