[How ²] Brillenspiegelungs Effekt

klee

New member
#1

Brillenspiegelungs Effekt. Brought to you by klee.


Hallo,

Da ich im Digicam Bilder Thread gefragt wurde, wie ich den Effekt bei meinem Bild erstellt habe, dachte ich mir, warum nicht gleich ein How ² daraus machen?

Jedenfalls zeige ich Euch in diesem How ² wie man diesen Effekt (Oben Outcome / unten original) erstellt:



Was benötigt man?

  • Ein Bildbearbeitungs Programm, vorzugsweise Adobe Photoshop
  • Ein Bild wie es oben zu sehen ist
  • Einen Hintergrund der später als Spiegelung in dem Brillenglaß benutzt wird
  • Eine ruhige Hand
Step 1:

Als erstes starten wir Unser Programm, und öffnen unser unbearbeitetes Bild:



Step 2:

Nun können wir auch schon anfangen, die Farben für unser Vorhaben anzupassen. Da ich als Spiegelung New York City nehme, habe ich mich für einen dunkleren Stil entschieden, damit das farbenfrohe Bild von New York besser heraus sticht.

Zuerst klickt ihr auf den Rot markierten Button unten rechts im Ebenenfenster (Wie auf dem Screenshot zu sehen ist):



Dann wählt ihr "Schwarzweiß..." aus und bestätigt das sich öffnende Fenster mit "Ok". Das sollte dann wie folgt aussehen:



Jetzt ändert Ihr den Ebenenmodus auf "Ineinanderkopieren / Überlagern" (Bei älteren Versionen von Photoshop heißt es Überlagern).

Nun geht ihr, mit der Bild Ebene markiert, oben auf "Bild -> Anpassung -> Auto-Tonwertkorrektur".

Step 3:

Jetzt schärfen wir das Bild ein wenig nach, um etwas mehr Tiefenschärfe zu bekommen dupliziert [STRG+J] ihr die Bildebene einmal und wählt "Filter -> Scharfzeichnungsfilter -> Scharfzeichnen" aus.
Jenachdem welches Motiv man hat, und wieviel Schärfe man wünscht stellt man dann per Ebenendeckkraft die Stärke ein.

Sollte dies getan sein markiert ihr die oberste Bildebene und drückt "STRG+E". Dies bewirkt dass sich beide Ebenen wieder zu einer zusammenfügen, aber man selber die Schärfe einstellen konnte.

Sollte das alles getan sein, müsste es so aussehen:


Step 4:

So, die Farben sind soweit fertig und die Schärfe ist vorerst auch passend eingestellt. Dann beginnt jetzt der Part, der die meiste Zeit kostet. Das ausschneiden der Gläßer. Hier ist es wichtig, alles langsam zu machen. Immer nach jedem Stückchen die Maustaste los lassen, damit wenn etwas daneben geht man die Zurück Funktion verwenden kann, ohne dass viel Arbeit verloren geht.

Damit es Euch leichter fällt, den richtigen Ansatzpunkt zu finden, hier ein Screen:



Den Radiergummi hier ansetzen, und auch so weiter führen:



Wenn das soweit ist, sollte es so aussehen:
(Nicht von den anderen Ebenen verwirren lassen, zu denen kommen wir jetzt)



Step5:

Nun fügen wir unseren Hintergrund ein! Dieser Hintergrund soll später die Spiegelung darstellen.

In diesem Fall habe ich schon einen, den ich auch schon positioniert habe. Sucht Euch einen aus, und legt ihn UNTER eure Bildebene mit den ausgeschnittenen Gläßern, und positioniert ihn.

Wenn Ihr damit fertig seid, sollte es so aussehen:



Step6:


Nun wählen wir bei markierter Hintergrunds Ebene "Filter -> Verflüssigen"
Stellt euren Filter so ein wie es auf dem Bild zu entnehmen ist, und "Wischt" einmal über die Stellen die in den Brillengläßern zu sehen sind.
Diesen Step machen wir, damit sich das Bild der Wölbung der eigentlichen Brille anpasst. Es wird 2-3 Versuche brauchen bis das Resultat zufriedenstellend ist.



Bei mir habe ich das bereits getan, deshalb weiter zum nächsten Step.

Step7:

In diesem Step passen wir die Farben in der Spiegelung an, dazu gibt es keine Beschreibung da es von eurem Motiv abhängt, aber hier eine Version wie man es machen könnte.

Man befolgt "Step2", nur macht man dieses mal das Ganze unter der Bildebene. Also über dem Hintergrund.

Step8:

Nun wählen wir das "Weichzeichner-Werkzeug" und wischen damit ein paar mal, auf der Hintergrundsebene, über die Übergange von Spiegelung (Hintergrund) zum Brillengestell.



Step9:

Nun erstellen wir eine Spiegelung. Dafür nehmen wir das "Auswahl Elipse Werkzeug" und ziehen eine Form die etwa so aussieht und füllen sie mit weißer Farbe (Muss an die Brille angepasst werden):



Jetzt nehmen wir den Radiergummi und stellen ihn so ein: 150px und 0% Schärfe. Dann zeichnen wir die Ecken wie auf dem folgenden Screen weich:



Anschließend stellen wir die Deckkraft auf 15-30 % und wiederholen diesen Step auf dem anderen Brillenglaß.

Wenn das getan ist, sollte es so aussehen:



Schlusswort:

Wenn man dann noch mit den originalen Datein rumspielt, könnte folgendes bei rauskommen:



------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ich hoffe ich konnte Euch damit helfen, bzw. habe alle Fragen diesbezüglich aufgeklärt. Sollten weiterhin Fragen bestehen, so schreibt sie in diesen Thread ich werde sie dann beantworten.
Ich rate Euch, selber mit Farbsettings usw. rum zuspielen, um seinen eigenen Stil zu finden und sich generell weiterzubilden.

Falls in diesem Text viele große Rechtschreibfehler sind, bitte ich dies zu entschuldigen da ich das auf die schnelle gemacht habe und nebenbei ein Movie erstelle :)

Und bitte, bevor Ihr oder jemand mein fertiges Bild irgendwo wieder veröffnetlicht oder verwendet, teilt es mir mit bzw. fragt um Erlaubnis.

Also dann, viel Spaß beim nachmachen!

Gruß,
klee
 
Zuletzt bearbeitet:

aKey

New member
#3
Nettes Tut.
Ich sehe du hast After Effects und Sony Vegas...schick mir ma nen Link was du so erstellt hast :)
 

klee

New member
#4
Hast Post ;)

Danke Euch für das Lob und die Danksagungen.

E:
Gefundene Rechtschreibfehler entfernt & Vorschaubild geändert.
 
Zuletzt bearbeitet:
#7
Cooles Tut, kann man ich sicher nochmal für was brauchen, allerdings muss ich dann schauen wie ich das mit paint.net hin bekomme ;)
 
#9
So, ich hab die Spiegelung mal ausprobiert, wobei ich die eher "nur zusätzlich" eingefügt habe, trotzdem danke, hat mir sehr beim einarbeiten in Photoshop geholfen:
 
Zuletzt bearbeitet: