Lüfter-Nachlaufsteuerung

richy

New member
hey Leute,

was mich seit einiger Zeit beschäftigt ist, dass einige Komponenten nach dem Ausschalten des PC's noch Wärme abgeben bzw. warm sind. die Lüfter werden ja leider beim Ausschalten des PC's ebenfalls ausgeschalten. mich würde interessieren, ob es eine Art gibt, die Lüfter nach dem Ausschalten noch ein paar Sekunden oder gar Minuten laufen zu lassen.
dazu könnte doch beispielsweise die Standby-Spannung der Lüfter abgegriffen werden (5V bei 2A sinds bei mir..) das Mainboard braucht ja im Standby-Zustand nur recht wenig, also könnte man dort etwas abgreifen, ohne dass dabei der Rest zu kurz kommt..
habt ihr eine Idee oder mal von ner Schaltung/Steuerung gehört?

MfG richy
 

KeKs

New member
Also in meinem Revoltec BeQuiet! 350W NT sind extra 4 pin Molex Anschlüsse für Lüfter eingebaut, die nach dem Abschalten des PC noch etwas Strom an die Lüfter geben. Da sich ja beim Abschalten des PCs das Netzteil abschaltet, ist es, denke ich schwer da noch was rauszubekommen....
Kann allerdings auch anders sein :)
Das ist alles was ich dazu weiss,

Greez
KeKs
 

richy

New member
ja vielleicht könnte man ja eine, wie in deinem Netzteil verwendete, Schaltung nachbauen. könntest du evtl. mal dein NT aufschrauben und ein Bild von der Lüfterplatine machen? falls sie denn alleine steht und nich auf der Hauptplatine ist.

wegen der Spannung die man deiner Meinung nach nicht mehr "rausbekommt" nachdem der PC aus is, hab ich ja an die Versorgungs- / Standbyspannung gedacht. die wird, wie der Name schon sagt, auch noch geliefert wenn der PC aus aber das NT an ist.

MfG richy
 

KeKs

New member
Mein Netzteil aufschrauben??
Ist da nicht gefährlich?? Hab sowas noch nie gemacht....
Ist doch nen ganz schöner Aufwand, die ganzen Kabel erst abzumachen....
können wir da nich ne andere Lösung finden? Vielleicht gibts ja Schaltpläne davon, ich guck mal nach ...
 

richy

New member
haha, nein des is nich gefährlich, musst halt kurz davor PC ausmachen, Schalter auf AUS stellen und noch einmal den PC starten. er startet auch kurz für ein, zwei Sekunden und dann läd sich das NT und du kannst danach gefahrlos rumschrauben. gut wenn dus noch nie gemacht hast, dann musst du auch nich!

wäre nur evtl. eine Hilfe!

falls du mal was von ner Schaltung hörst oder liest, sag bescheid!

MfG richy
 

Bitnik

New member
Hmmm ,,

ich hatte hier schon was gepostet aber es scheint nicht angekommen zu sein. Aber dann will ich mich nochmal versuchen :p .

Ich bin zwar kein Elektronik Experte aber man könnte es doch evtl mit Kondensatoren lösen oder ? Wenn das nicht geht könnte man evtl. einen Akku mit auflader nehmen (12VoltBasis) Während des betriebes würde der Akku laden. Wenn man allerdings den rechner Runterfährt gibt der akku soviel Energie ab biss er leer ist. Und betreibt so die Lüfter.

Greetz BitNik
 

Erazor

Active member
Es gibt diverse verzögerungsschaltungen.
Ich schau mich mal um, ob ich was kostengünstiges finde...

MfG Erazor.
 

coolanter

New member
Das stimmt davon gibt es schon einige Schaltungen im Netz.

Zu BitNik seiner Idee. Das wäre ganz einfach... Man nehme den besagten 12V ( oder weniger bis min. 5V) Akku und und legt ihn auf ein Zeitrelais. Ebenfalls wird das NT mit dem Relais verbunden. Sobald der PC nun ausgeht, die Spannung am Netzteil abfällt, schaltet das Relais für eine vorher eingestellte Zeit druch. Die Lüfter und das Relais werden dabei vom Akku mit Strom versorgt bis das Relais nach der Zeitspanne wieder abfällt...

Wäre so machbar nur wie teuer ein einigermaßen kleines Zeitrelais ist weiß ich nun auch nicht.

Gruß

coolanter
 

KeKs

New member
Mir fällt ein, bei meinem NT die Lüftenanschlüsse sind zusätzlich noch Temperaturgeregelt!
Ich seh mich gerade auf der Seite nach Nützlichem um....

UPDATE
Hier habe ich ein paar Bilder von einem 550W BeQuiet Dark Power NT gefunden, die auch solche Lüftersteuerungen verbaut haben:





HIER habe ich einen Testartikel mit den Bildern zu dem NT gefunden!

Vielleicht hilfts, ich gucke noch weiter![/url]
 

richy

New member
aloa,

also hab mir noch mal ein paar Gedanken gemacht.
mit dem zusätzlichen Akku is etwas zu aufwändig und zu kompliziert, finde ich.
ich denke man sollte sich der 5V-StandBy-Spannung bedienen.
man könnte dazu ein ATX-Verlängerungskabel kaufen und dort die 5V abgreifen. die Garantie des Netzteils würde dazu nich erlischen und die des Boards auch nich.
nun schließt man entweder ein Relais oder einen Schalter an. wenn die Schaltdauer des Relais' zeitlich begrenzt wäre, wärs optimal. Schalter wäre dann eine manuelle Lösung.
beide Lösungen gehen allerdings nur wenn das Netzteil auf "AN" steht und ans Stromnetz angeschlossen is.

was meint ihr dazu?

MfG richy
 

KeKs

New member
Joa nette idee, bei dem anderen Netzteil geht es auch nur wenn es auf "An" Steht. Viel Glück dabei :)