TuneUp Utilities 2010

CroBasti77

New member
Hallo wollte mal fragen wie euere erfahrung mit TuneUp Utilities 2010 ist und ob es sein geld von 39,95 gerechtfertigt ist, wollte mir für WIN7 das kaufen um das system flott zu halten, was meint ihr?

Lohnt sich das?

Bitte postet mir bite euere erfahrungen und villeicht verbesserungsvorschläge für bessere software.
 

timbola

New member
Nein, das lohnt in meinen Augen nicht. Win7 hält sich von alleine schon sehr "sauber", da brauchste nicht nachhelfen.
Ich habe Win7 mittlerweile schon fast 4 Monate am laufen und die Geschwindigkeit hat, gefühlt, nicht abgenommen.
 

Cyanoid

New member
ich fand tuneup 2009 besser und übersichtlicher als tuneup 2010

aber eigentlich brauch man es nicht da fast alles was tuneup kann ist in windows 7 schon längs integriert...
z.b.: defragmentieren, registry editor, startup manager, berienigen...

nützliches in tuneup 2010:turbo modus, äh ja und das wars auch schon:D
 

ChiefAlex

Super-Moderator
uhu, dann machst du irgendwas falsch. Tuneup lief auf meinem XP jahrelang über mehrere Versionen ohne je Probleme zu verursachen.
 
U

uhu

Guest
uhu, dann machst du irgendwas falsch. Tuneup lief auf meinem XP jahrelang über mehrere Versionen ohne je Probleme zu verursachen.

Was soll Ich bei den Programm Groß falsch machen?
Wie es bei XP ist weiß Ich nicht, ich weiß nur wenn ich auf Vista einige male meine Festplatte und Reg. defragmentiere und die Fehlerbehebung benutze, bekomme Ich im Laufe der Zeit Bluescreens.
 

Tasnal

New member
Ich hab´ Pixelflats kritischen TuneUp-Link gelesen und der macht einen natürlich skeptisch. Eventuell hat sich aber seit 2006 was bei TuneUp getan, denn ich habe unter Windows XP die 2008er ( oder gar 7er ? ) Version regelmäßig und intensiv genutzt, hatte damit nie Probleme und ganz im Gegenteil eher das Gefühl das Programm bewirkt irgendwas.

Die erweiterten Möglichkeiten, die dann die neuen Versionen mit sich brachten fand ich auch nicht schlecht. Hier wurde die Internetverbindung optimiert und es bestand vor allem auch die Möglichkeit sein Windows ( XP ) optisch zu verändern ( inkl. Bootscreen und Windows-Design ).

Viele dieser Andwendungen scheinen unter Windows 7 und eventuell auch Vista aber tatsächlich nicht mehr den gleichen Sinn zu machen, wie das noch bei XP der Fall war.

Für XP hätte ich eine klare Empfehlung ausgesprochen ... bei Windows 7 bin ich auch skeptisch, werde mir aber eventuell mal die Test-Version der 2010er Version antun.
 

ChiefAlex

Super-Moderator
Was soll Ich bei den Programm Groß falsch machen?
Wie es bei XP ist weiß Ich nicht, ich weiß nur wenn ich auf Vista einige male meine Festplatte und Reg. defragmentiere und die Fehlerbehebung benutze, bekomme Ich im Laufe der Zeit Bluescreens.
Dann empfehle ich dir, die Backups, die Tuneup anlegt vor jeder Änderung, wiederherzustellen.
Hast du auch alle Treiber aktuell etc? Bluescreens durch Festplatten-Defragmentierung halte ich für unwahrscheinlich (ich will aber nicht ausschließen dass TuneUp auch probleme verursachen kann.

Zu diesem verlinkten Test:
Die verweisen da auf Probleme, die ein anderes programm bei Registry-"Reinigungen" verursachen. Bei TuneUp haben sie nichts nachweosen können. Da frage ich mich wieso mans überhaupt anspricht.
 

pixelflat

Super-Moderator
Naja, dass jedes Ausführen von TuneUp zu Problemen führt, hat ja keiner gesagt. Es kann Probleme geben. Und in Anbetracht der Tatsache, dass die Features von TuneUp meiner Meinung nach nicht wirklich helfen, könnte man das Programm eher mit einem Button vergleichen, der meistens gar nichts tut aber ab und zu bei manchen das System crasht. Warum sollte dafür jemand bezahlen? :)
 
X
Keine passende Antwort gefunden?