Lohnt der Einbau eines neuen Akkus?

Heidi1965

New member
Ich habe ein iPad Air 2 mit der Softwareversion 14.6.

Der Akku ist kaputt, d. h. das iPad hängt dauerhaft an der Steckdose, was natürlich unpraktisch ist.

Ansonsten bin ich mit dem iPad zufrieden. Kann alles was ich brauche.

Lohnt der Einbau eines neuen Akkus? Wie teuer ist das wohl?
 

Xandros

Active member
Was das kostet, hängt von diversen Faktoren ab.
a) Akku kaufen und selbst einbauen (wenn man das kann - bei manchen Modellen nicht unbedingt empfohlen) ist vergleichsweise günstig, da man nur den Akku kauft. Und da gibt es Unterschiede zwischen Original und vielen erhältlichen Fremdakkus (ohne deren Zuverlässigkeit zu bewerten). Von Apple und dem Verkäufer des Akkus keinerlei Garantie bei Einbaufehlern!
b) Reparatur bei Apple. Kann man direkt über die Apple-Webseite beauftragen. Kosten kann ich mangels entsprechenden Geräten nicht beurteilen. Hier gibt aber Apple die volle Garantie auf die Reparatur.
c) Reparatur bei einem autorisierten Vertragspartner von Apple. Diese Shops findet man über die Apple-Webseite und auch hier übernehmen die Shops die volle Garantie auf die Reparatur. Ersatzteile werden in der Regel Originale verwendet wie auch direkt bei Apple. Preis ist nahezu identisch - es entfällt höchstens der Versand, wenn man das Gerät selbst dorthin bringen kann.
d) Reparatur bei Drittanbietern. Hier ist bei Einbaufehlern der Shop verantwortlich. Ob dort Originalteile oder billige/günstige Drittherstellerprodukte, kann man selten vorab erkennen. Das muss man bei dem Anbieter erfragen. Preis liegt in der Regel unterhalb von Option b und c.

Je nach Option wird man bei ca. 30€ für einen Akku liegen oder ab 100€ inkl. Einbau (bei Apple sicherlich noch etwas höher).
Ob sich das lohnt, kannst nur du selbst entscheiden. Du musst also selbst beurteilen, ob dir die Investition zu hoch ist oder nicht.
 

SarahGabel

New member
Hast du schonmal bei Ebay(-Kleinanzeigen) geguckt, was das gleiche iPad gebraucht kosten würde? Wenn du das schon für 100-150€ bekommst und die Reparatur 100€ kosten würde, dann wäre das ja auch eine Option. Mit der Apple-ID ist der Inhalt ja auch schnell übertragen ;)
 

Xandros

Active member
Gebrauchtgerät ist immer eine Option. Allerdings wage ich zu bezweifeln, dass bei Gebrauchtgeräten von 2014 die Akkus (ohne zwischendurch getauscht worden zu sein) noch ihre volle Leistung erreichen.
Kann also gut sein, dass auch ein Gebrauchtgerät durch einen ausgelutschten Akku nur kurz brauchbar ist und dann im Schrank landet.
 

luna654

Member
Man kann einen Akku mit genug Erfahrung und Wissen selbst tauschen.
https://www.amazon.de/Green-Cell-7300mAh-020-8558-020-8561/dp/B08Q3BR12X/ref=sr_1_5?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&keywords=iPad+air+2+akku&qid=1636577700&qsid=259-8818267-9993344&sr=8-5&sres=B07PHFM94D,B075JJ6PB7,B08Q3BR12X,B07X2WH5R6,B099DMQ5GS,B07DHP66Z2,B08L7K4H25,B076X2TDJB,B07YPSZ566,B07RXYGRGQ,B07S829LBX,B08G4WJ2Q6,B09FFBZH26,B08FX8GKJ5,B08NBDT4NG,B08Q3LZ6GD&srpt=BATTERY
Bei manchen Ersatz Akkus sind Werkzeuge dabei, diese Werkzeuge sind aber nicht sonderlich gut. So teuer ist das nicht. Wenn man das iPad noch verwenden will lohnt sich ein Akku tausch. So reduziert man Elektroschrott, ein neuer Akku verbraucht weniger Recoursen als ein neues iPad und spart Geld.
Ein Tausch durch einen Profi lohnt sich aber nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
X
Keine passende Antwort gefunden?