Verwirrung um Virenschutz (Norton 360 Version 5, ZoneAlarm ...) Hilfe gesucht!

kingcarzah

New member
Hallo erstmal ^^ -

vermutlich werde ich demnächst den Anbieter wechseln. Bei meinem jetzigen Anbieter hatte ich bei meinem Sicherheitspaket Norton 360 >Version 5< für 3 PCs inklusive. Mein vielleicht zukünftiger Telefonanbieter hat ebenfalls ein Sicherheitspaket das aus dem Programm "ZoneAlarm" besteht. Im Internet gibt es Leute die voll hinter dem Programm stehen und welche die das Programm einfach nur in die Tonne werfen könnten.
Was haltet ihr von dem Programm bzw. welche Erfahrungen habt ihr mit dem Programm gesammelt ?!. Ich habe nämlich keinen Bock zum Saturn, MM oder wohin auch immer zu gehen, um mir zwar einen guten Virenschutz zu holen, der aber nach nem Jahr abläuft zu besorgen. Deshalb stellt sich die Frage :

Brauch man überhaupt einen kostenpflichtigen Virenschutz/scanner ?!. -
Denn viele kommen anscheinend auch mit kostenlosen Programmen gut aus. Doch ich glaube, dass man mit kostenpflichtigen besser dran ist und mit kostenpflichtigen fühl ich mich auch wohler - aber auch zu recht ?!.

Und wo genau ist denn der Unterschied zwischen einem guten Virenprogramm und einem Firewallprogramm ?!.

Ich kann nicht sagen, dass google nicht geholfen hat, doch so richtig hab ich nichts verstanden (also ob man mit kostenlosen Programmen klarkommt und wie das mit Firewall - & Virenprogramm funktioniert).


Hoffe ihr könnt mir weiter helfen :)


DANKE im vorraus

lg kingcarzah
 

Heimdall

Super-Moderator
Ich benutze seit längerem einfach nur die Windows Firewall + AVG Antivirus Free Version.
Hab damit 0 Probleme und alles läuft wie geschmiert.

Ich hatte aber davor viele Jahre eine kostenpflichtige Alternative, nicht ZoneAlarm und nicht Norton. Ich hatte Kaspersky, das volle Programm also die Internetsecurity, mit Firewall, Antivirus und und und. War schon ganz gut, aber hat mir mehr Probleme bereitet als es wirklich geholfen hat. Mein PC wurde langsamer, und der System-Start wurde auch ausgebremst.

Ich empfehle die also alles bei Freeware zu belassen. Reicht für den Otto-Normal-Verbraucher auch aus denke ich.
 

pixelflat

Super-Moderator
Ob ein kostenloser Schutz ausreicht hängt von deinem Verhalten bzw. deiner Erfahrung ab. Für unerfahrene Benutzer ist eine "Internet Security" meistens sinnvoller, weil einfacher zu konfigurieren.

ZoneAlarm war früher - als Windows noch nicht mal eine halbwegs brauchbare Firewall hatte - ganz gut. Irgendwann wurde der Hersteller aufgekauft und man hat mit dubiosen Mitteln versucht Kunden zu gewinnen: http://www.heise.de/security/meldung/ZoneAlarm-erschreckt-Anwender-mit-Virenwarnung-1082370.html

Seit dem würde ich jedem davon abraten die Software zu verwenden - und erst recht nicht die kostenpflichtigen Produkte. Dann lieber Norton, Kaspersky oder G-Data...

Du musst übrigens nicht zum MediaMarkt latschen: du kannst bei jedem Hersteller auch online kaufen. Du musst auch nicht nach einem Jahr nochmal neu kaufen: entweder es gibt gleich ein Angebot für 2 oder mehrere Jahre, oder du benutzt einen "Abo-Service", der die Lizenz automatisch verlängert. Eine Verlängerung der Lizenz ist übrigens meistens erheblich billiger als ein Neukauf.

@Unterschied:
http://de.wikipedia.org/wiki/Firewall
http://de.wikipedia.org/wiki/Antivirenprogramm

Kurz: Firewalls blockieren Netzwerkverkehr, Antivirenprogramme prüfen bereits vorhandene Dateien auf Malware.
 

kingcarzah

New member
danke für die ausführlichen antworten :) ! Doch wie siehts aus wenn man online geschäfte wie online banking und shopping macht ? reicht da eine kostenlose firewall bzw. ein kostenloses virenprogramm? ich habe mich vorhin bei einigen kostenlosen virenwebsite informiert und stoße häufig auf den ausdruck "Basisschutz". was ist darunter zu verstehen - das nur die bekanntesten viren von dem programm entdeckt werden können oder wie?! :S
Welche programme könntet ihr mir empfehlen ?!. selbstverständlich verlang ich jetzt nicht von euch, dass ihr mir en passenden sucht aber solche funktionen fänd ich gut :
Ein Programm das :
- automatisch updates runterläd
- von selbst regelmäßig im hintergrund die festplatte nach gefahren durchsucht..
- gerade gedownloadete dateien sofort auf viren etc. untersucht
- und mich aber vor allem vor angriffe von aussen beschützt : mir ist es zwar nur einmal passiert, aber es wurde mal von irgendeinem youtube kanal aus irgendwie einen hacker angeriff gestratet - klingt komisch war aber wirklich so ^^

wie ihr wahrscheinlich merkt suche ich im prinzip einfach nur ein programm das automatisch im hintergrund alles erledigt (leider bin ichs von norton so gewöhnt :D).

Hoffe es ist nich zu viel verlangt wenn ihr mir programme mit diesen anforderungen "raussucht".

danke im vorraus

lg kingcarzah
 

Heimdall

Super-Moderator
Ein Programm das :
- automatisch updates runterläd
- von selbst regelmäßig im hintergrund die festplatte nach gefahren durchsucht..
- gerade gedownloadete dateien sofort auf viren etc. untersucht
- und mich aber vor allem vor angriffe von aussen beschützt : mir ist es zwar nur einmal passiert, aber es wurde mal von irgendeinem youtube kanal aus irgendwie einen hacker angeriff gestratet - klingt komisch war aber wirklich so ^^

Das machen ungefähr 99% der virenprogramme.

Solange du nicht in einschlägigen Seiten surfst, illegale aktivitäten betreibst, sollte ein kostenloser virenschutz und die Windows Firewall ausreichen.
 

kingcarzah

New member
alles klar, nur ich dachte, dass ein kostenpflichtiger virenschutz genau wegen meinen gestellten anforderungen kostenpflichtig ist - wenn dies aber 99% aller Programme tun, wieso sind kostenpflichtige programme kostenpflichtig bzw. wo genau liegt der unterschied (also zwischen kostenlosen und kostenpflichtigen pro..) ?!
 

Heimdall

Super-Moderator
Bei kostenlosen Programmen wird öfters Werbung eingeschaltet.
Oder bei kostenpflichtigen Programmen sind noch Spyware/Malware Schutz Funktionen beinhaltet, Spam Filter oder was weiss ich noch alles. Bei kostenlosen ist einfach nur der virenschutz enthalten.
Oder wie bei den Internet Security Programmen ist auch noch eine Firewall mit enthalten.
Spyware/Malware Schutz bekommst du auch durch Windows mit dem Windows Defender.
Es gibt für alles eine kostenlose Alternative.
 

pixelflat

Super-Moderator
Es gibt für alles eine kostenlose Alternative.

Richtig, wobei bei kostenlosen Programmen in der Regel die Update-Intervalle wesentlich größer sind. Wenn du bezahlst bekommst du zB alle 2 Stunden ein Update, kostenlos gibts häufig nur 2x am Tag eins.

Wofür du bei Antiviren-Software bezahlst ist nämlich weniger die Scan-Engine als die regelmäßigen Updates.

Wenn auf Hersteller-Seiten von "Basisschutz" die Rede ist, dann meinen die immer, dass das "einfache" Produkt zwar irgendwie schützt (sonst würde es ja gar keiner kaufen), aber die tollen, teureren Produkte ja doch viel viel besser wären. Man will die Kunden ja dazu bringen möglichst viel Geld auszugeben.

In den Produkten selbst wird afaik aber immer zB die selbe Scan-Engine eingesetzt. Wenn du also das billigste Antiviren-Teil von einem Hersteller kaufst hast du die selbe Engine wie in den Premium-Produkten.
 

serafen

New member
Meine Empfehlung: reiner Virenscanner installieren.

Da in fast jedem Haushalt mitterweile (WLAN-)Router nebst Firewall anzutreffen sind, kann man sich unnötigen Ballast - in Form von Personal Firewall-Lösungen - sparen.

Die einzige (halbwegs nachvollziehbare) Ausnahme, die für den Einstz einer PF spräche, wäre, eine genauere Kontrolle des ausgehenden Datenverkehrs zu ermöglichen - allenfalls empfehlenswert für versiertere Anwender. Ob man dann auf die in Windows integrierte PF oder eine Komplettlösung zurückgreift, hängt von den individuellen Präferenzen ab.

Seit Jahren nutze ich ESET NOD32 - verbraucht äußerst wenig Ressourcen (ca. dreieinhalb MB permanenter Speicherverbrauch), durchweg gute Erkennungsraten, übersichtlich, kleine Update mit kurzen Intervallen, native 64-bit-Unterstützung. Passt.

Verglichen mit den überfrachteten Paketen à la G DATA, Kaspersky oder Symantec/Norton, wirklich kein Vergleich.

Nimmt man eine Aktion wie in der c't 8/2011, bekommt man für 3,70 EUR eine kostenlose 1-Jahreslizenz inklusive.

Da brauche ich nicht lange zu überlegen, ob eine Freeware-Lösung mit längeren Intervallen oder lästigen Werbebannern vermeintlich günstiger ist; für mich als Nichtraucher wäre das "umgerechnet" nicht mal eine Schachtel Kippen *ggg*. Wayne.

Alleine auf die "Macht des Virenscanners" zu setzen, halte ich aber für bedenklich; es sollte schon das Gesamtkonzept passen, d. h. eingschränktes Benutzerkonto zum Surfen, ein Browser mit wenig Sicherheitslücken (Google Chrome, Opera, Firefox), Betriebssystem und Anwendungen up to date halten und nicht zuletzt ein überlegtes Surfverhalten (muss zwangsläufig alles Mögliche unbedacht angesurft oder angeklickt werden?!) u.v.m.

Und selbst, wenn "nur" eine Security-Lösung wie die Essentials von Microsoft zum Einsatz kommen sollte - sofern die eigene Einstellung passt, bleiben auch die Viren fern ...

Einzige Unterschiede sehe ich, neben den genannten (kürzeren) Update-Intervallen, in 32- und 64-bit-Anpassungen/-versionen sowie in puncto Ressourcenverbrauch; gerade dort gibt es enorme Unterschiede.

Auf welche Lösung letztendlich die Entscheidung fällt, bleibt jedem Anwender selbst überlassen. Eine Leistungsbremse per se kommt mir jedoch nicht auf die Systeme.

MfG.
 

kingcarzah

New member
Seit Jahren nutze ich ESET NOD32 - verbraucht äußerst wenig Ressourcen (ca. dreieinhalb MB permanenter Speicherverbrauch), durchweg gute Erkennungsraten, übersichtlich, kleine Update mit kurzen Intervallen, native 64-bit-Unterstützung. Passt. [...]

Nimmt man eine Aktion wie in der c't 8/2011, bekommt man für 3,70 EUR eine kostenlose 1-Jahreslizenz inklusive. [...]

@ Serafen : Benutzt du eine kostenlose oder eine kostenpflichtige Version ?! ^^

Abgesehen davon ist es eine gute Idee ausschau nach PC Zeitschriften zu halten in denen sich Jahreslizenzen befinden. - Ich glaube, dass ich sogar noch irgendwo eine rum liegen habe - was mir aber nicht wirklich weiter hilft da ich bei mir im Haushalt noch 2 weitere Rechner habe. Haben solchen Lizenzen eigentlich ein "Verfallsdatum" ? - Denn die CD bzw. das Magazin habe ich locker seit einem Jahr in meinem Regal stehen ... Was mich ebenfalls interessiert ist (falls diesr Lizenscode den ich bei mir habe noch gültig ist) ob ich zum Beispiel einfach eine neuere Version des Programms runterlade, ich aber meinen vorliegenden Lizenscode eingebe..

Es gibt für alles eine kostenlose Alternative.

Danke für den Tipp, doch was brauche ich denn wirklich ?!.
Wie ich in den anderen Beiträgen gelesen habe kann ich ja auf ein extra Programm für die Firewall verzichten (wenn ich es richtig verstanden habe).
Also welches Programm würdet ihr mir als Virenschutz empfehlen, welches als Firewall Programm (falls ich doch eine benötigen sollte bzw. auf Nummer sicher gehen will) ? Also ich wäre garantiert bereit mein Surfverhalten zu ändern ...


Danke im Vorraus

lg kingcarzah
 

serafen

New member
@kingcarzah
Ich nutze eine (mehr oder weniger) kostenlose NOD32-Lizenz aus der beschriebenen c't-Aktion.

Also, ich kann nur für die genannte c't-Aktion sprechen: der Lizenzcode für ESET NOD32 ist für die Ausgabe 8/2011 bis einschließlich 31.05.2011 anforderbar - danach nicht mehr.

Allerdings gibt es auch ein Special zu Windows 7; auf dem enthaltenen Datenträger ist ebenfalls eine ESET-Aktion enthalten - dieser Lizenzcode ist bis 03.10.2011 anzufordern. Kostet zwar 8,90 EUR, jedoch mit einigen nützlichen Artikel.

Sofern für mehrere Rechner eine Lizenz benötigt wird: z. B. 3x 3,70 EUR immer noch günstiger als ... ?! *ggg*

Ob und wieweit Anbieter sonstiger Security-Lösungen update- respektive upgradebar sind, entzieht sich meiner Kenntnis; bei ESET sowie den namhaften Mitbewerbern (G DATA, Kaspersky, Symantec etc.), kann man jedoch innerhalb des Lizenzierungszeitraumes kostenlos aktualisieren.

Wie schon ausführlich dargelegt, es reicht grundsätzlich ein guter Virescanner bei weitem aus - welcher nun für Dich in Frage kommt, kannst letztendlich nur Du entscheiden.

Ansonsten kannst Du auch auf den Link in meiner Signatur gehen - der dortige Test von ProtectStar ist recht ausführlich gehalten.

Meine Empfehlung: NOD32, als 32- oder 64-bit-Version - je nachdem, welche Betriebssystemvariante Du einsetzt.

MfG.
 

kingcarzah

New member

Also, ich kann nur für die genannte c't-Aktion sprechen: der Lizenzcode für ESET NOD32 ist für die Ausgabe 8/2011 bis einschließlich 31.05.2011 anforderbar - danach nicht mehr.

Allerdings gibt es auch ein Special zu Windows 7; auf dem enthaltenen Datenträger ist ebenfalls eine ESET-Aktion enthalten - dieser Lizenzcode ist bis 03.10.2011 anzufordern. Kostet zwar 8,90 EUR, jedoch mit einigen nützlichen Artikel.


Das Special zu Windows 7 ist ja deutlich teuerer - liegt's jetzt daran, dass
das Magazin bessere bzw. mehr Artikel beinhaltet, oder weil in diesem Magazin eine "bessere" ESET-Aktion am laufen hat? Denn meinen Anbieter würde/könnte ich frühstens im September wechseln und da würde die Deadline vom 03.10.2011 sehr gut passen. Anderseits bin mich mir aber nicht sicher ob wenn ich den Anbieter gewechselt habe, auch dann automatisch meine Lizens weg ist - ich bezahle zwar momentan jeden Monat paar Euro, glaube aber trozdem, dass ich nur jährlich die Lizenz verlängern muss...

Danke im Vorraus !

lg kingcarzah
 

BitGNU

New member
Extra Softwarefirewalls sind Pseudoschutz und bringen eher Probleme als Vorteile. Windows Firewall + Router reicht. Ich habe dazu schon ausführlich hier im Forum etwas geschrieben, bin aber jetzt zu Faul zum suchen

Wie Serefan schon sagte:

Das ausschalggebende ist das Nutzerverhalten ( welche Files klicke ich an? Welche Emails öffne ich? Wo surfe ich? ). Wenn du da nicht völlig unewissend bist, sollte ein kostenloses Antiviren Programm ausreichen.

Lg
 

serafen

New member
@kingcarzah
Ich glaube, Du verwechselst auch die eigenständigen AV-Lösungen mit dem von Dir - über Deinen Provider - abgeschlossenen Sicherheitspaket; solche Angebote dienen im Regelfall alleine der Umsatzsteigerung ... übers Jahr gerechnet sind separate Softwarelösungen so günstiger als diese monatlich bezahlten "Mehrwerte".

MfG.
 

kingcarzah

New member
Da hast du recht ^^ . Also welches Freeware Virenprogramm könnt ihr mir empfehlen (falls es mit der Magazin Aktion nicht hin hauen sollte ^^) ?!.

Danke im vorraus :)

lg kingcarzah
 

kingcarzah

New member
Also Freunde von mir hatten schon ziemlich oft Probleme mit Avira Antivir, weswegen ich mich dann notfallshalber Avast Free Antivirus anfreunden werde ^^

DANKE !
_________________________________________________
Online sicher einkaufen und Bankgeschäfte erledigen

ico-new.png
Das innovative SafeZone™ schützt Ihr Konto vor unerlaubtem Zugriff.

Dies tut die Freeversion nicht - das ist aber ein Punkt auf den ich einen großen Wert lege :(http://www.avast.com/de-de/free-antivirus-download
 
Zuletzt bearbeitet:

BitGNU

New member
Dies tut die Freeversion nicht - das ist aber ein Punkt auf den ich einen großen Wert lege :(http://www.avast.com/de-de/free-antivirus-download

Das ist auch ziemlich speziell, eine Funktion die man als normal- sterblicher PC User mit Hintergrundwissen nicht braucht - sofern du beim ebanking per TAN- Generator bezahlst. Wenn du es dennoch haben willst, musst du wohl in die Tasche greifen.

Was ich nicht verstehe, du hast doch in deiner Signatur Werbung für Ubuntu. Warum benutzt du nicht Ubuntu bzw. eine Linux LiveCD für deine Bankgeschäfte?
 
X
Keine passende Antwort gefunden?