CPU Temperatur auslesen

Greggi

New member
Nehmen wir mal an die CPU wird nur noch halb so lang leben.
Wieviel ist bitte die Hälfte von unendlich?
Rein rechnerisch glaube ich die CPU wird noch immer lange genug leben, um dereinst noch voll funktionsfähig, auf dem Schrott zu landen.



:D Ja glaub ich auch
Was ich eigentlich auch nicht bertehe ist, wenn so eine CPU ohne Probleme von 2,13GHz auf 3GHz fährt, wieso verkauft Intel die dann nicht wenigstens mit 2,4 oder 2,66 ?

Weils instabiler wird? - mehr Vcore standard geben!
Weils dannn zu heiss wird? - Den Boxed Kühler bischen verschärfen!
Boxed dann zu teuer in der Herstellung? - STOPP !!! Hier ist ende, die würden doch nicht auf weniger geschwindigkeit setzen nur um am Boxedkühler zu sparen !!!

Wenn man jetzt aber sagt, dass es ja eine Mittlere Preisklasse geben soll - sie müssen die CPU's ja nicht teurer verkaufen. Und hier wär die Lösung - man würde für dasselbe Geld keine stabile CPU mit 2,13 GHZ sondern eine trotztdem genauso stabile CPU mit 2,66 GHz kriegen - hiermit hätte man ein viel besseres Prei/Leistungs Verhältniss.

Also wieso wirds nicht gemacht ??? Denke ihr könnt mir ne Antwort geben:-D

MfG. Greggi
 

CompiWare13

New member
@horas29,
da darfst du dem Kalle gerne glauben und solltest dich wenn irgendwie möglich an die Technische Spezifikation halten, die kannst du hier nachprüfen:
http://processorfinder.intel.com/List.aspx?ProcFam=2558
Im Gigabyte Forum gibt es eine tolle und ausführliche Erkärung, habe den Link aber aktuell nicht parat.

Mobile Prozessoren hielten schon zu S. A Zeiten eine Menge mehr aus, ich erinnere gerne an den XP-M 2600+, mit ihm war es möglich auch ein Desktop System zu betreiben und das Teil konnte man außergewöhnlich gut takten.
Heute ist das natürlich alles ganz anders...

Der hier könnte es gewesen sein:
http://62.109.81.232/cgi-bin/sbb/sbb.cgi?&a=show&forum=1&show=2710&start=0#1
 

michi665

New member
CPU Temperatur ?

hallo zusammen,
ich hab folgendes problem,ich habe vor 2 tagen ein biosupdate gemacht,
funktioniert auch alles noch prima bis auf die tatsache
da mir im bios eine cpu temperatur von -128 grad angezeigt wir
also meine prozessor müsste eigentlich vereist sein:D

auch everest kann die temp nicht mehr anzeigen,dort wird
keine cpu temp mehr angezeigt
ich möchte aber gerne die temp meises prozessors wissen,aber
kein programm kan sie mir seit dem update anzeigen

dann wollte ich mit der cd die zum motherbord gehört
mal alle treiber neu installieren,aber ich bekomm die fehlermeldung,das windows vista das setup nicht unterstützt
muss dazu sagen das ich den pc mit installierten betriebssystem gekauft habe
wie bekomme ich das alte bios wieder drauf?
mein system:
CPU: DualCore Intel Pentium D 925, 3200 MHz (15 x 213) RAM: Nanya M2Y1G64TU8HB0B-25C 2GB Grafikkarte: xpertvision 9600gt 512 MB HDD1: ST3250820AS ATA Device (250 GB, 7200 RPM, SATA-II) CD/DVD Laufwerk: Toshiba-Samsung TSSTcorp CD/DVDW SH-S182M ATA Device gruß
michi665
 

Urkman

Well-known member
im prinzip mußt du nur das board bzw. das bios auf werkseinstellung zurücksetzen. das machst du einfach in dem du mal für 15 minuten den bios akku vom board nimmst. nach den 15-20 minuten einfach den akku wieder einstecken und den rechner neu starten, dann sollte es wieder auf der ursprünglichen bios-version laufen.:bigok:

p.s wahrscheinlich nenutzt dein system gerade alle von vista mit installierten treiber, die meisten sind ja bei vista mit bei. wenn die CD-treiber nicht gehen, geh auf die hersteller seite und lade dir die vista-treiber für deinboard runter, da die auf der CD nicht drauf sein werden.
 

michi665

New member
hallo.
konnte das problem leider nicht mit dem bios reset beseitigen,
ich hatte mir auch das vista sp1 installiert vielleicht liegt das problem auch da.
könnte ich das problem eventuell lösen wenn ich vista nochmal drüber installiere?
oder könnte es daran liegen das ich die intelchipset treiber aktuallisiert habe?
übrigs zeigt mir everest seit dem bios reset folgendes an:
CPU Typ DualCore Intel Pentium D 925, 22614 MHz (12 x 1885):)
finds zwar super das mein prozessor mit 22614 mhz läuft aber
ich hätte schon gern die richtigen werte
gruß
michi665
 

Urkman

Well-known member
ja, ich denke auch, dass es an den treibern und/oder an dem sp1 liegt.
denke eine neuinstallation sollte abhilfe schaffen.;)
 

djwache

New member
Welches Programm zum Temperaturen auslesen?

Hallo!
Ich hatte ja schonmal vor ein paar Wochen hier geschrieben, weil meine CPU zu heiß wurde. Meine CPU ist ein AMD Athlon 64 3200+ Sockel 754. Mitlerweile bin ich so weit, daß ich unter Volllast ca. 49° habe. Ich denke mal zu meinen vorigen 79° top ;)
Nun habe ich aber noch eine weitere Frage. Zum Temperaturen auslesen verwende ich hauptsächlich Asus Probe, wo mir eine CPU Temperatur von ca. 49° angezeigt wird. Verwende ich Core Temp, wird mir nur 44 - 45 ° angezeigt. Wer hat nun recht?
Und noch eine Frage habe ich, die hier eigentlich nicht wirklich reinpasst. Und zwar wenn ich den Rechner anschalte, hat der CPU Lüfter nur ca. 1600 rpm, nach ein paar Minuten ist er dann erst bei 2000 rpm. Cool & Quit ist deaktiviert, müsste er dann nicht eigentlich gleich Vollgas geben? Und wenn vor allem nervt er beim Booten wenn er nicht schnell genug dreht von wegen FAN Error.

Schonmal danke für eure Antworten.

MfG
Sebastian
 

Wemaxx

New member
Ich habe gerade nach CPU Temperatur Programmen gesucht und diesen Beitrag gefunden. :D
Danke für die tolle Übersicht, sind die Programme denn in der Hinsicht noch aktuell? Kann jemand ansonsten ein Update machen, wenn es da was neues geben sollte? :)
 

Shibosha

New member
CPU Temperatur

Hi.
Suche ein Programm dass meine Temperatur meiner Cpus, graka etc. sehr GENAU ausliest.

Core Temp etc. sind ja eher etwas ungenau... (+-4 Grad)

MfG
 

Siegertyp

New member
Ich kann dir nur HWMonitor empfehlen, dieses Tool nutze ich auch, es ist extrem genau und ließt alle Temperaturen aus. Außerdem zeigt es nicht nur die aktuelle Temp an, sondern auch die Niedrigste und die Höchste seit dem Start des Programmes ;) Ich hoffe ich konnte helfen.
 

susushi3

New member
CPU Temperatur

Hallo zusammen,

ich habe einen HP Pavilion TX 2650eg Tablet PC und habe folgendes Problem:
Der Lüfter bzw. PC wird streckenweise so heiß, dass man sich theoretisch die Finger verbrennen könnte :fuchtel:
Jetzt habe ich folgendes im Vorfeld gemacht:
Den PC ein bisschen schneller gemacht (aber nicht übertaktet) und den zweiten Prozessor dazu geschaltet damit er auch was schneller bootet. Dann habe ich mir (soeben erst) Speedfan runtergeladen, damit ich euch eine genaue Angabe machen kann, wie heiß er tatsächlich ist. (Im Augenblick sind es zw. 58-65°C. Noch läuft der Lüfter ruhig aber das ändert sich, sobald ich beispielsweise Outlook, Excel, Word und Firefox geöffnet habe. Muss ich mir sorgen machen oder ist alles ok?! Soll ich diesen speedfan wieder runter schmeißen oder dafür nutzen, die Einstellungen des Lüfters anzupassen?!

Vielen Dank für eure Hilfe!

Gruß

Susushi3
 

Crixton

New member
die werte sin dschon im idle gemessen.
Falls ja würde ich mal den sitz des kühlers checken wlp erneuern und den lüfter evtl entsauben.
Die werte sind schon recht hoch aber noch nicht krtitisch.
Du kannst auch die drehzhal hoch schrauebn
 

terrorhai

New member
Ich glaube kaum, dass er das bei einem Notebook ohne Garantieverlust machen kann ;)
Notebook CPUs halten generell viel höhere Temps aus, als Desktop CPUs.
Lad dir mal CoreTemp und sag mir die Temps.
 

susushi3

New member
Leider klappt das mit dem Screenshot nicht :-(
Habe mir das Programm runtergeladen und er schwankt so zwischen 54 und 65 Grad.

Hat es denn was damit zu tun, dass ich den zweiten Prozessor dazu geschaltet habe?!

Schon jetzt vielen Dank für die Hilfe :)
 
X
Keine passende Antwort gefunden?