Frage zum Ausgleichsbehälter

Gamboo-99

New member
Ich fang zum Verständnis des ganzen halt einfach mal von vorn an *g*. Verbaut im Gehäuse sind zwei Laing DDC-Pumpe 12V Ultra AGB ..... die Teile haben aber so nen Druck das der Ausgleichsbehälter seinen Namen nicht verdient. Im AGB sind solche Verwirblungen das die Pumpe zwangsläufig Luft mit anzieht. Hab mir bis jetzt mit jeweils nen kleinem Schwämmchen beholfen das ich einfach in den AGB reingetütet habe. Endeffekt , nicht schlecht aber bei weitem nicht perfekt. Leistung geht zurück (im normalen Betrieb nicht hinderlich aber bei "extrem OC" murks :) und ich denke mal des sich des Schwämmchen langsam aber sicher mit Unrat zusetzen wird.
Nun will ich den Teilen erstmal mit dem aquacomputer poweradjust USB zu Leibe rücken und wenn´s Sinn macht mit zwei Cape Coolplex 25 pro.

Nun iss die Frage ..... macht des Sinn oder isses rausgeworfenes Geld und es muss ne ganz andere Lösung her ? Mit dem ganzen Sys bin ich eigentlich sonst rundrum zufrieden ..... Temps stimmen (jeweils was um die 30°C , je nach Kreislauf) und Lautstärke haut auch hin. (iss wichtig , steht demnächst im Wohnzimmer).

Gruss
 

Flexus

New member
Sind die beiden Pumpen in einem Kreislauf oder in 2?

Mit einem Cape Pro Pumpe solltest du keine Probleme haben, läuft bei mir auch so...
 

Gamboo-99

New member
Sorry , hatte ich wohl versäumt richtigzustellen. Es sind zwei getrennte Kreisläufe. Ein Kreislauf mit CPU , Graka (später SLI), Spannungswandler auf nem Triple Radi und der Rest mit Festplatten und Chipsatz auf nem gesondertem Kreislauf enden in nem Dual Radi. Des Zeug war da und wollte verbaut werden. Da ich gerne rumbastel ..... nuja isses halt passiert :). Dazwischen tummeln sich noch Durchfussmesser und nen "alter" CPU-Kühler mit aufmontiertem Pelztier zwecks Experimenten.
Die Coolplex mit Beleuchtungsmodul sind bestellt ...... werde aber wohl die AGB von den Ultra´s abmontieren müssen. Denk mir des dort sich imma noch Luft ansammeln wird ...... der Test wird´s zeigen.
Andere Frage. Die poweradjust USB iss heute eingetrudelt und kann nur intern angeschlossen werden . Halt nur lose Pfostensteckerlie´s aber intern iss schon alles belegt. Was tun ? Ne USB-Karte einbauen und dort festlöten oder kennt jemand noch ne elegante Lösung ?

Gruss
 

Flexus

New member
Ich halte 2 Kreisläufe zwar nicht für sehr sinnvoll, aber immer noch besser als einer mit ner Dual Laing...

Zum Poweradjust: Was hast du da intern alles angeschlossen? Normal solltest du da genug Anschlüsse haben... Oder du machst einen normalen Stecker daran... Wenn du alles voll hast, dann musst du entweder zu einer USB Karte greifen, oder dir nen USB Hub für die externen Geräte zulegen..
 

Gamboo-99

New member
@Flexus ..... die Teile für den zweiten Kreislauf oxidierten hier halt rum und meine Festplatten (150´ger Rapdoren) danken es mir bestimmt wenn die nicht so heiss werden. Ne 7900 GTX oc (demnächst zwei per SLI) und nen AMD 3200 X2 @ 3,1 Ghz plus die Spawa´s bringen einiges an Temps. Und die Raptor verträgt nur 45°C. Aber hast schon recht ..... ne Lukü hätte es auch getan *gg*. Ob so leise iss erstmal zweiten´s.
Was des USB angeht wird onBoard alles entsorgt und Platz geschaffen für die Poweradjust. Neukauf wird nen USB 2.0 Hub werden der extern danne die Geräte aufnimmt.
Was ich alles dranne habe ? Nuja die üblichen Verdächtigen , Maus ,Tastatur,Pad,Joystick, Drucker,Kaetenleser,USB-Hub,Lampe,USB-Sticks,Kameras,nen CD-Archivierer,externe Festplatte, beleuchtetes Mauspad .... was man halt so braucht im Leben :)
 

Dr.Freezer

New member
Hey, nur mal so nebenbei. Was haltet ihr eigendlich von meinem Kühlteich?
Zalman Reserator 1 umgebaut auf aktive Kühlung, 120er singleradiator Airplex Evo Aktiv, zwei Eheim 1048 modded in reihe, Aquacomputer Cuplex XT CPU-Kühler, Aquacomputer Ramplex Ramkühler, zwei mal Aquacomputer X1900 Kühler, Aquacomputer Kühler für die Spannungswandler vom Mobo, Wasservolumen 3,5ltr.

:D