Apps
News

O2 und E-Plus möglicherweise mit gemeinsamer Netznutzung

Glaubt man den zahlreichen Plakaten und Spots von T-Mobile und Vodafone bieten wohl beide zusammen das beste Netz Deutschlands, demnach bleiben für Anbieter wie O2 und E-Plus nur die hinteren Plätze, was sich in diversen Tests auch bestätigt hat. Das könnte sich möglicherweise in der Zukunft ändern, da der Finanzvorstand von O2 nun erklärte, dass eine gemeinsame Nutzung des bestehenden Funknetzes generell möglich wäre.

“Als ein potenzieller Zusammenschluss von Telefonica Deutschland und E-Plus diskutiert wurde, gab es eine tiefere Analyse potenzieller Netzwerk-Synergien”, sagte Rachel Empey, Finanzvorstand von Telefonica Deutschland. “Eine ganze Menge dieser Synergien könnte durch eine gemeinsame Netznutzung erreicht werden.” Diese Aussage beruht auf den Plänen zu einer Fusion aus dem Juni diesen Jahres, die allerdings später doch nicht umgesetzt wurde.

Mit der gemeinsamen Nutzung der vorhandenen Ausrüstung und der Frequenzbänder könnte man einerseits Kosten sparen, aber vermutlich auch die Netzqualität für die Nutzer bessern. Im Idealfall bleibt E-Plus als Tochter der niederländischen Royal KPN etwas mehr Budget, um den Ausbau des LTE 1800 Netzes voranzutreiben, das derzeit als einziges vom iPhone 5 unterstützt wird. Demnach könnten auch O2 und E-Plus das Gerät aus Cupertino mit LTE anbieten, was nur noch Vodafone ausschließen würde.

Gleichzeitig würde die Zusammenlegung beim geplanten Börsengang von O2 Telefonica am 30. Oktober die Bewertung deutlich verbessern, was nur von Vorteil sein kann. Eine solche Vereinbarung wird dennoch nicht vor Anfang des nächsten Jahres erwartet.

Quelle: Die Welt

Diesen Artikel teilen:

Welovetech