Internet verstärken

Tryden

New member
hey leute
ich hab en großes problem und zwar ziehen wir bald um und dort gibt es laut aussage der ******* telekom gar kein dsl. laut 1&1 jedoch zumindest ma 2000er.
ich bin im moment 16 000er gewohnt und glaube ich würd es nicht verkraften mit so ner geschindigkeit leben zu müssen xDD.
daher meine frage gibt es igrned eine möglichkeit das man das internet verstärken könnte??
bin für jeden ratschlöag dankbar
thx schon mal :p
 

pixelflat

Super-Moderator
Nein. Wenn ja, teil sie uns mit (nur mir ;) ) und wir verdienen zusammen Millionen. ;)

Du könntest höchstens auf Kabel ausweichen.
 

Buster

New member
Ja, entweder über Kabel oder über Satellit DSL kannste mehr als 2000 kriegen.
(Versteh dich voll und ganz ;-)
 

Pitri

New member
Hm lass dich von 1&1 nicht verarschen. DIe nutzen die selben Leitungen wie die Telekom, das heisst wenn Telekom sagt DSL is nich, dann is auch nicht.

Hatte das gleiche bei mir auch, 1&1 versprach mir 2000er und Telekom sagte dass das nicht sein kann weils bei mir technisch unmöglich ist.

1&1 is ein ziemlicher Betrüger verein... einfach mal Googlen. Bin froh das ich da noch rechtzeitig aus dem Vertrag gekommen bin.

Mit Kabel Deutschland habe ich meine 32000er Leitung und bin mehr als zufrieden.
 

Zitrone.Saft

New member
Hm lass dich von 1&1 nicht verarschen. DIe nutzen die selben Leitungen wie die Telekom, das heisst wenn Telekom sagt DSL is nich, dann is auch nicht.

Hatte das gleiche bei mir auch, 1&1 versprach mir 2000er und Telekom sagte dass das nicht sein kann weils bei mir technisch unmöglich ist.

1&1 is ein ziemlicher Betrüger verein... einfach mal Googlen. Bin froh das ich da noch rechtzeitig aus dem Vertrag gekommen bin.

Mit Kabel Deutschland habe ich meine 32000er Leitung und bin mehr als zufrieden.

uns gehts hier genauso ;) erst telecom und die sagten max dsl 6k und nach 2 monaten kabel deutschland 32k :) einfach nur göttlich so eine leitung

würd dir auch kabel empfehlen
 

pixelflat

Super-Moderator
uns gehts hier genauso ;) erst telecom und die sagten max dsl 6k

Was ja auch nicht falsch ist. DSL gibts bei dir nur mir 6k. Kabel Deutschland kann dir einen schnelleren Breitbandzugang liefern - das ist aber auch kein DSL. ;)

Zum Thema 1&1: Pauschal kann man nicht sagen, dass da nur Trottel unterwegs sind. Wenn man wie ich mitten in der Stadt und etwa 600m vom Anschluss-Kasten weg wohnt (die Verfügbarkeit also kein Problem ist) kann man mit 1&1 einen Batzen Geld sparen. Ist nämlich (bei mir) der günstigste Provider weit und breit.
 

Pitri

New member
Beste Beispiel: 14 tägiges Widerrufsrecht.

1&1 versucht dieses Widerrufsrecht in ihren AGBs ausser Kraft zu setzen. Bei Online Aufträgen ist bei "schnellstmögliche Bearbeitung" automatisch ein Haken gesetzt. Unwissende Nutzer übersehen das gerne, zumal es ganz unten Kleingedruckt steht.
In den AGBs kann man dann ganz groß nachlesen, das eine schnellstmögliche Bearbeitung die ausser Kraft setzung des Widerrufsrecht erfordert.

Macht man sich nun mit dem Fernabsatzgesetz vertraut, so erfährt man dass das Gesetzeswidrig ist. Keine AGB der Welt darf ein Gesetz ausser Kraft setzen.

Das Widerrufsrecht würde also trotz der schnellstmöglichen Bearbeitung bestehen bleiben und man sollte bis max. 14 Tage nach der Auftragserteilung die ganze Sache ohne Angabe von Gründen kündigen können.

1&1 besteht in einem solchen Fall aber auf seine (Gesetzeswidrigen) AGBs und lehnt eine Kündigung ab.

Im Internet findet man tausend Berichte von 1&1 Kunden die sich betrogen fühlen. Viele sind sogar so wit gegangen, dass sie einen Anwalt eingeschaltet haben. Doch jedesmal wenn eine Gerichtsverhandlung droht, willigt 1&1 plötzlich ein und kündigt den Vertrag.
Ist wirklich zich mal nachzulesen, is also kein Einzelfall.

1&1 versucht also absichtlich die Leute zu verarschen, und lässt es nicht zu einer Verhandlung kommen, um ihre AGBs so beibehalten zu können.
...Es gibt ja genug dumme Leute die da nichts gegen machen :-D -.-

Ich weiss dadrüber so gut bescheid, weil ich selber dieses Problem mit 1&1 hatte. 2000er Leitung wurde versprochen, Telekom sagte mehr als DSL 768 ist technisch nicht möglich, ich wollte 1&1 wieder kündigen... und hatte den Salat.

Zum Glück habe ich dem 1&1 Techniker, der wohlgemerkt nach 2 schriftlichen Kündigungen und etlichen Beschwerde Telefonaten trotzdem bei mir klingelte, einfach nicht aufgemacht. Er konnte also keine DSL ANlage bei mir installieren und somit habe ich deren Leistungen nicht in Anspruch genommen.
Dennoch holte sich 1&1 per Lastschrifteinzug die einmalige Anschlussgebühr + Monatsrate.
Hab dann das Geld zurückholen lassen, woraufhin mehrere Mahnungen seitens 1&1 ins Haus flatterten.

Auf diese Mahnung habe ich nicht reagiert und nachdem noch ein Brief von einem angeblichen Inkassounternehmen gekommen war, war Ruhe... bis Heute.

Das ist für mich ein Betrügerverein und ich will nie mehr mit denen was zu tun haben.
 
X
Keine passende Antwort gefunden?