6600 PCIe, abstürze bei Moduswechsel

mario-gr

New member
Wenn von einer 3D Applikation auf 2D zurückgeschaltet wird stürzt mein System mit schwarzem Bilschirm ab. Z.B. 3dMark5; alles OK, bis zum Ende des 1. Tests -> Absturz!javascript:emoticon(':Stupid:')
Stupid
WinXP 3D Bilschirmschoner, Vorschau OK, Maus, oder Taste -> Absturz!
Fehlerfrei laufen bislang: Unreal Tournament, DiabloII LOD, WarcraftIII, DXDIAG (meldet alles OK), Sisoft SANDRA (keine Fehler), everest (keine Fehler). Sämtliche Fehlerlog-files sind sauber, nichts reportet. Der Arbeitsspeicher ist fehlerfrei (Ramtest). Hat Die GraKa einen Physischen defekt? Ich habe zwei Baugleiche, die in 2 Rechnern unterschiedlicher Hardwarekonfiguration die gleichen Fehler zeigen... Moduswechsel->Absturz. Über Tips würde ich mich sehr freuen.javascript:emoticon(':D')
Very Happy

Mainboard: -ASUS A8N-SLI deluxe AMD Sockel 939
Prozessor: -Athlon 64, 3000 (Venice Kern), nicht übertaktet SSE 3
Speicher: -Corsair TWINX -XMS-2x512MB DDR-400 CMX1024-3200C2, CL2
Bauart 184 pin DDR 400 PC-3200 Größe des Speichers 2x512 MB -1024MB Gesamt Latenz Zeit CL 2
GraKa: -Albatron PC6600q 2.0, 256 MB DDR, PCIexpress (Geforce 6600)
Speicher (RAM) 256MBTypDDR-RAM /4ns
Schnittstelle Speicher128BIT
GPU-Takt:300 MHz
RAM-Speed:500 MHz
Schnittstelle: PCI-Express 16x
DVI JA OpenGL1.5 HDTVJA
Speicherbandbreite16.0 GB/s
DirectX9.0c
Kühlung: -Thermaltake XP120+Silencer (~max 35°C unter SANDRA burn in)
Netzteil: -EZ-Cool, 550-Watt, 120mm Lüfter
Leistung: 550 Watt
Eingangsspannung: 230V
Mainboardanschlüsse: 1 x ATX, 1 x ATX12V (4-polig)
Laufwerksanschlüsse: 6 x 5,25 Zoll, 2 x 3,5 Zoll, 1 x Serial-ATA
Stromstärken:
+3,3V 30,0 A
-5V 0,3 A
+5V 32,0 A
+5Vsb 2,0 A
-12V 0,8 A
+12V 35,0 A
Rückseite: AC in Ja
Netzschalter: 1
Prüfnorm: UL, CSA, TUV, CB, CE, S, D, FI, FCC
Kurz- und Überspannungsschutz: ja 100% Burn-In Test, Hi-Pot Test, Vibrations-Test, Leckstrom-Test
Tower: -Chieftec Mesh-Serie CA+ Lüftersatz
FP: -SAMSUNG 160GB SATA2 (System) -WD 160GB SATA1
OptLW: -Pioneer CD SCSI
-DVD Rom
-Ricoh CD-Brenner
Netzwerk: -Motorola SB5100 Kabelmodem (1500er Leitung)
-Netgear RP614 Router
OS: -WinXP SP2
Treiber: -DirectX 9c
-Forceware Vers.77.76 (alle älteren Treiber vorger probiert)
-nforce Vers. nVidia Chipset(CK804) 64 bit driver Version 6.34
-BIOS Vers.1013-002 (neuestes beta, ältere vorher probiert) :Stupid: :Stupid:
 

lukaz`

New member
Also neusten Treiber sind drauf?

Und du hasts auch mal mit einem anderen Netzteil getestet?

Dann würde ich die Graka umtauschen, klingt aber schon etwas komisch...
Einige Spiele scheinen ja zu funzen...
 

Black Nova

New member
Neue Treiber getestet? Oder wenn es die aktuellsten sind, vieleicht ältere getestet? Wenn das nichts hilft, würde ich sehr stark auf einen Defekt von hardware schliessen, da es ja anscheinend dieselben Fehler sind.
Windows mal neu aufgesetzt? Vielleicht liegts auch an falscher config bzw. falschen Einstellungen.
netzteil soweit okay und für SLI betrieb ausgerichtet?

Black Nova
 

mario-gr

New member
Black Nova hat gesagt.:
Neue Treiber getestet? Oder wenn es die aktuellsten sind, vieleicht ältere getestet? Wenn das nichts hilft, würde ich sehr stark auf einen Defekt von hardware schliessen, da es ja anscheinend dieselben Fehler sind.
Windows mal neu aufgesetzt? Vielleicht liegts auch an falscher config bzw. falschen Einstellungen.
netzteil soweit okay und für SLI betrieb ausgerichtet?

Black Nova
Netzteil ist OK (da in anderem PC halt die gleichen Probs(anderes Netzteil). habe 2 Typ-gleiche Karten in 2 verschiedenen PC´s(verschiedene MB´s, verschiedener Hersteller RAM) mit den gleiche Problemen). Windows hatte ich auch mal wieder neu aufgesetzt, sofort danach SP2 (ohne Programme im Hintergrund), danach Mainboardteiber, dann Grafiktreiber (das ganze über die letzten 2 Wochen mehrmals mit verschiedenen Kombinationen aus alten und neuen MB, bzz. GraKa Treibern). Die Karte läuft single (nicht SLI... ist im BIOS auch so eingestellt)). Merkwürdig ist nur, daß 2 verschieden Karten den gleichen Fehler produzieren, sonst hätte ich längst auf die Hardware getippt (aber das wäre ja wohl ein 6er im Lotto ohne gespielt zu haben). Heute habe ich noch mal den interessanten Vorschlag erhalten den (analogen CRT) Monitor per Adapter am digitalen Ausgang zu fahren... mal versuchen...wär ja ´n Ding, wußte nicht mal daß das geht... (habe aber ehrlich gesagt wenig Hoffnung) aber sonst glaub´ich echt so langsam alles versucht zu haben... halt kein Plan mehr... oder doch die Hardware... versuche morgen mal KNOPPIX, dann weiß ich hofentlich mal wieder n´stückchen weiter... :eek:
 

mario-gr

New member
lukaz` hat gesagt.:
Also neusten Treiber sind drauf?

Und du hasts auch mal mit einem anderen Netzteil getestet?

Dann würde ich die Graka umtauschen, klingt aber schon etwas komisch...
Einige Spiele scheinen ja zu funzen...
ich habe 2 Karten von der Knallcharge... und 2 verschiedene PC´s im Netzwerk. Ich hatte gehofft das jemand weiß:" AHA x benutzt die 3D engine y und die "Abstürz-Proggies" die engine z... also alles klar liegt an..."... bin halt langsam planlos, sorry.Trotzdem danke für Deine Antwort, vielleicht grenzen wir ja das Problem langsam immer weiter ein...liebe Grüße
 

bolef2k

Administrator
Hi,

was ist mitr der Frage mit dem treiber? hast du versucht vershciednee Treiber und neue treiber zu installieren? Also es sieht nach der karte aus, muss aber nicht zwingend erforderlich sein. Wie ist es mit den original treibern auf der CD?
Seltsam, dass er bei 3D abkratzt....Wie ist es mit den temperaturen? Ist es eine passive Kühlung??

Grüße,
Bolef2k
 

mario-gr

New member
bolef2k hat gesagt.:
Hi,

was ist mitr der Frage mit dem treiber? hast du versucht vershciednee Treiber und neue treiber zu installieren? Also es sieht nach der karte aus, muss aber nicht zwingend erforderlich sein. Wie ist es mit den original treibern auf der CD?
Seltsam, dass er bei 3D abkratzt....Wie ist es mit den temperaturen? Ist es eine passive Kühlung??

Grüße,
Bolef2k
Bei Erstinstallation hatte ich die orig. Treiber der Hersteller CD´s installatiert, da heirbei bereits, die immer noch bestehenden, Probs auftraten hatte ich auf die aktuellsten Versionen gepatcht. Da die Probleme weiterhin auftraten: windows neu aufgesetzt und ältere (aber neuer als die der CD-Versionen) Treiber installiert, von denen es in verschieden Foren hieß sie seien stabil...
Die Karte ist aktiv gekühlt, ich bekomme aber keinen Meßwert der Temperatur (laut SFP -"subjektive Finger Probe" ;) ist aber alles soweit OK)
Die Karte führt übrigens 3D aus (siehe 3D Bilschirmschoner->Vorschau OK, 3dMark5->1.Test läuft bis zum Ende)... sie stürzt ab, wenn der Modus auf 2D zurückschaltet. Das macht das Problem so "interessant" :x
Danke für Deine Anteilnahme und liebe Grüße
 

mario-gr

New member
bolef2k hat gesagt.:
Hey,

das wird ja sehr interessant. Wenn wir es nicht lösen können, dann werde ich mit dem Problem an Albatron's Lab weiterleiten. Auf jeden Fall ist es seltsam, dass der bei dem Zurückswitchen aufgibt. probier bitte einmal die folgenden Treiber:
http://overclockers.ru/cgi-bin/files/download.cgi?file=651&filename=80.40_w2kxp_overclockers.ru.exe\ForceWare 80.40

Grüße,
Bolef2k
Zunächst mal Dank für Deinen Tip...mit dem vorgeschlagenen Treiber wurde das Problem bezüglich der 3d Bildschirmschoner gelöst (bis ich den aktuellsten Mainboardteiber versuchte... damit geht´s mal wieder nicht :( )
Ich glaube nvidia Mainboardtreiber und nvidia GraKa-Treiber prügeln sich irgendwie untereinander... sic!
Habs aufgegeben; es werkelt jetzt ne ATI Radeon X700 und die lief sofort und seitdem fehler- und absturzfrei. 8(