Apps
News

Do-It-Yourself Hompages: 1&1 bietet neue Funktionen

Web-Standards wie HTML und CSS sind in den letzten Jahren massiv ausgebaut worden, aber auch die Anzahl an Frameworks ist gewachsen. Diese ermöglichen es Webseiten mit effektiven und zugleich umfangreichen Funktionen zu koppeln. Aber auch nicht erfahrene Anwender profitieren von dem Fortschritt, da die Einbindung von Funktionen simpler wird - zumeist sogar per Drag&Drop erledigt wird. Anbieter wie 1&1 kommen dabei in Bedrängnis, denn die angebotenen Web-Pakete müssen aktualisiert werden, um Kunden weiterhin halten zu können.

Nun hat der Anbieter den Umfang seines Portfolios um rund 100 sogenannter “Web Apps” erweitert. 1&1 bedient sowohl Endverbraucher als auch Firmenkunden und versucht den Spagat dennoch zu meistern. Der Fokus beim Update lag auf Firmenkunden. In der Auswahl der Web App findet man eigentlich längst überfällige Funktionen, wie die Anbindung an Qype oder Skype. Auch die Anbindung an weitere relevante soziale Netzwerke ist nun endlich möglich. Zu Facebook und Twitter kommen neben Google+ auch LinkedIn, Xing und Pinterest hinzu. Bilder können nun auch von Flickr und Picasa geladen werden und an den Amazon Marktplatz und die Schnittstelle an Paypal hat man gedacht.

Am monatlichen Preis von 9,99 EUR plus Mehrwertsteuer ändert sich dabei nichts für Firmenkunden. Für Bastler bietet die Homepage von 1und1.de mehr als 200 unterschiedliche Branchen jeweils drei passende Designs an. Wer mehr Individualität wünscht und exakte Vorstellungen hat, wird mit so einem Paket nicht zufrieden sein - eine Webagentur ist die bessere Wahl.

Quelle: Pressmitteilung

Diesen Artikel teilen:

Welovetech