PROBLEM

DagoDuck

New member
Ich weiss nicht, ob es hier passt, aber naja..

Ich habe am Montag mit einem User (nicht aus diesem Forum) einen Tausch gemacht. Seine 7800 GT (inkl. Zubehör etc.) + Zuzahlung von 107,50€ gegen mein iBook.

Am Dienstag haben wir unsere Sachen zu DHL gebracht und als versichertes Packet verschickt. Später haben wir die IDs ausgetauscht. Heute, den 11.05.2006, kam sein Packet bei mir an und mein Packet schließlich zu ihm.

Dann kam das Problem. Das iBook wollte einfach bei ihm nicht starten. Er hat bei Gravis angerufen um zu sehen, was da jetzt los ist. Man hat ihm gesagt, dass ein Kurzschluss oder so bei dem Grafikchip vorliegt. Das iBook sei defekt. Schriftlich hat er es aber nicht.

Ich habe viele PICs und den Packetschein von DHL als Beweis, dass das iBook vor dem Versenden funktioniert hat! Man kann dies anhand des Datums feststellen.

Ich hab ihm gesagt, er soll zu einem "Fachmann" um das Gerät nochmal zu prüfen. Falls ein defekt vorliegt, soll er mir dies schriftlich geben! Bzw. als PIC.

Was machen wir aber nun? Erstmal zur Post gehen und einen möglichen Transportschaden melden? Wie geht es weiter? Ich bin verzweifelt..

:(
 

dRiFtEr

New member
Argh wieso tauscht ihr auch Sachen über Inet. Ich versteh sowas nicht. Nachher bekommt man nur schrott angedreht.
Würde ich nie machen sowas
 

Erazor

Active member
dRiFtEr hat gesagt.:
Argh wieso tauscht ihr auch Sachen über Inet. Ich versteh sowas nicht. Nachher bekommt man nur schrott angedreht.
Würde ich nie machen sowas
Darum geht es ja nicht.

Ich hatte auch einmal so einen Fall. da wurd dann die Reparatur von der Versandfirma bezahlt.
Melde es auf jeden Fall als Transportschaden an.

MfG Erazor