T-DSL Speedmanager - Schlimmer als Viren

bolef2k

Administrator
Abend zusammen,

vielleicht hat schon jemand dieses super "tolle" Tool von der T-Com benutzt. Ich war gezwungen es zu installieren und war schons ehr verwundert, als dann auf einmal knapp 6 Fenster aufgingen und sofort wieder geschlossen wurden. Bei den Fenstern handelte es sich Treiberabrfagen, die wohl sofort akzeptiert wurden. Nach der kurzen Nutzung wollte ich dieses hässliche Tool gerne wieder von meinem System sofort deinstallieren, was zu einem totalen "Freez" des Systems führte. Nach einem Neustart ging die Deinstalaltion, aber danach ging mein WLAN nicht mehr. Ich merkte nach kurzer Zeit, dass im Hardware Manager zu viele Netzwerkgeräte eingebunden waren. Den geklonten Treiber konnte ich nicht löschen, auch im abgesicherten Modus nicht! Es gab da aber einen Trick.

Lösung:
Man muss den geklonten Treiber "aktualisieren" durch einen anderen beliebigen Treiber. Dann wird man darauf hingewiesen, dass der Treiber von T-Com genutzt werden soll, man muss da aber abbrechen! Danach kann man den Klontreiber deinstallieren!

Bisher konnte ich keine Lösung finden und musste eine Stunde selbst herumprobieren. In diversen anderen Foren wird nur noch die Neuinstallation von Windows empfohlen, da man die Treiber nicht mehr wegbekommt, hartnäckiger als Viren. Dies kann ich bestätigen, aber man kann den Treiber anch meiner Methode entfernen. Ich rate von dem T-DSL Speedmanager ab, man sollte lieber online DSL-Speedtests nutzen, um Problemen vorzubeugen.

Hatte noch jemand das Problem?

Grüße,
Bolef2k