Neuer Gaming PC

Jw2212Gs

New member
Hallo

Vorwort:

Ich habe mich entschlossen mir einen neuen PC zukaufen, der PC soll ein Gamer PC werden. Jetzt kommt nur der kleine Haken, ich habe nur gut 600€ zur verfügung, da ich mir vorher einen neuen Fernseher kaufen wollte, aber das ist eine andere Geschichte =). Ich weiß nicht wieviel man für 600 € kriegt aber er sollte schon die neusten Games können. Ich habe derzeit ein Uhrgestein, mit einer 128MB graka und 1gb Arbeitsspeicher, da stimmt mir wohl jeder zu das ich einen neuen brauche.

Hardware:

Aber jetzt zum wichtigstens, der hardware, deswegen wende ich mich an euch, weil ich mich da gar nicht auskenn. Ich weiß nicht auf welchen Board welche Chipsatz passt, welche Graka mit welchem Board und Chipsatz harmoniert =) u.s.w. Wie gesagt soll der PC ein Gaming PC werden und nicht über 600€ kosten ( 610-620€ sind kein beinbruch=). Mir ist es recht egal wie laut der PC ist, hauptsache er läuft gut und man kann ordentlich Spielen. Jetzt habe ich nur ein Problem undzwar hat mein TFT nur einen eingang für AGP karten und die neusten Grakas sind ja PCI-e oder sowas in der Art. Gibt es da Kabel von PCI-AGP? Ich will mir keinen neuen TFT deswegen Kaufen, so ein Kabel würde mich nicht Stören =)

Danke im voraus für das Posten und lesen =D

MfG Jw2212Gs
 
Hi

wenn ich mich nicht täusche, dann haben die die AGP karten den gleichen anschluss wie pci-e karten.
Für rund 600€ kannste dieses Sys. nehmen:










Lieben Gruß:

Error-Champion
 
Zuletzt bearbeitet:
Ok danke, ich glaube das wird mein PC =) Wie sieht es eig. mit dem Versand aus, wie lange kann ich bei "Hardwareversand" rechnen?
 
Hi JW,

ich glaube du verwechselst das was ^^ AGP und PCI-E sind die verschiedenen Grafikkarten slots und nicht anschlüsse ^^

Die Anschlüsse die du meinst heißen VGA (BLAU) und DVI (Beige) und da du warscheinlich einen Elteren Monitor hast passt da warscheinlich nur VGA (BLAU) drann und bei jeder Grafikkarte ist solch ein Adapter bei also von DVI auf VGA sprich du kannst deinen Monitor noch weiter nutzen ^^

mfg Hendrix
 
Jop hab ich verwechselt sry^^. Werde mir denn PC bei Hardwareversand bestellen danke nochmal an alle =). Ich hab grade was bemerkt, und zwar sind die ja DDR3, aber bei der beschreibung des Mainboards: steht nur; RAM unterstützung: "DDR2 SDRAM". Wie gesagt ich kenn mich da nicht so richtig aus aber wollte es nurmal sagen nicht das dass nachher Falsch ist^^. Was passiert eig. wenn ich falsche Hardware bei Hardwareversand kaufe und sie einbauen lassen möchte, aber die teile sozusagen nicht passen? Ist das dennen egal oder Rufen die dann an und sagen das, dass gar nicht geht?^^
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Mainboard unterstützt nur DDR2, hab das gleiche.


Ähm einbauen lassen? O,o Sowas macht man alleine!
Stornier alles und nimm DDR2 Rams,oder anrufen und nachfragen.



Sind gut, und passen auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
Macht das einen Unterschied wieviel Mhz die haben oder ist das eig. egal?

Ist bei der CPU auch ein lüfter bei oder muss man denn sich noch dazu kaufen? Weil ich habe keine lust dann am ende einen nicht Funktionirenden PC zu haben oder immer noch was nachkaufen müssen
 
Zuletzt bearbeitet:
Hi, sry...da hab ich ja mal garnicht aufgepasst...🙁
nein...das Mainboard unterstützt nur DDR2 bis zu einer bestimmten Geschwindigkeit. Da DDR3 weit drüber liegt, passt es leider nicht.
Zur CPU: Ja da ist ein Lüfter bei. Kenntlich gemacht durch BOX'ed.

EDIT:

Soo..habs editiert oben...hoffe ich habe nicht zuviel durcheinander gebracht und/oder dich verunsichert. Nun habe ich das Mainboard gegen ein getauscht. Nun passt alles und kann so bestellt werden. Ist allerdings 2 € teurer 🙂
 
Zuletzt bearbeitet:
Mh, innerhalb eines 600€ PCs sollte doch auch locker ein Phenom II X4 945? drinne sein? Ist schneller und verbraucht weniger Strom.
 
Da muss ich meinem vorposter Recht geben.Wenn du dein Budget ausreizen willst hab ich hier was für 601 Euro.Für 15,- mehr bekommst du aber auch schon einen X4 955.Ich weiss halt nicht wie locker bei dir die Kohle sitzt.
Für ein reines AM3 Sys. wirds nicht reichen.Deshalb ein AM2+ Board welches AM3 ready ist.

















Einen zusätzlichen Case-Lüfter würde ich aber noch dazu bestellen.
Vorzugsweise 120mm.
 
Hat das die nötigen 2 PCIe-Stromkabel?
Seh ich aufm ersten Blick nicht, weswegen das Netzteil angebrachter wäre:
Wenn du kein Crossfire benötigst kannst du auch afu ein günstigeres AMD770 Board wie diese nehmen:
 
Normaler weise sollte die Karte einen Adapter beiligen haben.2x4Pin Molex auf 6 Pin.Aber du hast Recht mit dem NT.


EDIT (autom. Beitragszusammenführung):


Werd ich mir Merken.Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:
Also, wenn ich das jetzt richtig versteh ist das Board AM2+ , also kann es auch AM3 abspielen oder? Aber was ist der unterschied zu einem Reinen AM3 Sys.? Wieso denn noch einen neuen Lüfter? Reicht das nicht aus oder wär es besser noch einen zu kaufen, wo soll der Lüfter dann Platziert werden?

Würde mir dann noch denn Lüfter dabei bestellen oder gibt es da lieber einen anderen denn ich nehmen sollte, weil das wird mein erster eigener PC, habe mir sonst immer Fertige gekauft^^




Edit: Ich werde denn PC nicht übertaken =)
 
Zuletzt bearbeitet:
Ja, ein AM3-CPU ist zu einem AM2-Mainboard Abwärtskompatibel.
Der Unterschied ist in erster Linie die DDR3-Ram Unterstützung.
Das Cooltek Gehäuse hat nur einen hinten eingebauten Lüfter, der die warme Luft rauspustet. Ein zweiter Lüfter vorne, welcher die Luft einsaugt würde für einen besseren Luftstrom sorgen, was angescihts der HD4890, die ordentlich Hitze produziert, wohl ratsam wäre. Für Übertakter sowieso pflicht, da es da auf jedes °C ankommt.
 
Also der Unterschied zw. einem AM3 und AM2+ Board ist das du bei AM3 DDR3 Ram nutzen kannst.Weiterhin wirst du länger Freude am aufrüsten haben.
Wie lange noch AM3 CPU auf einem AM2+ Board laufen kann keiner sagen.
Bei AMD war es bisjetzt so das die CPU Abwärtskompatibel sind.D.h.,wenn irgendwann ein Phenom3 kommt sollte der auf einem AM3 Board laufen.Genaues weiss man nicht.der Sockel AM3 sollte jedenfalls länger zum aufrüsten geeignet sein als AM2.
der zusätzliche Caselüfter ist für einen besseren Airflow in deinem Case.
Im Elite ist nur ein Lüfter an der Rückseite verbaut.
Also vorne rein und hinten raus.Deine Temps. werden dankbar sein.Mit nur einem kann es zu Hitzestau im Case kommen.
 
So, werden den PC nehmen den mir Uller gepostet hat, aber eine einzig letzte frage habe ich noch =). Ich werde mir wohl sehr warscheinlich ein anderes Case holen, und zwar das :

Bleibt die Lüfter größe die ich brauch gleich( 120mm) oder sind alle nötigen dabei das alles schön kühl bleibt? Sind alle schrauben u.s.w vorhanden, und nun die eig. wichtigste meiner fragen, passt das Mainboard in das Case?

Mir ist grade aufgefallen das auf der Offizellen seite der Graka ( " " ) steht das es eine mind. anforderung bzw. Empfehlung gibt für die Stärke des netzteils. /// 500 Watt or greater power supply with two 75W 6-pin PCI Express® power connectors recommended (600 Watt and four 6-pin connectors for ATI CrossFireX™ technology in dual mode)" //// Oder bedeutet das, dass wenn man z.B. 2 Grakas verbinden will 500 Watt benötigt werden?

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:
Case ist Gescmackssache.Einen 120er Lüfter brauchst du trotzdem.Ist nur einer hinten und an der Seite.Also noch einen für vorne.
Und ja das MOBO passt.Wieso auch nicht?Ist ATX-passt in jedes ATX Case.

Denke aber an das andere Netzteil.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ok danke, aber wie soll ich bei dem Case: denn Lüfer vorne Montiren? Mein jetziger PC hat extra einen groén lüfter vorne der schon eingebaut war, muss ich etwas entfernen oder wie läuft das ab? Ich erkenne nämlich auf dem Bild nämlich nicht wohin der lüfter soll, oder meint ihr oben "drauf". Bin jetzt mit denn Lüftern ein wenig verwirrt sry =(
 
Du nimmst einfach die Frontblende ab,da sind dann auch schon die Löcher eingearbeitet,wo du den Lüfter befestigst.Dann das Kabel in den Innenraum und anschliessen.Entweder Direkt am Nt oder am Mobo.
 

Online-Statistiken

Zurzeit aktive Mitglieder
0
Zurzeit aktive Gäste
21
Besucher gesamt
21

Beliebte Forum-Themen

Zurück
Oben Unten