Fremde Betten - Ist der Mensch für die Monogamie gemacht?

Killerkeks

New member
In fremden Betten
Natürlich können monogame Beziehungen glücklich machen. Aber ein gelegentlicher Seitensprung ist rein hormonell gar nicht vermeidbar, meint unser Autor Harald Braun. Eine Provokation

von Harald Braun

Das Grundsätzliche vorneweg: Natürlich ist es nicht okay, seinen Partner zu betrügen. Aber halten wir uns an die Fakten, nur drei Prozent aller Säugetiere auf der Welt leben monogam. Drei Prozent!

Und offenbar ist auch die Spezies Mensch nicht dazu gemacht, treu zu sein. Männer schon mal gar nicht. Es ist nicht natürlich für einen Mann, seinen Samen, sein Fortpflanzungspotential, seine evolutionäre Duftmarke nur einer einzigen Frau zu widmen. Trotzdem strebt die Menschheit diese Form der Beziehung an, denn man hat sich offiziell einem moralischen Konsens zu beugen, der besagt: Zivilisation matters. Monogamie rules.

Das ist eine Plage. Denn im Grunde impliziert so ein "Für immer" ja auch eine Menge "Nie wieders." Aber es ist auch ein Segen. Schließlich würde so ein Seitensprung ohne dieses moralische Dilemma halb soviel Spaß machen.
[...]
Quelle und weiterlesen: wams.de

Was haltet ihr davon? Am Besten lest ihr auch noch den Rest des Textes!

kex
 

mantodea

New member
Der liebe Herr Braun hat da was in den falschen Hals bekommen... ;)

Man kann seinen Samen durchaus in mehreren Frauen verteilen, dies muss man aber nicht tun, während man mit einer dieser Frauen zusammen ist.

Wenn ich meinen Lebenspartner alle paar Monate/Jahre wechsel, dann verteile ich meinen Samen in mehreren Frauen, ohne auch nur irgendwem "fremdzugehen". Dann lebe ich monogam, hab' aber dennoch nichts großartig verpasst. Ich hatte dann in meinem Leben dann mehrere Frauen, ich hatte sie nur nicht aufeinmal.

Er hat das System also nicht verstanden. :fresse:
 

Compiler

Administrator
Also ich werde in einer Beziehung nicht fremdgehen, das verlange ich aber von meiner Partnerin aber genauso.
Also Säugetiere schön und gut, aber das einzige Säugetier mit unserer Intelligenz, ist nunmal der Mensch. Okay, einige Menschen haben einen IQ von einem Eichhörnchen, aber Ausnahmen bestätigen die Regel.

Compiler