CPU-Temperatur stark höher als die Sockel-Temperatur

Voldimo

New member
Wie in der Überschrift schon erwähnt, steigt bei Belastung meines PCs die CPU (i5 - 10600KF)-Temperatur enorm an, während jedoch die Sockel-Temperatur gering und konstant bei 40 Grad bleibt. Ich wollte fragen, ob das normal ist und wenn nicht, was man dagegen machen kann, wie evtl. Wärmeleitpaste neu auftragen oder so etwas. Falls es jedoch normal ist wollte ich mich ebenfalls erkundigen, ob dann die Möglichkeit der Senkung der CPU-Temperatur nur durch einen neuen Lüfter/Wasserkühlung erfolgen könnte oder ob vielleicht auch der Aufbau in meinem PC der Grund sein könnte?
 

Voldimo

New member
So genau weiß ich das leider nicht, tut mir leid. Ich benutze MCI Center um mir die Messwerte anzeigen zu lassen. Jedoch würde ich vermuten, dass es sich dabei um den Prozessorsockel handelt oder gibt es überhaupt keine Motherboards, die das messen können?
 

Voldimo

New member
1641759002524.png
 

Voldimo

New member
Ich hätte dann direkt noch eine Frage, wenn das nicht stört. Meine CPU sollte nämlich nur eine Frequenz von 4100MHz haben und ich kann mich nicht daran erinnern sie übertakt zu haben. Woran kann das liegen passiert das einfach?
 

Xandros

Active member
die 4,1GHz sind der Grundtakt. Je nach Anforderung (und Belastung der Kerne!) kann der Prozessor den Takt von einzelnen Kernen auf bis zu 4.8GHz (Turbo) erhöhen. Ist also innerhalb der Norm.

Welcher Sensor da für den Sockel ausgelesen wird, kann man mangels Kenntnis des Boards nicht sagen. Manche Boards haben einen Sensor im Bereich des CPU-Sockels, manche greifen damit die Temperatur der Spannungswandler ab, manche..... kochen ihr eigenes Süppchen.
 
X
Keine passende Antwort gefunden?