Neuer Rechner --> Kein Bild, kein Bios-Piep

Feitlinger

New member
Hallo Leute,

auch ich hoffe, dass Ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt. Ich habe mir einen neuen Rechner mit folgender Peripherie zusammengebaut:

Athlon X2 5000+
2x GEIL DDR2 1024mb RAM
Asus M2N-E mit DDR2, Pci-e, Sata II etc.
Gigabyte 7600GS passiv gekühlt
Netzteil: Xilence 480W (+3,3V: 32A; +5V: 31A; +12V1: 15A; +12V2: 16A)
Samsung Sata II 250GB
DVD-Brenner + Floppy

Nach dem Zusammenbau und dem ersten boot, funktionierte alles tadellos...Windows Vista installiert etc.
Nachdem der Computer, weil er seinen Platz wechseln sollte, kurzzeitig ausgeschaltet wurde, wurde nach dem nächsten Start kein Bild angzeigt. Bios Pieps gabs auch keine. Lüfter etc. drehen alle. CMOS-Reset wurde gemacht und auch jegliche Peripherie wurde abgesteckt. Auch ein boot mit nur CPU, Graka (welche zum testen gewechselt wurde --> keine Veränderung), Arbeitsspeicher brachte keine Erfolge. Als ich dann heute früh den Computer nochmal starte, bootete er wieder EinsA(Festplatte, Laufwerk etc. waren da nnoch abgesteckt). Als ich dann aber wieder jegliche Peripherie ansteckte, hatte ich wieder das alte Problem. Peripherie wieder abgesteckt, brachte auch keine Veränderung.
Achja ein anderes Netzteil (Levicom 450W) wurde auch zum testen angeschlossen, was keine Veränderung mit sich brachte.
Meine diagnostizierte Fehlerquelle wäre für mich ein defektes Mainboard. CPU wurde ja bei den erfolgreichen boots erkannt. Das einzige, was ich mir noch vorstellen könnte, wäre der Arbeitsspeicher. Wobei ich bei meinen tests auch mal ohne Arbeitsspeicher gestartet habe, aber auch da hätte mich ja das Bios im Grunde mit pieps warnen müssen. Sind 480W für das System vielleicht zu schwach?
Hat vielleicht jemand von Euch noch eine Idee? Bin langsam echt am verzweifeln. Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe.

Grüße

Feitlinger

P.S.: Im Forum konnte ich zu meinem Problem leider kein passendes Thema finden.
 
Nein, 480W reichen aus. Ich habe ein ähnliches system mit 430W am laufen.
probier die Komponenten alle an anderen PCs aus, soweit möglich (Also RAM, GraKa, Netzteil). Dann ist schonmal klar dass es daran nicht liegt.
 
leider bin ich hier im Haushalt der einzige mit einem derartigen System. In einem anderen Forum wurde mir folgendes Programm für eine Fehlersuche präsentiert:

alles runter vom board (alle kabel, wirklich) bis auf strom (12v extra nicht vergessen), cpu, kühler und speaker.
es beept nicht: cpu oder board im arsch, wahrscheinlich board
es beept: beep merken und ram zustecken
kein beep: ram falsch gesteckt
beep ändert sich nicht: ram im arsch
beep ändert sich: graka zustecken
wenn jetzt kein bild kommt: graka im arsch
für mein Problem würde hier ja Fall 1 zutreffen. CPU wurde ja bei den erfolgreichen boots erkannt. Nur das Mainboard scheint nicht immer starten zu wollen, deswegen denke ich mal das da der Defekt ist. Könnt Ihr mir da zustimmen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich denke auch. Warte aber noch was andere dazu sagen 😀
hat das MB genug strom? es gibt meist 2 Stecker, die drauf kommen. die frage erübrigt sich eigentlich, weil es ja schonmal gebootet hat, aber überprüf nochmal alle kabel.
 
Hallo,

habe soeben das hier über Googel gefunden.. Ich habe sporadisch gleiches Problem, habe auch ein Asus Board (PK5) und bei mir tritt es aber nur auf, wenn ich den PC NICHT vom Stormnetz (Steckerleiste mit Kippschalter) trenne.

Wenn ich nun ein anderes Board kaufe und es wechsle muss ich vermtulich alles neu aufsetzen, oder?

DANke
Juergen
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
2
Zurzeit aktive Gäste
27
Besucher gesamt
29

Beliebte Forum-Themen

Zurück
Oben Unten