gigabyte vs asrock

MaximumGame

New member
Das ist schwer zu sagen, weil es für Sockel A praktisch keine Neuware mehr gibt.
Guck doch mal bei Ebay, wichtig ist eigentlich nur, dass es ein Markenboard ist
und genügend Anschlüsse für deine Ansprüche bereitstellt ;)
 

Horst58

Super-Moderator
Schwer zu sagen, weil ich mich mit derartig alten Brettern überhaupt nicht auskenne.
In Sachen OC-Möglichkeiten, dürfte der Dad mit seinem Board etwas die Nase vorn haben, weil halt ganz im Gegensatz zu asrock, Gigabyte traditionell schon immer Wert auf solche Features legte.
 

der_eismann

Active member
eben, es gibt eigentlich kein bestes. kann jedoch auch nur mein Asus A7N8X Rev. 2 anpreisen... 2 IDE und 2 S-ATA stecker, 400MHz FSB, was will man mehr :)
 

CompiWare13

New member
Zu S.A Zeiten lag Asrock außer mit einem Brett oft sehr gut im Rennen, MSI hatte da die eigentliche Krone, gefolgt von Asus.
Gigabyte war zu der Zeit jedenfalls nichts besonderes, daher gibt es hier kein eindeutig und ich widerspreche gern!
 

CompiWare13

New member
Das kann man insgesamt unterstreichen, auch wenn abit zu der Zeit noch eher einer Hinterhofproduktion glich und nicht sonderlich viele Bretter im Angebot hatte, zudem war der Bios-Support oft grütze.

Overclocking war aber zu S.A Zeiten im Gegensatz zu heute bei den wenigsten Kunden ein Kaufargument.
Asrock Bretter haben wir zu der Zeit wie irre verkauft, nur wer es sich leisten konnte nahm halt MSI.
Tja Zeiten ändern sich...
 

koxx

Member
Joa ich würde jetzt auch sagen dass MSI zu der Zeit einfach die Nummer 1 war... liegt zwar lange zurück aber auf Grund der Tatsache, dass ich mich damals auch sehr viel mit Hardware beschäftigt habe und gleich 2 Sockel A MSI boards gekauft habe, muss das einfach so sein :D

Hatte (bzw. habe sogar noch) das K7T266 Pro2 Vers. 2 und war damit seeeeehr zufrieden :)
 
X
Keine passende Antwort gefunden?