Reicht "600Euro"-PC?

nebel

New member
Hallo liebe "Wissenden",

die Zusammenstellung von PC-Systemen nach Geldbeutel habe ich schon entdeckt... und finde sie einfach KLASSE!!!

Nun zu meinen Schwierigkeiten... (da ich mir keinen PC zusammen bauen möchte.)

1. Ich hab bei zwei für mich akzeptablen Internet-Anbietern geguckt und dabei festgestellt, dass sich dort ein Rechner nach den empfohlenen Angaben nicht konfigurieren lässt, weil immer einige der Teile nicht angeboten werden.... oder einfach zu teuer (im Vergleich zu anderen) dort sind.

2. Eigentlich möchte ich einen PC, auf dem ich neben Bildberarbeitung (z.B. mit Power Director) auch ein paar Spiele spielen kann... nicht Online, aber es sollte z.B. für Oblivion gut sein... Reichen dazu 1 GB RAM oder muss ich tiefer in die Tasche greifen zu 2048?

Wieviel brauche ich also und was wäre Quatsch, weil ja neben Anschaffungskosten die Stromkosten auch noch da sind... ?

Entschuldigt bitte meine pure Unwissenheit... und vielen Dank für hilfreiche Antworten!!!

Viele freundliche Grüße
nebel
 

KeKs

New member
Unwissenheit ist nichts schlimmes - man muss nur wissen wo man nachfragen kann und das weißt du ja :)

Mindestens 1024MB sind heutzutage standard, bei einem Budget von 600€ greife aber lieber erstmal zu einem einzelnen 1024mb riegel, in dem Falle kannst du später evt nachrüsten.

Zusammenstellen und zusammenbauen lassen kannst du bei www.alternate.de , www.hardwareversand.de und www.atelco-computer.de.

Falls du einen privaten PC Händler in der Nähe hast kannst du ja da mal anfragen.

Konfigurationen von PCs im 600€ Bereich solltest du ja hier genug finden.
 

CompiWare13

New member
Mindfactory bietet dahingehend auch einen Service, Hauptseite, oben, mittig und auf Konfiguration.
Dort findest du vorgefertigte Rechner die sich dann im nächsten Schritt ändern lassen, ob und wie gut der Laden in dem Bereich ist, kann ich nicht sagen, bestellt habe ich dort schon öfter Einzelteile, stets problemlos.

Atelco und Hardwareversand sind ein Verein, nur ist Atelco teurer und bietet mit seinen Läden auch persönliche Beratung, während bei Hardwareversand alles nur online und am Telefon geschieht.

Ansonsten wie von Keks getextet, zuerst 1 GB Ram, um dann für ein weiteres GB zu sparen.
 

nebel

New member
Besten Dank!

Hallo und Danke!

Ich werd mich mal umschauen bei den Anbietern (und wohl jetzt erstmal 1 GB nehmen und abwarten, was die Preise so machen).

Nebel
 

CyCloud

New member
das atelco und hardwareversand ein verein sind merkt man schon am layout der beiden seiten! nur die farbkombinationen und der name sind anders!