BIOS update ohne floppy? (asrock 775dual-vsta)

oOzzy

New member
hiho =)


Ich hab seid n paar tagen meinen neuen rechner... und nun hab ich
probleme mit den ram riegeln (2x 1024 mb DDRII667) undzwar
stürzt der rechner häufig ab, wenn ich beide riegel drin hab (alle 1-2 std) .
wenn ich nur einen drinne hab gibt es kein problem.
ich wollte nun eigentlich im bios mal die timings einstellen, aber ich find da nix
außer ram command rate und latency.

nun gut. da dachte ich mir, ich sollte mal ein bios update machen...
aber ich habe kein floppy laufwerk x(
und in der anleitung von asrocks steht, man soll ein bootbare floppy machen..
das problem kann man ja umgehen, indem man eine win98 cd nimmt und dos startet
meine eigentliche frage lautet: kann man die beiden hier erwähnten dateien
asrock.com hat gesagt.:
#
Create a bootable system floppy disk.
#
Download an updated ASRock BIOS file (WinZip format with .zip file extension) from the web site, unzip the BIOS file and save both ASRFLASH.EXE utility and BIOS file to the disk you created in step 1.
#
Boot from the disk you created in step 2.
auch auf der festplatte speichern und dann von der gebooteten win98
cd aus ausführen kann. geht das?


grüße oskar


ps. windows 2000 user ;)
 

bigmag

New member
Bios Update

Hallo

Du kannst das Bios unter Windows XP updaten, das klappt prima.
Auf der Asrock Homepage bekommst du die passende Software ( AFU4Core-Dual-VSTA_1.60.zip ) die du dazu benötigst. Damit klappt es auf jeden Fall ohne Probleme.

Gruß
Bigmag
 

Sala

New member
meine eigentliche frage lautet: kann man die beiden hier erwähnten dateien

auch auf der festplatte speichern und dann von der gebooteten win98
cd aus ausführen kann. geht das?


grüße oskar


ps. windows 2000 user ;)
Es dürfte sich geklärt haben, aber um die Frage an sich beantworten zu wollen :

Klar geht das. Die Flash.exe und die Update-Datei in einen Ordner und den einfach aus DOS mit der Syntax
Partition:Ordner\asrflash Partition:Ordner\NameDesUpdates.xx
starten.
Man kann natürlich vorher nochn Pfad setzen oder gleich in das Verzeichnis wechseln, aber dafür bin ich persönlich zu faul. Am besten gleich ne .BAT erstellen und jedesmal nur die Namen des BIOS editieren ;)