Seit Ruhezustand startet PC nicht mehr

flat

New member
Hallo!
Ich habe folgendes Problem:

Habe gestern zum Spaß mal die "PC in den Ruhezustand versetzen"-Taste an meiner Logitech Tastatur gedrückt. Windows ist daraufhin auch in den Ruhezustand gewechselt.

Aufwecken ließ sich der PC seit dem allerdings nicht mehr. Die Lüfter springen an, Festplatten aktivitäten sind zu hören. Bekomme aber kein Bild - Kein POST.

Habe bisher folges Probiert:
- Div. Tasten/Knöpfe zum Aufwecken versucht
- Stromstecker abgezogen
- CMOS Reset
- Batterie entfernt
- Laufwerke abgezogen

Hat alles nichts gebracht.

Dann habe ich die Funktion des D-Bracket entdeckt:
LED1,2,4=ROT
LED2=GRÜN
Im Handbuch steht: "Memory Detection Test - Testing onboard memory size. The D-LED will hang if the memory module is damaged or not installed properly."

Ich muss dazu sagen, dass ich den Rechner erst seit 2 Tagen habe. Der Speicher ist mist neu. Und bis zum Ruhezustand lief er auch Excellent!

Mein System:
Pentium D 820
MSI 945P Neo2
1GB DDR2-667 (von Crucial)
80GB IDE HDD
250GB SATA HDD
550Watt Ultron NT

Ich hoffe sehr ihr könnt mir helfen! Bin langsam wirklich am verzweifeln hier..
Danke ;)
 

fr34k

New member
gemacht haste eigentlich alles ...
mir fällt dazu nicht mehr viel ein

ist der speicher richtig eingebaut ?
 

flat

New member
Habe den Speicher überprüft - raus und wieder rein. Der ist definitiv richtig eingebaut.

Werde morgen mal Speicher vom Freund testen.
 

CompiWare13

New member
Also wenn es vor der Aktion lief wird dir der Ruhezustand nicht irgendwelche Komponenten zersemmelt haben, auf gar keinen Fall!

Wenn dann war vorher schon ein unbemerkter Defekt da, der nur einen Anlass für den ersten Aussetzer brauchte.
Oder es existiert zumindest eine Unverträglichkeit diverser Komponenten.

Du hast also auch nicht die Möglichkeit in den Abgesicherten Modus (F8), oder ins Bios zu gelangen?

Gerade nach einem CMosClear bietet sich das eigentlich selbstständig an.
Es ist möglich das ein "Einschlafen" und "Aufwachen" im Bios aktiviert oder eben deaktiviert werden muss.
 

flat

New member
Problem ist, dass ich erst gar kein Bild bekomme. Der monitor bleibt schwarz (Monitor ist heile).
 

CompiWare13

New member
Naja, mach erst mal den Speichertest und melde dich dann nochmal, vielleicht haste ja Glück, wenn es der Speicher ist kannst du den ja im Normalfall relativ Problemlos umtauschen und für entsprechend neuen sorgen.
 

flat

New member
Also: War ebend bei nem Freund, der nen aktuellen PC hat und habe bei ihm meinen 1GB DDR2 eingebaut: Gleiches Problem wie bei meinem Rechner! Mein Speicher scheint also defekt zu sein.
Hätte ich nie gedacht, weil mein Speicher ja erst gut funktionierte!

Auf http://www.msi-computer.de/produkte/main_idx_view.php?Prod_id=605 habe ich eben folgendes gelesen:

Hinweis: die maximal unterstützte Größe für ein Speichermodule beträgt 512MB.
Könnte es sein, dass der Speicher deswegen kaputt gegangen ist?


Das finde ich sehr verwirrend, steht doch im Handbuch und auf der Händlerseite, dass Speicherbausteine bis 1GB unterstützt werden!
Auf der englischsprachigen Seite ist dieser Hinweis allerdings nicht zu finden.

Danke nochmal für eure Mühen!