PC startet einfach neu

Alpendent

New member
Hallo,

das Thema ist hier schon öfter besprochen worden, doch dieser Fall ist so nicht zu finden.

Seit dem letzten Windows10update startet mein PC nach dem Einschalten nach kurzer Zeit immer wieder neu. Der Neustart passsiert nicht immer nach der selben Zeit bzw. an der gleichen Stelle des Bootvorgangs, jedoch zuverlässig nach spätestens ca. 5 Minuten. Manchmal kann ich Windows noch ganz normal starten, manchmal startet er bereits während des Bootvorganges neu. Selbst wenn ich ins BIOS starte und den Rechner dann nicht weiter anlange, startet er nach kurzer Zeit wieder neu. Aufgrund der letzteren Tatsache kann man eigentlich Windows oder irgendein schadhaftes Programm als Ursache ausschließen. Das Netzteil und die Speicherriegel habe ich bereits testweise getauscht, ohne dass sich an dem Verhalten irgendetwas geändert hat.
die Eckdaten zu meinem PC System: AMD A8 6600 APU Radeon HD Graphics 3,9 Ghz; 16 GB RAM, Windows 10 Pro 64 Bit
Ob ein direkter Zzsammenhang mit dem Windows update besteht, kann ich nicht 100%ig sagen. Den ein oder anderen unerklärlichen spontanen Neustart hatte ich in der Vergangenheit ab und zu (d.h. max. 1 x pro Wooche) auch schon.

Weiß hier jemand Rat, wie man da mit einer Fehlersuche bzw. eingrenzung weiter vorgehen könnte?
 

bisy

Moderator
selbst wenn ich ins BIOS starte und den Rechner dann nicht weiter anlange, startet er nach kurzer Zeit wieder neu.
dann hat das aber nichts mit dem win10 Update zu tun, den das würde erst beim Windows Boot oder unter Windows Probleme machen.

Aufgrund der letzteren Tatsache kann man eigentlich Windows oder irgendein schadhaftes Programm als Ursache ausschließen.
jop, wie bereits geschrieben, hat das da nichts mit Windows zu tun.

Welches Netzteil ist denn verbaut und welche restliche Hardware?
Ist der CPU Kühler Staubfrei und dreht sich der Lüfter?

Klingt halt nach nem Netzteil oder dann wirklich ein Board Problem.
 

Alpendent

New member
zur hardware - sofern nicht oben schon beschrieben: Netzteil: 500 Watt CSL, 82 % Effizienz ; mainboard: ASUS A88 XM-A; CPU Kühler läuft und ist nicht verunreinigt.
Kann so was auch an einer defekten CPU liegen oder dann doch eher das board? Ggf. würde ich dann nochmal in ein gebrauchtes Ersatzboard investieren.
 

bisy

Moderator
CSL Netzteile zählen jetzt nicht gerade zu den guten Netzteilen, getestet hattest du aber ja schon ein anders?
CPUs gehen eigentlich so gut wie nie kaputt, wahrscheinlicher ist da eher das Board.

Ist halt am Ende die Frage, wie viel Geld man noch in die alte Hardware steckt.
Klar könnte man noch ein gebrauchtes Board testen, solang es nicht zu teuer ist
 

Alpendent

New member
Das beschriebene CSL Netzteil ist das neue (vor ein paar Tagen neu gekauft und eingebaut) - daher schließe ich das NT eigentlich aus, da der Fehler exakt der gleiche ist. Ich probiers jetzt nochmal mit einem Ersatz mainboard. Danke für Deine Einschätzung - deckt sich auch mit meiner Meinung und da habe ich jetzt ein besseres Gefühl. Ich werde berichten - wird aber ein paar Tage dauern.
 

Alpendent

New member
Hallo, Ich habe jetzt ein baugleichen geprüftes Mainboard erworben und eingebaut. Leider ist der Fehler immer noch derselbe. Mal startet er neu bevor ich ins BIOS komme, mal startet er erst nach 5 Minuten neu, wenn er vollständig hochgefahren ist und Windows läuft. Bin jetzt ratlos, woran das noch liegen könnte. Doch die CPU, was anderes ist ja kaum mehr möglich, oder?
 

Alpendent

New member
Jetzt hab ich den Fehler gefunden:). Es war der Einschalttaster. Der bekam durch Staub o.ä. wohl immer wieder mal Dauerkontakt. Nachdem ich den zerlegt, gereinigt und wieder eingebaut hatte, läuft alles wieder stabil. Jetzt habe ich ein mainboard und ein Netzteil in Reserve (Lehrgeld). In Anbetracht der Tatsache, dass ich schon fast einen neuen PC gekauft hätte, immer noch preiswert (und eine Erfahrung reicher)
 

bisy

Moderator
Okay, gut wenn es jetzt läuft.

Aber beim nächsten Problem halt immer genaue Angaben machen.
Also wie in dem Fall gehört in den Eingangspost gleich die komplette Auflistung der Hardware und wenn möglich auch Bilder.

Und gut wäre es vielleicht gewesen, wenn du vor dem Kauf noch mal nachgefragt hättest, denn keiner hätte dir jetzt die Hardware empfohlen, denn da hätte man was besseres neueres bekommen.
 
X
Keine passende Antwort gefunden?