PhysX mit einer ATI und nVidia Graka

Urkman

Well-known member
So, ich konnte mal kurz antesten, ob es möglich ist, mit einer ATI Graka plus nVidia Graka, dass PhysX zum laufen zu bekommen.
Also, es funktioniert, nur muß man unter Vista als BS einen "Trick" anwenden um das System dazu zu bewegen, trotz ATI Graka und dem CCC-Treiber noch zusätzlich die GeForce Treiber installiert zu bekommen, denn ohne die geht es nicht.
Man muß wie folgt vorgehen.

1- ATI Graka aus dem System nemen, den ATI CCC NICHT deinstallieren und die nVidia alleine im System belassen. Rechner Starten und hochfahren.
Nun verlangt das System nach den GeForce Treiber der auch installiert werden kann. Rechner nach der Installation des Treibers neu starten und alle Grafikeinstellungen wie gewohnt durchführen. Die nVidia wird im CCC erkannt und angezeigt.
2- Rechner ausschallten und die ATI wieder einbauen, unbedingt im ersten PCIx Slott verbauen, die nVidia auf den zweiten Slott.
Rechner wieder hochfahren lassen, aber erst ohne die nVidia.
Nachdem das System automatisch wieder den ATI Treiber installiert hat (der ist/war ja nie weg) Rechner wieder runter fahren und die nVidia wieder einbauen. rechner wieder hochfahren.
3- Nun wird im CCC beide Grakas erkannt, die ATI als "Hauptgraka" und die nVidia als zweite Graka.
Jetzt kann man die PhysX Kontrollpanel anschallten und das PhysX aktivieren, als zu benutzende Graka lässt sich natürlich nur die nVidia anklicken.
Das System ist nun bereit PhysX zu nutzen.

Habe es dann mit SacredII ausprobiert und es funktionierte tadellos. In den SacredII Optionen ließ sich das PhysX zuschallten und das Game arbeitet einwandfrei damit.
Zuschallten kann man es auch bei einer ATI Graka, jedoch stürzt das Game dann ab und man bekommt eine Fehlermeldung, mit der nVidia als PhysX Karte und der ATI als eigentliche Graka, gabe es kein Problem und das Game lief einwandfrei durch.
Ich muß jedoch sagen, dass ich nicht lange testen konnte, da ich meine HD4890 verkauft hatte und sie noch an dem Tag zur Post bringen mußte.

Hier die von mir genutzte Konfigaration der Komponennten.

CPU- Intel Q9550
Mainboard- ASUS P5Q Delux
Speicher- 4GB DDR2 PC8500
Graka1- Sapphire ATI HD4890 1GB
Graka2- Zotak nVidia GTX260 867MB

Genutzte Treiber:
1- ATI CCC 9.6
2- GeForce 189.22
3- nVidia PhysX Treiber

Zum Testen genutztes Game
1- SacredII Patch 2.40 inc. PhysX upgrade.

Kleines Fazit.
Ob es nun mit jedem System, also anderen Mainboards, BS, CPUs, Grakas oder wie auch immer, eins zu eins übertragbar ist, mag ich nicht zu beurteilen.
Bei mir lief die Konfikuration aus einer ATI HD4890 als Haupgraka und einer nVidia GTX260 als PhysX-Karte jedenfalls soweit ohne Probleme zu verursachen. Da ich aber auch nicht ausgibieg testen konnte, möchte ich auch nicht sagen, ob und wie stabiel alles laufen mag. Nach einer knappen Stunde SacredII habe ich den Test abgebrochen, bis dahin feherfrei.
ich werde den Test in den nächsten 1-2 Monaten noch einmal wiederholen, dann sogar mit einem AMD-System und im Dauertest.
Bis dahin möchte ich aber anmerken, dass es auf jeden Fall machbar ist.

Schöne grüße, euer Urkman
 

korni

New member
Muss sagen micht wundert es, dass das überhaupt geht. Aber man lernt ja nie aus. Freu mich schon auf einen ausführlichen Bericht von dir, ob das ganze dann auch stabil läuft.

Wobei ich sagen muss das es eigentlich recht sinnlos ist sich eine weitere Grafikkarte zu holen um auf der PhysX laufen zu lassen, aber jeder wie er will. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

bnomis1

New member
Haste gut gemacht Urkman, dickes Lob von mir.

Offiziel unterstüzt Vista ja nur einen Grakatreiber und du hast es ausgetrickst, gute Sache.
Hätte ich auch passende Grafikkarten, ich würde das sofort testen.
 

Zitrone.Saft

New member
sehr schön gemacht :)
kleine frage ;)
welche nvidia graka kann physx und ist im vergleich recht billig?
funktioniert auch eine Grafikkarte der 8er oder 9er serie?


EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


weil extra eine 260GTX kaufen is mir zu teuer :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Pitri

New member
Also inoffiziell sind Chips ab dem G92 am besten für PhysX geeignet. Alle "schlechteren" Chips können zwar mittlerweile auch PhysX, aber es könnte zu Probs kommen.

@Urkman: Grosses Lob von mir, dem ein oder anderen wird das hier sicher ne grosse Hilfe sein :)
Allerdings hätte ich an deiner Stelle mit 3DMark Vantage getestet, denn das wäre anhand der CPU Punktzahl aussagekräftiger, ob PhysX wirklich richtig funktioniert oder nicht.

BTW: Ich sehe du hast eine GTX260? Ist das eine 192er? Wie siehts mit unseren GameTests aus?
 

Bier

New member
Also als physx-karte eignet sich am besten ne8800gt oder 9800gt. Alles andere würde sicj nur langweilen;) ich würd ne passiv gekühlte 9800 gt eco green von zotac oder so nehmen. Mit 512mb. Kostet ca 80€.
 

Popsa

New member
bei mir läuft es nicht, vista deaktiviert jedes mal meine 8600gts, lautet nur inkompatibel etc, hmm hab das genau so gemacht, vill liegt es auch an meinem board?
wer weiß^^
 

Pitri

New member
Also inoffiziell sind Chips ab dem G92 am besten für PhysX geeignet. Alle "schlechteren" Chips können zwar mittlerweile auch PhysX, aber es könnte zu Probs kommen.

Die 8600GTS hat den G84 Chip, und ist somit ein PhysX Problemkind.

Auf den älteren Chips (also auch der G84) gab es auch eine ganze Zeit lang keine PhysX unterstützung, als es auf dem G92 schon längst problemlos lief...

Deswegen kommt es auch Heute noch oft zu Problemen mit genannten Chips...
 

Popsa

New member
na super, da will man es probieren und es gibt wie immer probleme^^
naja halb so schlimm hab je ne ageia physx pci karte bei ebay ersteiger für 18€, das nenn ich ma nen super preis:coolblue:
 

Urkman

Well-known member
So, war den ganzen Tag noch tapezieren bei einem Bekannten, daher kann ich mich erst jetzt melden.
Also, wie @Korni schon angemerkt hat, ob es Sinn macht, so eine zweite Graka ins System zu pflanzen nur um PhysX nutzen zu können, ist natürlich eine Frage des Geldes und ob und wieviel Games ich nutze die mir überhaubt eine PhysX Unterstützung bieten.
Schließlich kann man sich auch gleich, statt einer ATI, z.B. eine GTX275 oder vergleichbares von nVidia kaufen und das PhysX nutzen ohne eine zweite Graka beschaffen zu müßen, wenn einem das PhysX so wichtig erscheint.
Aber gibt es ein kleines "wenn".
Zum einen hat ja so mancher bereits eine sehr gute ATI am werkeln und oder nimmt lieber Abstand zu nVidia usw. oder die Hauptgraka ist etwas schwächlich zu der eigentlichen Grafikdarstellung noch das PhysX zu betreiben. Meine jetzige GTX260 hat auf jeden Fall etwas Probleme bei SacredII auch noch den PhysX Betrieb und eingeschallteten AA und AF im Aleingang zu bewältigen. Selbst hier wäre eine hilfestellende 9600GT nich verkert.
Für diese Gruppe ist es durchaus interessant, dass man trotz einer ATI die Möglichkeit hat, dass PhysX zu nutzen, welches ja eigentlich nur für nVidia Usern zugänglich war/soll oder wie auch immer.
Aber ist eine GTX260 natürlich etwas übertrieben. Habe die auch nur zum kurzen "antesten" genommen, weil sie meine ersatz Graka zu der verkauften ATI 4890 ist.
Als optimale Graka eignet sich jede nVidia mit G92 Chip. Schnuppe ob nun eine 9600GT, 8800GT oder 9800GT. Auch brauch der VRAM der Graka nur 256MB haben, mehr sind nicht nötig. Wenn man also an eine günstige 8800GT oder 9600GT mit 256MB kommt, spricht eigentlich nichts dagegen.
Kleinere Grakas, wie eine 8600er oder 9500er, sollten nicht mehr genommen werden. Diese Grakas sind, von den Problemen des kleineren/älteren Chip mal abgesehen, sowieso zu schwach um einen vernüftigen Betrieb des PhysX zu gewährleisten.
 

Urkman

Well-known member
@Pitri
Ja das hätte man noch schnell machen können,aber seit heute schlägt wieder ein ganz anderes System in den Eingeweiden meines Rechners. Von daher hat sich das "vorerst" erübrigt, weil mir die zum testen wichtige Hardware fehlt.
Ich denke aber mal, zu einem spähteren Zeitpunkt können wir uns noch einmal an die weiteren Tests machen.;)
 

Agena

Active member
Hab da mal eine Frage.

Wie sieht es unter Win 7 aus? Habe Home Premium 64 Bit.

Danke im Vorraus.
 

Urkman

Well-known member
Mit Win7 ist das viel einfache als unter Vista, da man bei Win7 auch problemlos zwei verschiedene Grafikkartentreiber installieren kann.
Sollte also funktionieren.;)
 

credit00

New member
@urkman: ich benutze eine hd5770 und habe noch meine "alte" 8800gt rumliegen. genügt es also wenn ich die gt einbaue und den nvidia treiber aufspiele um die physx berechnungen "abzugeben"?
p.s. win7 ist bs
 

Urkman

Well-known member
Das sollte bei Win7 so funktionieren.
u.U. mußt du zum installieren der nVidia Treiber die ATI mal raus bauen und nur die nVidia drinne lassen. Anschließend die ATI wieder rein stecken, der ATI Treiber sollte erkannt werden und PhysX im nVidia Treiber aktivieren (Hacken setzen).
 
X
Keine passende Antwort gefunden?