Die Hoffnung stirbt zuletzt: Andromeda!

Black Nova

New member
Hi.
Eventuell werden sich ein paar alte Hasen an mein erstes Case erinnern.
Die Andromeda.
Nie fertig geworden aufgrund mangelndem Geldes, Ideen und zum schluss auchaufgrund von etlichen privaten Problemen und stress.
Ich habe heute in der Schule einem Klassenkameraden geholfen seinen PC wieder herzurichten. Dies scheiterte aber kläglich daran, dass sein PC viel zu alt war und weder Treiber für irgendwas, noch ein vernünftiges Betriebssystem laufen wollten.
Er entschied sich also kurzerhand den PCwegzuwerfen. Da fiel mir ins Auge: Das Gehäuse kenne ich doch!
Ja genau, das ist mein Gehäuse von Früher, nur in Silber an der Frontblende, anstatt blau!
Ich drückte ihm 5Euro in die Hand und sagte ihm ich kauf ihm die Kiste ab. Handschlag drauf und die Kiste war mir. Nebenbei schlachtete ich das Ding aus und verkaufte an meinen Lehrer noch ein paar Innereien des PC's.
Endergebnis:
Für 5 Euro Gehäuse gekauft
10 Euro für die Festplatte gekriegt
5 Euro fürs DVD Laufwerk bekommen
3 Euro für den RAM
2 Euro für das Floppy.
Yeah! Ich habs Gehäuse und noch Gewinn dabei gemacht.
Besser gehts nicht.

Nun zu meinem eigentlichem Projekt.
Ich habe vor, mir einen kleinen HTPC (inkl. Homeserver für Dateiverwaltung [nur Netzwerkintern]) zusammenzubasteln. Dieser soll als Media-Center-Extender dienen und als Grundlage wird hier ein Windows XP Media Center Edition Betriebssystem verwendet.

Hardware für den Server und somit für den HTPC sind:
2x 512MB RAM (DDR)
360 GB Plattenplatz (Auf 3 Platten verteilt: 1x 200GB, 2x 80GB)
DVD-Brenner (wird noch gekauft)
AMD Athlon XP 2800+
ATi Radeon 9800Pro
MSi K7N2 Delta -ILSR

Dies ist meine alte Hardware aus meinem ersten Casemod und reicht als Servergrundlage zur einfachen Datenspeicherung und weiterleitung vollkommen aus.
Als Media-Center-Extender sollte dies auch ausreichen (Hoffe ich zumindest) denn .avi-Dateien umzuschreiben in ein xbox360 kompatibles Format und dies dabei auch noch ins netzwerk zu streamen braucht ein wenig Rechenleistung ;P
Aber darüber mache ich mir keine Sorgen. Die alte Kiste hat teilweise mehr geschafft als mein Laptop und der schafft das auch.

Ich habe mich gleich rangesetzt und mir eine Planung überlegt für die Front bzw. für das Case.
So sieht es momentan aus:

Klickmich

und das soll draus werden:

Klickmich

Ich werde bald beginnen, jedoch muss zuerst einmal das Case gesäubert und der rest entrümpelt werden. =)
 

Dark_King

New member
da ich ja net zu den alten Hasen gehöre hab ich mir grad mal den alten Threat angeschaut und ich muss sagen wirklich net schlecht (auch wenn am Ende des Interesse gefehlt hat).
Also deine Idee is auf jeden fall mal vielversprechend.
Ich frag mich wie du des Seitenteil so glatt machen willst, spachteln oder ganz neu?

mfg

Dark_King
 

Black Nova

New member
Also es wird das ganz normale Case verwendet mit der gleichen anordnung vom Netzteil und des Mainboardes.
Laufwerke und Festplatten werden anders angeordnet. Ich denke ich werde die Festplatten weiterhin dann hochkant anordnen um den Festplattenkäfig weiterhin nutzen zu können. Dieser rückt einfach an eine andere Stelle.
Das Laufwerk bekommt ne eigene kleine Halterung, die mit der Front vernietet wird.
Die aktuelle Front wird komplett ausgetauscht gegen eine zurechtbearbeitete MDF-Platte, die weiß lackiert wird. Um den optischen Look weiterhin zu steigern werde ich mir eine Plexiglasplatte passgenau auf die MDF-Platte befestigen, die dann von der hinteren Seite (also die Seite, die auf dasMDF kommt) weiß lackiert wird, um den "Apple-Look" zu erreichen, wie er beim iMac und bei den iPods vorkommt.
Hinter diese Platte kommen die Status LED's, damit diese nicht direkt strahlen, sondern das Plexiglas vor sich durch die weiße Lackschicht "erglühen" lassen. Desweiteren werde ich mir ein 320x240 GLCD zulegen, das für informationen wie freier Speicher, auslastung der CPU etc. zuständig sein wird. Das Laufwerk wird gestealtht hinter einer zurechtgeschnittenen Plexiglas-Blende liegen, damit nur die Klappe zu erkennen ist.
Der Taster sowie die Status-LED werden umpositioniert, damit diese zwischen GLCD und Laufwerk wandern. Dort sind auch Power-Schalter sowie die 2 Status-LED's angeordnet.
Unten kommt eine kleine Aluminium-Leiste (vermutlich gebürstet, mal sehen) zum Einsatz, um ein wenig Eye-Catcher effekt zu haben. Diese wird vielleicht eine Aufgabe bekommen, das ist aber nicht sicher.

Unterhalb vom Laufwerk möchte ich einen Card-Reader verbauen, wobei ich mir dabei noch nicht 100%ig sicher bin. vielleicht bleibt dieser auch weg.

Damit das Stück nicht einfach so daliegt, bekommt es standfüße, die aus Aluminium-Platten sowie einem Plexiglas-Ring bestehen, in denen dann LED's für eine ausleuchtung sorgen. das Plexiglas wird matt geschliffen um die elektronik zu verstecken.

Um mir nicht so irrsinnig viel Arbeit zu machen, was die Casewände angeht, werde ich vermutlich einfach 1mm dünnes Aluminium nehmen und darüberkleben. Später an der eigens hergestellten Front kann ich an jeder seite dann die 2mm wieder hinzufügen um einen sauberen Abschluss zu haben. Denn bei meinem altem Case wurde das Seitenteil durch die Spachtelmasse zu schwer und diese fing an zu bröckeln bei leichten verbiegungen. Glasfaser-matten sind mir zu teuer und zu aufwendig, um ein paar Löcher zu stopfen und um Unebenheiten herauszubekommen.
Farbe wird weiß werden, passend zu meiner Xbox 360. sämtliches Modding, was innenraumbeleuchtung angeht, wird komplett entfallen, da es ein HTPC wird, und kein LAN-PC oder ähnliches.

Hier noch 3 Bilder zur veranschaulichung.
Einmal die Vorderseite:
Front
Hier die Vorderseite im Detail:
Detail
Und die Rückseite:
Rückseite

Black Nova
 

Black Nova

New member
MDF-Skizze
Hier ist die zeichnung auf dem MDF zu sehen, das ich bereits zurechtgeschnitten habe. Es ist darauf die Einteilung für das Laufwerk, das GLCD sowie den Power und den Auswurfknopf des Laufwerks zu sehen.Gesägt und gefeilt wird es morgen.

Black Nova
 
Das wird bestimmt sehr gut,
ich kenne jemanden der ist schon am bauen, seine Bilder habe ich gesehen.
Deine Bilder möchte ich auch mal sehen.
Wenns fertig ist.
 

EXABOSS

New member
Klingt nach echt viel Arbeit, für ein echt gute Werk.

Viel Spass beim sägen. freu mich auf weiter Pic´s und Erfolge.
 

Horst58

Super-Moderator
Schon fast zwei Wochen Ruhe?

Hey Black Nova, laß die Hoffnung nicht sterben!
Es gibt hier bestimmt viele Leute, die Dein Projekt
mit großem Interesse verfolgen ... (würden).
 

Black Nova

New member
Es wird die Tage weitergehen. Hatte in letzter Zeit nur ein wenig Stress um die Ohren und kaum Zeit bzw. die technischen Möglichkeiten etwas zu machen. Gesägt wird vielleicht morgen, sofern ich mich dazu durchringen kann. Ansonsten muss ich mit den Geldmitteln sehen, wie es in nächster Zeit aussieht und was als nächstes ansteht.

Black Nova
 

Horst58

Super-Moderator
Was'n nu?
Project gecanceled/sterben lassen?

Oder hattest Du angenommen, dass das hier sowieso kein Schwein interessieren würde?

mfG
Horst
 

Black Nova

New member
Tut mir Leid für die Lange Leerlaufzeit.
Melde mich mal wieder zu Wort zurück.
Das Projekt ist definitiv nicht tot, es ruht lediglich, aufgrund diverser Ereignisse und Geschehnisse.
Zu meinem Bedauern hat das ganze Ding mehr als nur lange herumgelegen und ist nun ein wenig eingestaubt.
Das Gehäuse samit Hardware liegt derzeit (leider) noch bei einem Menschen rum, den ich mal meinen besten Freund nannte, da wir dort zusammen die Hardware als Experimenten-PC nutzten um Hardware zu haben, falls an seiner Kiste was nicht stimmt.
Werde mir das Teil inkl. meinem gesamtem Werkzeug, was wir für seinen Casemod verwendet hatten, zurückholen und anschliessend beginnen mein eigenes Casemod wieder auf die Beine zu stellen.
Nebenbei hat sich ein klein wenig was getan und die Planung ist auch leicht umgeschwenkt.
Es wird ebenfalls ein Infrarot-Empfänger verbaut werden und dazu noch eine schöne Fernbedienung gebaut.
All das ist erstmal Spielerei, die Hauptkonzentration bekommt nun meine Front, die ich aus Plexiglas noch zurechtmachen muss.
Anschliessend muss ich ein wenig mit dem Geld managen um mir mein GLCD-Display leisten zu können und dann fehlt natürlich noch Kleinkram wie beispielsweise Elektroniksteuerungen, Schaltungen und Kabelmanagement sowie der Hauptaspekt: Silent-modding.
Für das Gesamte Teil wird, wie bereits erwähnt, entweder ein Windows Media Center verwendet, was hier Vorteile bieten würde, da das gesamte Netzwerk auf Windows basiert und somit der Streamingbereich in Sachen Xbox 360 wesentlich einfacher ist als mit einer Linux-Distribution.
Wahrscheinlich wird die Hardware noch geringfügig geändert werden, da ein guter Freund von mir als Dank, dass ich ihm geholfen habe, einen neuen High-End-PC zusammenzustellen, seinen alten PC überlässt.
Dieser beinhlatet ne geForce 5600, nen AMD Athlon XP 3000+ sowie 1GB RAM. Mein Mainboard wird vermutlich getauscht, da sein Asus-Board Mounting-Holes besitzt und die Breite von noch existierenden Sockel-A Kühlkörpern so wesentlich höher ist als bei einer 3-Nasen-Halterung.
Desweiteren ist in dem PC bereits eine TV-Karte enthalten, die ich somit nicht mehr kaufen muss, oder mit das digitale Fernsehen antun muss.
Nebenbei werde ich noch mein Laptop behandeln, da dieses auch eine kleine Umstrukturierung an Leuchtfarbe, Lackierung und vor allem Design und Kühlung benötigt.
Dies wird aber noch einmal gesondert behandelt ;)

Black Nova
 

Rulezz

New member
Hey, ich finde das projekt wirklich sehr interessant....

ich hbe sowas ähnliches mit myHTPC versucht ^^.... amnormalen Game,Inet und alles PC halt.... aber jetz wo ich das so lese überlege ich auch so etwas "nachzumachen" ^^ was würdest du denn für deinen jetz nicht mehr gebrauchte hardware haben wollen, willst du die überhaupt verkaufen?, das wären dann ja glaub ich

amd athlon 2800
2x 512MB RAM (DDR)
MSi K7N2 Delta -ILSR

und ne graka ^^... achjwa wie wirst du versuchen das teil als datenserver und HTPC zu benutzen? würde mich mal interessieren wie man so etwas löst :D
 

Black Nova

New member
Was mit der Hardware geschieht ist mir noch nicht ganz klar, denn ich kann immer mal ein wenig Hardware gebrauchen um irgendetwas zu testen etc.
Wie ich das mit dem Datenserver und HTPC anstelle ist ganz einfach erklärt.
Es werden lediglich die Daten zur kompletten Administration freigegeben und dazu wird Windows XP Media Center Edition verwendet.
Dabei kann ich nämlich bestimmen, welche Dateien ich für welches Gerät freigeben möchte und welches Gerät Stream-rechte erhält.
Sehr nette Sache.
Xbox 360 hat das Recht Videos zu streamen (beide Richtungen), mein Windows XP Laptop wird Streamrechte sowie volle Schreibrechte für die Platten erhalten und es wird einfach so eingerichtet, dass an meiner Fritz-Box eine verschlüsselte Festplatte hängt.
Diese wird von meinem Laptop temporär entschlüsselt und dieser dient somit als extender.
Er hat das Recht die Daten auf der HDD zu verändern und ist somit in der Lage Filme auf das HTPC zu streamen und umgekehrt.
Das Laptop fungiert in diesem Sinne als verschlüsselungs-station, da ich noch keinen Weg kenne eine verschlüsselte Festplatte temporär zu mounten ohne eine Tastatur für das Passwort ;P

Black Nova
 

Rulezz

New member
Hmm ich will ja etz nicht deinen projekt Thread in ein diskuss Thread umwandeln aber eine kleine Frage bleibt noch...


ich hirnie hab darauf bestanden die Fritz.Box ohne W-Lan zu bekommen somit auch ohne diesen genialen USB Anschluss... das gleiche würde praktisch auch über Lan gehn oder? hab auch nur ne Fritz.Box keinen switch oder so.

Achja wie machst du das mit der Fernbedienung? Irgendwo muss ja der Empfänger sitzen (am besten intern) würde der das Signal durch die lackierte Plexi Scheibe empfangen?
 

Black Nova

New member
Das mit dem Signal muss ich testen.
Wenns nicht funktioniert, wird eben ein kleiner Teilausschnitt freigelassen, wobei ich mir aber denke es müsste funktionieren.
Sehen wir dann ;P
Zu dem Kram mit der FritzBox:
Es funktioniert auch ohne USB-Anschluss, allerdings brauchst du dann eine Netzwerkfestplatte, oder eben einen PC mit USB-ANschluss.
Ich werde mir die Platte nur eben an die Fritzbox hängen, da diese immer an ist für ein erfolgreiches Netzwerk und Internet und somit dann auch die Platte aktiv ist und ich kein zusätzliches Gerät einschalten muss.

Black Nova
 

Rulezz

New member
Achso na denn hab ich dich falsch verstanden, ich dachte du willst den ganzen HTPC an die USB-Buchse hängen... bei mir soll ja der HTPC mit dem Netzwerk verbunden sein, damit ich da auch mal aufgenommene Filme runterladen kann.
 
X
Keine passende Antwort gefunden?