Problem mit Systemabstürzen nach Einbau einer Geforce 8800 GT

kuraiken

New member
Hallo Leute,

vor 3 Monaten habe ich eine Sparkle Geforce 8800 GT gekauft, um damit die Übergangs-Geforce 8400 GS zu ersetzen.
Einzig und alleine die Grafikkarte wurde ausgetauscht, doch auf einmal traten Fehler auf:

1. In Spielen wie Crysis oder Devil may Cry 4 stürzt das Spiel regelmäßig schon nach wenigen Minuten ab, beziehungsweise: Der PC schaltet sich komplett aus. Manchmal lässt er sich danach nicht mehr anschalten, und ich muss zunächst an der Steckdose den Strom unterbrechen, bevor er sich wieder hochfahren lässt.

2. Im gewöhnlichen Windowsbetrieb bleibt der PC immer wieder hängen, d.h. das Bild friert ein und jeder Klick oder Tastendruck wird mit einem Piepston beantwortet. Die einzige Möglichkeit ist ein Reset über den Resetknopf.

Seitdem habe ich so ziemlich jede Menge versucht:
A.) Der PC wurde bei Fachleuten überprüft -> Speicherfehler. Der Speicher wurde ausgetauscht, das Problem war nach wie vor da.

B.) Die Grafikkarte wurde zum Überprüfen zurück zum Hersteller gesandt, dort wurden keine Fehler gemeldet bei der Grafikkarte, geändert hat das natürlich auch nichts.

C.) Ich habe die Grafikkarte mit der meines Bruders (der fast den identischen PC hat wie ich) ausgetauscht, und auch mit seiner habe ich die Fehler.

D.) Ich hatte die Vermutung es könne daran liegen, das mein Mainboard nur PCI Express und nicht 2.0 hat, aber obwohl das Mainboard meines Bruders anders ist, hat auch er nur PCI Express.

E.) Es sind immer die neusten Treiber installiert. Vor wenigen Tagen bin ich sogar soweit gegangen meine gesamte Festplatte C leer zu putzen und somit Windows usw. alles neu zu installieren. Der Fehler ist weiterhin präsent.

F.) Auch die Temperatur scheint im Normalbereich zu liegen, was kein Wunder sein sollte, da sich ein zusätzlicher Lüfter noch im Gehäuse befindet. Auch das Gehäuse fühlt sich nicht sehr warm an, auf den Pegel kann ich natürlich schlecht schauen wenn der PC aus ist.

G.) Irgendwelche Lognachrichten gibt es nicht, und auch das Abstellen des automatischen Systemneustarts hat nichts geändert.

So langsam bin ich ziemlich verzweifelt: Seit 3 Monaten habe ich die Grafikkarte schon, spielen konnte ich mit wenigen Ausnahmen (Pro Evolution Soccer 2008 oder World in Conflict laufen erstaunlicherweise fehlerfrei) nichts. Selbige Spiele die bei mir abstürzen sind bei meinem Bruder problemlos zu spielen, an der Software kann es also nicht liegen.

Mein PC:

AliveSATA2-GLAN Mainboard
AMD Athlon 64 X2 Dual Core 6000+ Prozessor
2048 MB RAM DDR2 Speicher
Sparkle Geforce 8800 GT Grafikkarte
Ein 550 Watt Netzteil
Lüfter im Gehäuse sowie auf CPU

Wenn irgendjemand eine Ahnung hat woran es liegen könnte, bitte sagt es mir. So langsam bin ich mit meinem Latein am Ende. Weder Fachleute konnten bisher begreifen wo der Fehler liegt, noch sonstjemand.
 

Vero

New member
Hallo Kuraiken
Um ein Temperaturproblem auszuschliessen, ladest du dir mal ATITool und lässt Scan for Artifacts laufen. Solange die Temps unter 100Grad bleiben ist alles im Grünrotenbereich.
Du kannst auch einfach mal mit offenem Gehäuse Spielen und darauf achten ob die Abstürtze noch immer auftreten.

Dann könnte auch die CPU zu heiss werden, da die CPU Auslastung, mit der schnelleren Karte, auch ansteigt.
Wäre ganz hilfreich wenn du mal deine CPU Temperaturen unter Last postest.

Und wenn das alles nicht hilft, würde ich vielleicht mal das Netzteil austauschen. Manche NoName NTs liefern nicht mal ein Bruchteil von dem was auf der Verpackung Steht.

mfg Xquad
 

kuraiken

New member
Hallo Kuraiken
Um ein Temperaturproblem auszuschliessen, ladest du dir mal ATITool und lässt Scan for Artifacts laufen. Solange die Temps unter 100Grad bleiben ist alles im Grünrotenbereich.
Habe ich eben gemacht, die Temperatur ist über die ersten 3-4 Minuten auf ca. 78 Grad gestiegen, über die nächsten Minuten bis zur 10ten Minute sehr langsam auf 81 Grad. Und gerade als ich mich auf die Couch packen wollte um nebenbei ein Buch zu lesen, ist der PC plötzlich ausgegangen wie bei einem Spiel (Crysis, DMC4 usw.).
Du kannst auch einfach mal mit offenem Gehäuse Spielen und darauf achten ob die Abstürtze noch immer auftreten.
Bei Crysis eben einen Testrun gemacht, nach nur 4 Minuten hat der PC angefangen zu stocken und ist schließlich eingefroren, was normalerweise nicht passiert. (Normalerweise schaltet er sich einfach ab)
Als ich dann per Alt+Tab nach Windows wollte, bekam ich die Fehlernachricht, der nv_4 disp Treiber würde nicht richtig funktionieren. Danach Blackscreen -> Reset erforderlich.
Dann könnte auch die CPU zu heiss werden, da die CPU Auslastung, mit der schnelleren Karte, auch ansteigt.
Wäre ganz hilfreich wenn du mal deine CPU Temperaturen unter Last postest.
Sehr viel mehr als die Daten vom Atitool kann ich da leider nicht liefern: dergleichen wird nichts aufgezeichnet, und unter Last stürzt der PC normalerweise ab, d.h. ich kann nichmal nachschauen.
Ich werde morgen aber mal World in Conflict installieren (das bisher nie abgestürzt ist) und schauen ob ich darüber an die CPU Daten kommen kann.
Und wenn das alles nicht hilft, würde ich vielleicht mal das Netzteil austauschen. Manche NoName NTs liefern nicht mal ein Bruchteil von dem was auf der Verpackung Steht.

mfg Xquad
Dazu müsste ich erst ein austauschbares Netzteil finden, aber es ist gut zu wissen, das es daran auch liegen könnte.
So langsam gehen mir nämlich die Möglichkeiten wo der Fehler liegen kann aus. :(
Soweit schonmal Danke.
 

Vero

New member
Um die CPU zu Testen gibt es Prime95.
Das zeigt dir dann auch gleich wenn Fehler auftreten.

Ansonsten hast du noch geschrieben das du die neusten GrKa Treiber drauf hast. Manchmal hilft es wenn man ein alten Treiber wieder installiert. Einfach mal den Treiber der bei der GraKa mit bei war ausprobieren. Du hast die GraKa ja uch schon 3 Monate und am anfang sind keine Fehler aufgetreten?

mfg Xquad
 

kuraiken

New member
Um die CPU zu Testen gibt es Prime95.
Das zeigt dir dann auch gleich wenn Fehler auftreten.
Habe ich auf Tipp aus einem anderen Forum schon:

"Ich habe mal den Prime95 Stresstest laufen lassen.
"In-Place Large FFTs" und "Blend" haben, bis ich sie irgendwann ausgeschaltet habe, fehlerfrei funktioniert.
Bei Small FFTs ist der PC 2 mal ausgegangen und beim zweiten mal musste ich 15 Minuten lang den Strom unterbrechen, damit er sich wieder anschalten ließ.
(Vorher leuchtete nur kurz das Lämpchen auf und der PC war wieder aus)"

Wenn ich genau wüsste wohin Small FFTs als Fehlerquelle nun zeigt. :/
Ansonsten hast du noch geschrieben das du die neusten GrKa Treiber drauf hast. Manchmal hilft es wenn man ein alten Treiber wieder installiert. Einfach mal den Treiber der bei der GraKa mit bei war ausprobieren. Du hast die GraKa ja uch schon 3 Monate und am anfang sind keine Fehler aufgetreten?

mfg Xquad
Leider nicht. :(
Tatsächlich ärger ich mich seit dem Tag wo sie eingebaut wurde, also seit 3 Monaten, damit rum und versuche das irgendwie hinzukriegen.
Der ursprüngliche Treiber wurde damals durch den neuen ersetzt, weil es bei dem auch schon die selben Probleme gab.
 

kuraiken

New member
@Xquad
Habs eben mal bei Crysis probiert (offenes Gehäuse), die GPU kam auf 80 Grad, die beiden CPUs auf ca. 54 Grad.
Als das Spiel abgeschmiert und hängen geblieben ist hab' ich versucht noch das Hardwareteil anzugucken, aber es gab nur einen Blackscreen.

@wazadi
"Die Werte meines Netzteiles sind (laut Aufkleber) wie folgt:
Voltage:
230 Volt
Orange: +3.3V 25A
Yellow: +12V 15A
Blue: -12V 0.8A

Current:
5A
Red: +5V 25A
White: -5V 0.5A
Purple: +5Vsb 2A

Frequency:
50Hz
Black: COM GND
Green: Ps-on
Grey: PG

Das Netzteil ist ein ATX Switching Power Supply MAX400
Model: LC400HC"
 

Vero

New member
Ziemlich schwierige Situation.
Die Temps scheinen in Ordnung zu sein.
Dein PC stürtzt bei CPU belastung ab und bei GraKa belastung.
Dann bleibt ja nur noch das Motherboard oder das NT als Fehlerquelle.
Ich denke das du ohne austausch Hardware nicht weiter kommst.
Vielleicht solltest du deine Hardware mal auf einem anderen Mainboard oder Netzteil ausprobieren.

Warte mir ist grad eingefallen das bei ATI Tool die CPU auslastung auch sehr hoch ist. Also könnte doch die CPU hier die Fehlerquelle sein(was Prime95 ja bestätigte). Also breuchtest du nur mal die CPU austauschen oder deine CPU bei einem anderen ausprobieren.
 
Zuletzt bearbeitet:

kuraiken

New member
Okay, dann werde ich mal schauen, dass ich:

1. Das Netzteil austausche und teste.
2. Die CP austausche und teste
3. Wenns keines von beiden ist, bleibt nur noch das Motherboard zu testen.

Das lässt sich allerdings nicht so schnell in die Tat umsetzen, ich werd' mich mal an das Geschäft wenden, von dem ich den PC habe.
 

kuraiken

New member
So, nachdem das mit dem Netzteil besorgen eine ganze Weile gedauert hat, der momentane Zwischenstand:
Ich hab' jetzt ein neues Netzteil:
Model LC6550
Voltage 230V
+3,3V 32A
+5V 40A
+12V 24A
Current 4A
-12 1A
-5 0,5A
+5VSB 2,0A
Frequency 50Hz
Es kommt zwar nicht mehr zu einer Abschaltung des PCs, dafür tritt ein neues Problem auf:
Die Grafik bleibt stecken und/oder die Farben werden durcheinandergeworfen wodurch alles ein Farbbrei wird, und eine nv4_disp.dll Fehlermeldung taucht auf.
Neuinstallation der Treiber hat bisher nichts gebracht, ich werde morgen mal die Grafikkarte mit der meines Bruders austauschen und jeweils umgekehrt im anderen PC testen.
Falls jemand sonst noch Ideen hat, ich nehme jeden Tipp dankbar an. :)
 

kuraiken

New member
kuraiken die alten treiber haste aber vollstaendig entfernt und die RICHTIGEN treiber fuer die 8800gt installiert?
Jap, klar. Alte im abgesicherten Modus entfernt, zusätzlich den Drive Cleaner drüberlaufen lassen, alles nochmal gecheckt - kein Ergebnis, d.h. immer noch die selben Fehler.

Die Treiber hab' ich direkt von der nvidia Seite.

Der Austausch der Grafikkarten mit meinem Bruder hat am Problem auch nichts geändert - ich fürchte die sind ausnahmsweise unschuldig.
Meine Graka funktioniert in seinem PC zudem reibungslos.
 

ZakDeluxe

New member
8800GT GS 1024mb DDR3

Hallo leute,
ich hab ein problem und das wäre folgendes:

Habe mir eine Gainward 8800gt gs angeschafft und wollte diese einbauen(NT550W).Problem: ich baue die karte ein, schließe sie an und will dann den pc staren, allerdings erhalte ich kein bild.

wäre echt cool wenn mir einer von euch helfen könnte.

mfg
 
X
Keine passende Antwort gefunden?