Apps
Hardware Testbericht Eingabegeräte Testbericht Hardware

Roccat Hiro & Taito im Test

Um sich im Jahr 2012 als guter Gamer durchzusetzen braucht man nicht nur ein gutes Können das Spiel zu beherrschen, sondern auch das passende Werkzeug. Richtig, die Rede ist von der Peripherie. Sei es nun Tastatur, Monitor, Headset, Maus oder eben der passende Untergrund für die Maus. Es soll Menschen geben, die Ausschnitte ihres ersten Schreibtisches nehmen um die perfekte Unterlage für sich selbst zu schaffen und diese selbst mit zu LAN Partys nehmen. Aber auch namhafte Hersteller wie Razer, SteelSeries oder eben Roccat versuchen mit immer wieder neuen Technologien eine bessere Unterlage für die Nager zu schaffen.

Seite 1

Roccat Hiro 1

PCMasters hat für euch mal wieder zwei Mauspads aus dem Hause Roccat im Vergleich. Als erstes die Neuauflage des Roccat Taito (PCMasters berichtete) und das Roccat Hiro, welches aufgrund seiner einzigartigen Produktionsweise sehr vielversprechend klingt. Wie das im Detail aussieht schauen wir uns gemeinsam an. An dieser Stelle geht wie immer ein Dankeschön an Roccat für die Bereitstellung der Mauspads.

Seite 2

Lieferumfang/Details/Praxis Verpackt ist das Taito in einem Kunstoffblister, welches die typische Roccat Kante hat. Auf der Vorderseite kann man sich Ober- und Unterseite ansschauen und testfühlen. Die Verpackung verrät außerdem Information über die Größe und einige Details des Mauspads. In dem Blister befindet sich dann das zusammengerollte Taito.

Roccat Taito 3

Die Neuauflage des Roccat Taito ist erhältlich in 3 Größen und 2 verschiedenen Dicken.

Roccat Taito
3mm Mini-Size (265 x 210mm)
Mid-Size (400 x 320mm)
King-Size(455 x 370mm)
5mm Mini-Size (265 x 210mm) Mini-Size (265 x 210mm) King-Size(455 x 370mm)

Dank dieser verschiedenen Größen und dem Aspekt, dass man das Mauspad in verschiedenen Dicken bekommt, hat man eine individuelle Auswahl. Dies ist im Bereich des Gamings ebenfalls ein Aspekt, der oftmals berücksichtigt werden muss. Hat man ein kleines Pad und spielt mit sehr niedrigen Mausgeschwindigkeiten passiert es schon mal, dass das Pad zu Ende ist und man dann mit der Maus nachsetzen muss. Um auch den Komfort bei stundenlangen Gamingsessions so gut wie möglich zu gestalten hat Roccat sich ebenfalls dazu entschieden zwei verschiedene Dicken des Pads anzubieten - nämlich 3 mm und 5 mm. Neben den verschiedenen Größen ist auch die Herstellungsweise des Roccat Taito nicht zu verachten. Gefertigt wird das Mauspad mit einer hitzebehandelten Nano Matrix Struktur. Diese Struktur bietet eine gleichmäßige Bewegung der Maus in alle Richtungen. Die Rückseite ist keine gewöhnliche Schaumstoffoberfläche, sondern eine nochmals extra strukturierte Gummierung, die das Pad an Ort und Stelle halten soll.

Roccat Taito 2

Wir haben die Mini-Size-Version in der 3 mm Ausführung nun 3 Wochen ausführlich getestet, als Testmaus diente dazu eine Roccat Savu. Angefangen bei den Gleiteigenschaften kann man sagen, dass Roccat dort gute Arbeit geleistet hat. Die Oberfläche ist fein strukturiert und glatt. Durch die Nano Oberfläche sind Bewegungen in der X- und Y-Achse nahezu gleichmäßig. Dies führt zu angenehmen Mausbewegungen und schont die Gleitfüße. Anders als bei gewöhnlichen Stoffpads ist die Unterseite des Taito eine beschichtete Non-Slip-Oberfläche, die vor verrutschen schützt, je nach Oberflächenbeschaffenheit des Untergrundes gelingt dies aber nicht immer perfekt, jedoch besser als bei gewöhnlichen Schaumstoffunterseiten. Typisch für Stoffpads ist das Ausfransen der Kanten, auch dies ist beim Taito leider nach einer gewissen Zeit der Fall.

Seite 3

Lieferumfang/Details/Praxis Das Roccat Hiro kommt in einer großen, flachen Verpackung. Auf dieser befinden sich Informationen zu Herstellungweise, Größe und Eigenschaften. Außerdem sind auf Vorder- sowie Rückseite zwei kleine Fenster um die Oberfläche zu fühlen. Das Pad ist im Inneren zusätzlich auf einer Pappmatte gelagert um Stabilität für den Transport zu geben.

Roccat Hiro 3

Das Mauspad hat eine Größe von 350 x 250 mm und eine Dicke von 2,5 mm. Das Hiro ist genau zweigeteilt, die Oberfläche und die Unterseite messen demnach eine dicke von jeweis 1,25 mm. Wenn man sich das Pad mal im gesamten anschaut kann man sagen, dass es wirklich hochwertig verarbeitet ist. Die Oberfläche ist eine vulkanisierte 3D-Oberfläche, welche präzise und gleichmäßige Bewegungen in alle Richtungen ermöglicht. Die Oberfläche bietet zudem perfekten Grip und Halt. Getestet wurde das Mauspad von Roccat mit Mäusen, die bis zu 16.800 DPI haben. Ein ebenfalls besonderer Punkt ist, dass das Hiro an den Seiten hitzeversiegelt ist. Dies bedeutet, dass ein Ausfransen nahezu komplett verhindert wird. Dies lässt sich durch uns bestätigen. Das Pad befindet sich bereits seit Mitte August im Test bei uns und hat bislang keine Abnutzungserscheinungen. Jedoch ist die Produktion dadurch laut Roccat eingeschränkt, bzw. kann man nicht so viele Mauspads gleichzeitig herstellen, weil jedes Pad einzeln versiegelt wird. Die Unterseite ist komplett aus Gummi und mit der Dicke von 1,25 mm auch extrem schwer. Dies bietet optimale Rutschfestigkeit, aber nicht nur das. Durch diese Unterseite ergibt sich auch eine gewisse Schockabsorbierung, die das Spielen noch angenehmer macht. Des Weiteren sorgt die Gummiunterseite dafür, dass man Mausbewegungen akustisch nicht mehr wahrnimmt, welches beim konzentrierten Arbeiten sehr angenehm ist.

Roccat Hiro 2

Wie bereits erwähnt befindet sich das Hiro bereits seit Mitte August in unseren Testreihen und wir konnten es ausführlich testen. Wie auch beim Taito wurde mit einer Roccat Savu getestet. Abnutzungserscheinungen sind bislang nicht aufgetreten - sei es nun die Abnutzung der Oberfläche oder das Ausfransen der Ränder. Ebenfalls ist die gummierte Unterseite noch genauso rutschfest und konstant wie an Tag eins. Die Handauflage ist zwar nicht so komfortabel wie bei einem 5 mm dicken Stoffpad, aber auch nicht unangenehm. Die Präzision der Bewegungen ist für uns bislang einzigartig. Man könnte meinen die Savu fliegt über das Mauspad. Das Hiro muss nicht zwangsweise im Originalkarton verpackt werden um es zu transportieren. Es lässt sich ebenfalls ohne jegliche Rückstände rollen und einpacken.

Seite 4

Roccat hat mit der Neuauflage des Taito und der Erschaffung des Hiros zwei wirklich kompetente Mauspads auf den Markt gebracht, die in ihrer Preiskategorie durch ihre Verarbeitung und Präzision weit oben liegen. So lässt sich sagen, dass das Roccat Taito durch seine vielen Varianten in Größe und Dicke für Jedermann etwas bietet. Preislich liegt das Taito im unteren bis mittleren Segment. Die Mauspads in der Dicke 3 mm kosten 9,99€, 14,99€ sowie 19,99€ (Mini-, Mid-, King-Size). Möchte man die Mauspads mit einer Dicke von 5 mm, so werden jeweils drei Euro mehr fällig: 12,99€, 17,99€ und 22,99€ (Mini-, Mid-, King-Size).

Das Roccat Hiro besticht durch sein einzigartiges Herstellungsverfahren und seiner Präzision. Mit einem Preis von 49,99 € ist es wahrlich nicht günstig, aber wie wir finden ist es jeden Cent wert. Für den Ein oder Anderen ist es vielleicht sogar einen Wechsel von Kunstoff oder Aluminium auf diesen Hybrid-Stoff wert. Natürlich ist der Untergrund immer Geschmackssache, aber für die Stoffliebhaber sind das Hiro und auch das Taito je nach Größe des Geldbeutels einen Kauf wert.

Diesen Artikel teilen:

Welovetech