Kauf einer neuen Graka..

Asterix007

New member
Hallo, bin André und neu hier und habe auch mal eine Frage bezüglich den Kauf einer neuen Graka und 2 weitere Probleme bezüglich meiner jetzigen Graka und meiner SATAII Platte die als IDE anerkannt wird obwohl ich IDE OFF gestellt hab im BIOS.

Zurzeit besitze ich eine Palit ATI HD 3850 PCI-E Super 1024 MB Dual-DVI.

Ich hatte mir gestern mal paar stunden Zeit genommen um mir eine neue Karte rauszusuchen bin auf folgende Modelle von NVidia gestoßen die mir zusagen könnten allerdings weis ich von den Karten nix ausser was auf dem Datenblatt stand.
Möchte nun gerne wissen ob diese Karte(n) besser sind als meine jetzige, ich selber gehe mal davon aus denn der Schwachpunkt meiner jetzigen wird mitsicherheit auch der Hypermemory sein.
Ich hatte meine Karte wo ich sie gekauft hatte auch mal auf 512 MB gehabt GDDR3 Ram allerdings weis ich nimmer wie ich das gemacht hatte nun steht sie auf 1024MB Hypermemory, dass würde mich auch nochmal zusätzlich interessieren wie das geht.

Nungut nun zu der neuen Karte die ich mir zulegen möchte demnächst.:

Palit GTS 250 (E Green 1024 MB GDDR3, HDMI, VGA)

Gainward GTS 250 (1024MB HDMI DVI)

Club 3D Green Edition 2x DVI NVIDIA GeForce 9800 GT 1024 MB GDDR 3

Ne ATI kommt für mich nicht mehr in Frage habe mit meiner jetzigen Probleme.

Mein System:

Win XP mit SP 3

CPU : AMD Athlon 64 X2 4400+ Brisbane nm Technology

Mainboard : ALive NF6P-VSTA (CPU Socket) NVidia MCP61 Chipset

RAM : 2 GB Kingston Single Channel DDR-2 PC-400 (800 Mhz)

Platte : 320 GB SATA II Samsung (das komische ist sie wird als IDE angezeigt, weiß jemand warum das so ist ? )

Sound ist onboard sowie ne NVIDIA 6900 die ich aber deaktiviert hab.

Hab dann noch ne Logitech QuickCam 9000 Pro dran und andere Eingabegeräte.

Ich will die neue Karte für Spiele hauptsächlich GTA 4 benutzen es läuft bei mir ganz gut allerdings nervt mich der Treppeneffekt bei der Grafik.

Hoffe mir kann jemand weiterhelfen was meine beiden Probleme betrifft und auch beim Kauf der neuen Karte!

MFG Andre
 

Horst58

Super-Moderator
Deine Festplatte nutzt das native IDE-Protokoll zur Datenübertragung. Das hat mit der Schnittstelle erst mal nichts weiter zu tun.
Eigentlich überflüssig, weil sie damit keine wesentlich anderen Gebrauchseigenschaften für Dich bekommt, könntest Du die Platte auch AHCI
anspechen.
Unter Win XP muß dazu, weil dieses Windows von AHCI noch nichts weiß, ein Treiber installiert werden.
Win 7 ist da aber up to date. Hier läuft alles, egal welche Option Du im BIOS ausgewählt hast.
(OK. Nutzt Dir im Moment noch nichts. ;))
Vorraussetzung ist natürlich, daß das BIOS den AHCI-Modus kennt und unterstützt.

Mit der GTS 250, die auch gleichzeitig die vernünftige Obergrenze für Dein Methusalem-System darstellt, wirst Du in Sachen Grafikperformance einen ziemlich sicher gut spürbaren Schub erleben.
Du machst mit der Karte also nichts verkehrt.
Alternative wäre die HD 4850, die (fast) exakt die gleiche Performance entwickelt.
Wenn zu haben, dann algemein etwas preiswerter, nur ganz unwesentlich unterhalb der beiden genannten Kontrahenten angesiedelt, aber mit weitaus weniger Strom zufrieden, die HD 4770.
Das bringt, je nach NT den Vorteil, daß ein Tausch des NT überflüssig werden kann.
Mal zum Vergleich:
GTS 250 -> etwa 140 Watt
HD 4850 -> etwa 115 Watt
HD 4770 -> etwa 90 Watt

Ach so ...
Die 9800 GT und die GTS 250 sind oft identisch.
 

Reggea Gandalf

Active member
Die 9800 GT ist etwas schwächer als die GTS 250. Die 9800 GT ist eine umbenannte 8800 GT (112 Shadereiheiten bei 600 MHz Chiptakt), die GTS 250 entspricht eher der 9800 GTX+ (128 Shader bei 738 MHz Chiptakt).

Der Verbrauch der GTS 250 dürfte also noch etwas höher sein als der der 9800 GT.
 

Asterix007

New member
@ Horst

Welche GTS 250 meintest du denn, die Palit GTS 250 E Green oder die Gainward GTS 250 (1024MB HDMI DVI) ? ich nehme mal an die letztere oder ?
Weil die Green Edition ist ja meines erachtens eher Stromsparend wenn ich mich richtig informiert habe.

MFG Andre
 

Horst58

Super-Moderator
Die "grünen" 250'er verbrauchen dadurch, daß sie etwas im Takt beschnitten werden, etwas weniger Strom.
Wie die Boardpartner das hinbekommen wollen, mit diesem Kunstgriff trotzdem die Performance der "nichtgrünen" Karten zu erreichen, ist (sicher nicht nur mir) ein Rätsel.
Leider habe ich bisher nirgens absolut verläßliche Angaben gefunden, wieviel Strom weniger das genau ist.
(Um ehrlich zu sein, habe ich danach aber auch nicht wirklich langandauernd und offensiv gesucht, weil mir persönlich sowieso andere Karten mit ihren anderen Chips, teilweise besseren Preisen und dem sowieso kleineren Leistungsbedarf besser gefallen.)
Die wenigen Quellen, die sich dazu äußern, sprechen, (wenn ich das richtig in Erinnerung habe) von einem um 15 bis 20 Watt geminderten Höchstverbrauch, während dessen im idle (Desktopbetrieb) der Stromverbrauch völlig unverändert bleiben soll.
Damit zieht die Palit GTS 250 E Green in Sachen Strom (wahrscheinlich) mit einer HD 4850 gleich. In Sachen Preis, auf 5 bis 10 Euronen solls dem Liebhaber von Nvidia-Chips ja nicht ankommen, ist auch beinahe eine Patt-Situation zu verzeichen.
 

Asterix007

New member
Also kann ich mir die Green ruhig kaufen ? Ich habe mir erst vor kurzem nen neues NT gekauft da sich mein altes NT verabschiedet hat, war grade mal 1 Jahr alt allerdings ein billig NT für 15 euro gewesen das was ich jetzt hab kostet das 4 fache und hat 500 Watt, wollte mir jetzt nicht grade noch ein neus NT wegen ner GK holen daher würde ich mir die GTS 250 Green holen weil das müßte ausreichen an WATT oder ? Glaub meine HD 3850 läuft auf 110 WATT bin mir aber nicht 1ßß% sicher.
 

Horst58

Super-Moderator
500 Watt, besonders wenn die Angabe verläßlich ist, reichen alle Male aus.
Das mit den 110 Watt bei der HD 3850 stimmt (fast).
 
X
Keine passende Antwort gefunden?