Apps
News Games

FIFA 13: Wii U-Version ohne "First Touch Ball Control"

<strong>FIFA 13</strong> geht nicht nur grafisch neue Wege, sondern gerade in der Technik kann das Fußballerlebnis brillieren. Damit neben den Besitzern aktueller Plattformen auch zukünftige Käufer befriedigt werden können, wird es zum Launch der Nintendo Wii U am 30. November 2012 eine entsprechende <strong>FIFA 13</strong>-Fassung für das japanische Wunderwerk geben. Dabei muss man jedoch mit Content-Kürzungen leben.

Wie Produzent Matt Prior gegenüber Eurogamer bestätigte, wird es in der Wii U-Fassung von FIFA 13 die Neuerung „First Touch Ball Control“ nicht geben. Mittels diesem Feature haben Verteidiger mehr Möglichkeiten den Ball zu erobern, da schlechte Pässe nun schwerer unter Kontrolle zu bringen sind. Zudem sollen Defensivdruck, Ballwege und Geschwindigkeit eine erfolgreiche Ballannahme bestimmten. Gleichzeitig wird es das „FIFA Street Skill System“ sowie Verbesserungen bei der Player Impact Engine, dem Complete Drippling und so weiter nicht auf der Wii U geben.

Prior begründet dies damit, dass die Nintendo Wii U-Fassung von FIFA 13 kein einfacher Port ist, sondern von Null entwickelt wurde, während man bei den aktuellen Fassungen auf bereits bekanntes Material zurückgreifen konnte. Damit der Titel pünktlich und wie geplant im Laden erscheinen kann, mussten eben einige Features weggelassen werden. Ob man diese durch DLCs nachträglich einbaut, ist aktuell unklar.

Quelle: Eurogamer

Diesen Artikel teilen:

Welovetech