ASUS Prime A320M-K Bios-Besonderheiten?

horstbgl

New member
Bei diesem Board und neuestem Bios irritiert mich einiges:
Fast alle Boot-Auswahlen sind mehrfach vorhanden und es ändert sich manchmal, welche funktioniert.
Aber besonders rätselhaft und störend finde ich:
Nach einem Systemclone von einer Samsung SSD auf eine SSD Crucial MX 500 heißt die Crucial nun genau so wie die weiterhin im Bootmenü vorhandene Samsung: Kann man dies irgendwie korrigieren? Kann man veraltete und mehrfache ohnehin nicht bootfähige Boot-Auswahlen irgendwie löschen?
 

bisy

Moderator
Kannst du mal bitte ein Bild posten, von dem was du meinst, danke.

Und wenn man Windows ordnungsgemäß im UEFI mode installiert und nicht im alten legacy/CSM Mode, dann wählt man bei der Bootreihenfolge den Windows Bootmanager und nicht die SSD/HDD
 

horstbgl

New member
Im alten Mode hatte ich Easy BCD genutzt, aber jetzt mit UEFI wollte ich mir Easy UEFI nicht zulegen. Die alte kostenlose, um es erst mal zu testen, lässt sich bei mir nicht installieren. Sonst kenne ich nur noch die Alternative mit der Bootreihenfolge. Die aber nicht zum abwechselnden Start geeignet ist.
Vermutlich ist mein Weg, den Start (sind nur zwei SSD-Bootmedien, beides Windows) jeweils aus der Bios-Liste auszuwählen, nicht gerade praktisch. Welche Alternative bietet UEFI?
 

bisy

Moderator
Bei jedem Board gibt es seit je her ein eigenen Bootmanager, der sich meist mit F12 beim PC Start öffnen lässt, da kann man die einzelnen SSDs/HDDs oder Bootmanager der Betriebssysteme wählen.

Wenn man Windows installiert, dann die SSD/HDD nicht absteckt und ein anderes Windows (das neuere von beiden, wenn es unterschiedliche sind) auf ne andere SSD/HDD, dann erkennt das zweite Windows das erste und erstellt einen eigenen Bootmanager, so das man beim Start wählen kann, welches von beiden gestartet werden soll, so wie es mit Easy BCD ist.
 
X
Keine passende Antwort gefunden?